[Rezension] Hörbuch/Bleib dran-Serie *** Taxi, Tod und Teufel: Fährfahrt in den Tod (Folge 1) *** nett für zwischendurch

1
238

Lena Karmann „Taxi, Tod und Teufel: Fährfahrt in den Tod“ (Folge 1)
Sprecherin: Elena Wilms

121 Tracks, 303 Minuten, 1,99 Euro (Download),
ungekürzte Lesung, ab 16 Jahren, ET: 31.01.2020
Danke für die Bereitstellung des Downloadlinks! Unbezahlte Werbung!
HIER findet ihr das Buch/Hörbuch auf der Verlagsseite!

********************

Inhalt:

„Paalinghus in Ostfriesland: Zwischen weitem Land und Wattenmeer lebt Sarah Teufel mit ihrem amerikanischen Ex-Mann James in einer Windmühle. Gemeinsam betreiben sie das einzige Taxiunternehmen weit und breit – mit einem Original New Yorker Yellow Cab! Bei ihren Fahrten bekommt Sarah so einiges mit. Und da die nächste Polizeistation weit weg ist, ist doch klar, dass Sarah selbst nachforscht, wenn etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Denn hier im hohen Norden wird nicht gesabbelt, sondern ermittelt!

Folge 1:
Es ist kalt und neblig in Paalinghus, als die Taxifahrerin Sarah Teufel frühmorgens am Schiffsanleger auf die Fähre aus Baltrum wartet. Doch der Fahrgast, den sie in Empfang nehmen will, ist tot! Zunächst sieht alles nach Herzversagen aus – aber Sarahs aufmerksamem Auge entgeht nicht, dass es ein paar Ungereimtheiten gibt. Warum wären sonst sein Koffer und sein Handy verschwunden, die er beide noch hatte, als er die Fähre betrat? Mit ihrer besten Freundin Britta und ihrem Ex-Mann James macht Sarah sich auf die Suche nach dem Mörder – und gerät selbst in tödliche Gefahr!“ (Quelle)

****************

Meine Meinung:

Wer in der letzten Zeit mal reingeschaut hat, wird meine Beiträge über die „Dran bleiben-Serien“ gesehen haben, die alle bei Lübbe audio erscheinen.

Ich habe mit Profiling Murder begonnen! Hier habe ich die ersten 3 Folgen gehört und werde diese auch noch weiter verfolgen! Auch bei Mydworth habe ich bereits zwei Folgen gehört und werde auch diese Reihe weiterhören. 

Hier kann man wirklich sagen: In der Kürze liegt die Würze! Mittlerweile gibt es bei Lübbe audio einige Hörspielserien! Vielleicht ist da ja auch was für euch dabei?

*********************

Bei „Taxi, Tod und Teufel“ wurde ich ebenfalls gut unterhalten. Ich konnte vor allem der Sprecherin Elena Wilms sehr gut zuhören. Sie hat eine sehr angenehme Stimme, die ins Ohr geht und mich konzentriert zuhören lässt. Außerdem spricht sie verschiedene Dialekte und konnte mich damit gut in den hohen Norden entführen!

Die Geschichte selbst ist nett, teils witzig, besitzt aber meiner Meinung nach keinen hohen Spannungsbogen. Ich war sehr gerne mit Sarah unterwegs, aber die Handlung plätschert ein wenig vor sich hin. Wer es gerne ruhig mag, mit vielen Dialogen, zwischenmenschlichen Geschichten und Polizeiarbeit ohne Polizei,  der ist hier absolut richtig. 

Man kann das Hörbuch zwischendrin problemlos beenden und am nächsten Tag weiterhören, da man weniger auf Kleinigkeiten achten muss. Hier steht die Detektivarbeit und das Zusammenpuzzeln im Vordergrund. 

Gut gefallen haben mir die Geschichten zwischen den Protagonisten. Herauszufinden, was zwischen Sarah und James los ist, empfand ich als fast spannender als den Fall selbst.

Fazit:

Wer gerne Krimis mag, in denen vor Ort von normalen Bürgern ermittelt wird, ohne viel TamTam, ohne Blut und Horror, dafür aber mit vielen Gesprächen und zwischenmenschlichen Begebenheiten, der ist hier genau richtig. Ich werde Band 2 auf jeden Fall noch hören, damit ich vor allem weiß, wie es mit Sarah und James weitergeht und was Britta jetzt eigentlich macht!

3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

Weitere Rezensionen bei Ullas Bücherseite und bei ??? (gerne her mit dem Link!).

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here