[Erfahrung] Hochbeet/Obstanbau *** Blaubeeren, die erste *** hübsche kleine Kugeln…

0
143

Letztes Jahr haben wir uns – wie ich finde-  ein richtig schönes Hochbeet gebaut. Der Gemüseanbau hat wirklich gut geklappt und der Ertrag konnte sich sehen lassen. Und wer einmal anfängt und Blut geleckt hat, dem kommen immer neue Ideen.

Wir haben als Neuerung dieses Jahr schon Himbeeren gepflanzt und ein passendes Rankgitter gebaut. Die Himbeeren wachsen richtig gut und wir können seit ca. 1 Woche schon tolle rote Fürchte ernten. Wir haben auch gelbe Himbeeren gepflanzt. Die tragen zwar Früchte, sind aber noch nicht reif. 

Blaubeeren mag ich schon immer und da kam jetzt natürlich die Idee auf, es auch mit Blaubeeren zu versuchen.

12.04.2020

Ich habe dann erstmal recherchiert, was Blaubeerpflanzen an Licht, Wärme, Wind, Erde, etc. mögen und da trat schon das erste Problem auf, denn Heidelbeeren bzw. Blaubeeren stellen an ihre Umgebung ein paar Ansprüche. Aber der Reihe nach. Folgende Informationen waren für mich wichtig:

  • Blaubeeren wurzeln eher flach, benötigen daher kein tiefes Pflanzloch, aber zumindest Platz zum Wurzeln (großer Durchmesser);
  • fast alle Sorten sind Selbstbefruchter,  aber es macht trotzdem Sinn, mindestens 2 verschiedene Sorten zu pflanzen;
  • Blaubeeren mögen Regenwasser lieber als das Wasser aus der Leitung;
  • Blaubeeren mögen feuchtes Milieu und sauren Boden;

Meine Lektüre/ mein Nachschlagewerk: Selbstversorgung für Einsteiger und natürlich das Internet;

05.05.2020

Da die Erde in unserem Garter sehr hart und lehmartig ist, habe ich beschlossen, dass die Blaubeeren ihr eigenes kleines Reich bekommen. Ich habe zwei von den Paletten-Hochbeeten übereinander gesteckt und mit Geäst, Rindenmulch und Grasschnitt gefüllt. Darauf kam eine gute Schicht Rhododendron-Erde, da diese Pflanzen ähnliche Ansprüche stellen wie Blaubeeren. 

Nach einem Sturm mit viel Regen lagen die meisten Blüten auf der Erde und ich war schon der vollsten Überzeugung, dass es das mit meinen Blaubeeren war und ich nie in den Genuss der blauen, runden und schmackhaften Beeren kommen würde. Da ich aber sowieso nichts anderes machen konnte als warten, wartete ich ab….und siehe da:

29.05.2020

Überall an allen vier Pflanzen wachsen kleine wunderschöne runde Beeren mit kleinem Blütenkranz. Ich kenne mich ja noch nicht so gut aus, aber für mich sieht es so aus, als müssten sich die Blaubeeren nur noch färben und diesen Kranz abstoßen. 

Ich bin gespannt, wie lange es jetzt noch dauert, bis wir die ersten Früchte essen können. Bei den Pflanzen handelt es sich um 3 der Sorte „Reka Blue“, die ich über Groupon bei Baldur Garten gekauft habe. (selbst gekauft, trotzdem unbezahlte Werbung) Die vierte Pflanze habe ich aus dem Baumarkt mitgenommen. Ich kann keine Unterschiede in Qualität und Wachstum erkennen. Vielleicht wird sich das noch im Ertrag zeigen. Von diesem werde ich hoffentlich noch berichten können.

Habt ihr auch Blaubeeren in eurem Garten? Vielleicht schon mehrere Jahre? Welche Sorten könnt ihr empfehlen?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here