[Rezension] Sachbuch/Garten *** Selbstversorgung für Einsteiger – Große Ernte im kleinen Garten *** ein tolles, brauchbares und verständliches Buch!

4
238

Simon Akeroyd „Selbstversorgung für Einsteiger – Große Ernte im kleinen Garten“

HC, 256 Seiten, 600 Fotos und Illustrationen, 16,95 Euro, ET: 01/2020
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER könnt ihr das Buch auf der Verlagsseite finden!

**************

Inhalt:

„In wenigen Schritten zum eigenen Gemüsegarten! 
Ob aromatische Tomaten oder herrlich süße Beeren – mit diesem Gartenbuch ernten Sie schon bald, was Sie säen oder pflanzen. In nur zehn Schritten führt Sie der Ratgeber zum eigenen Nutzgarten. Perfekt für Einsteiger, die einen kleinen Garten besitzen und ihr Obst und Gemüse selber anbauen wollen! Mit praxiserprobten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, über 600 Fotos und besonderen Gartenprojekten speziell für Hochbeete und Co. werden Sie ruckzuck zum Selbstversorger. 

Gemüsegarten – der perfekte Einstieg in die Selbstversorgung: 
• Geniales 10-Schritte-Programm für den eigenen Nutzgarten. 
• Leicht nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Farbfotos sorgen für gutes Gelingen. 
• 16 bewährte Gartenprojekte in Wort und Bild erklärt: vom Hochbeet über Kräutergarten und Rankgerüst bis zum kaninchensicheren Zaun. 
• Fundierte Anleitungen zur Pflanzenpflege. 
• Tipps zur Verwendung der Ernte. 

Gemüsegarten anlegen: Diese praxisorientierte Anleitung beschert große Ernten in kleinen Gärten.“ (Quelle)

Frühbeet 2020, Stand: 17.03.2020

***********************

Meine Meinung:

Ich habe letztes Jahr begonnen mit der Gemüsezucht. Wir haben ein Hochbeet gebaut und ich habe tatsächlich ein bisschen frei nach Schnauze gearbeitet und gesät, aber auch einige Bücher gelesen und mich ein wenig schlau gemacht. 

Der Ertrag bei den Gurken, Paprika und Tomaten war grandios und das hat richtig Spaß gemacht. Da mussten wir auch nichts mehr zukaufen, nur noch in den Garten gehen. Salat, Auberginen und Melonen haben leider nicht wirklich geklappt. Der Salat ist mir immer verfault, die Auberginen waren ungenießbar und die Melonen sahen zwar schön aus,  wurden aber nicht reif. Wer mag, kann unter der Rubrik „Hochbeet“ ein paar Beiträge mit meinen Erfahrungen und Gedanken finden!

Ich habe ja jetzt schon mehrere Bücher zu den Themen „Hochbeet“, „Garten“, „Gemüseanzucht“, etc gelesen und hier im Regal stehen. Dieses Buch aber habe ich in der Buchhandlung gesehen, kurz durchgeblättert und war von der Fülle der Fotos und der Ausführlichkeit beeindruckt. Auf 120 Seiten werden sehr farbenfroh, lebendig und verständlich Gemüse und Obst gezeigt bzw. vorgestellt und zudem bekommt man Tipps zu Aussaat, Pflege und auch Verwendung. Nach dem Lesen bekommt man absolut Lust, am besten alle vorgestellten Gemüsesorten bzw. Obstarten in seinem Garten zu pflanzen. 

HIER könnt ihr euch verschiedene Beispielseiten anschauen und auch das Inhaltsverzeichnis, damit ihr euch den Aufbau besser vorstellen könnt. 

Daneben gibt es noch viele weitere nützlich Tipps, die sowohl für den Anfänger (Beete anlegen, …), für den Fortgeschrittenen (Komposter anlegen/Pflanzen schützen, …) und auch für die „alten Hasen“ geeignet sind. Das Kapitel „Pflanzengesundheit“ zeigt durch Farbfotos toll auf, welche Krankheiten es gibt und welche Schädlinge, aber auch, was man dagegen tun kann bzw. soll. 

Nach dem Lesen weiß ich jetzt wieder mehr, habe neues Wissen erworben und habe im Hinterkopf viele neue Ideen, die am liebsten gleich umgesetzt werden wollen. Ich weiß zudem auch, wo ich verschiedene Dinge nachlesen kann, wenn mir die Informationen nicht einfallen. Wenn es soweit ist und ich die Pflanzen zurückschneiden muss, nehme ich das Buch einfach mit in den Garten, da die Bilder so gut sind, dass man tatsächlich nur noch vergleichen muss und nicht mehr lesen! 🙂

Anzucht 2020, Stand: 17.03.2020

******************

Fazit:

Ein tolles, sehr animierendes und unterstützendes Buch, das wirklich Lust auf Garten und Selbstversorgung macht. Nach dem Lesen möchte man sofort beginnen und hat vor allem auch den Eindruck, dass man gewappnet ist für alles, was da kommen mag!

Auf in den Garten – lasset die Selbstversorgung beginnen!

5 out of 5 stars (5 / 5)

4 Kommentare

  1. Hallöchen =)

    Danke für dit tolle Vorstellung! Wir haben letztes Jahr auch ein wenig Gemüse angebaut. Dieses Jahr wollen wir es nochmal versuchen und ich finde diese Lektüre sehr passend dazu. Ein paar Tipps können wir nämlich noch gebrauchen.

    LG
    Anja

    • Liebe Anja,

      hat es letztes Jahr nicht so gut funktioniert? Was habt ihr angebaut? Hast du schon Pflänzchen vorgezogen? Gruß Verena

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here