[Kurz-Rezension] Hörbuch/Krimi *** Hummelstich – Ein Mord kommt selten allein *** werde die Reihe nicht weiterhören…

0
221

Katharina Schendel „Hummelstich – Ein Mord kommt selten allein (Bea von Maarstein ermittelt)
gelesen von Gabriele Blum

HIER geht es zu der Reihe auf der Verlagsseite. Selbst gekauft, unbezahlte Werbung
284 Minuten, 1,99 Euro, ungekürztes Hörbuch/Download, ab 16 Jahren

***********

Inhalt:

„In Hummelstich scheint die Welt noch in Ordnung zu sein: Die Dächer der niedlichen Fachwerkhäuser funkeln und glitzern unter strahlend blauem Himmel und die Bewohner gehen emsig ihrem Tagewerk nach. Aber der schöne Schein trügt – denn hinter der Bilderbuchfassade tun sich mörderische Abgründe auf … Aber zum Glück ist die energische Hobbydetektivin Bea von Maarstein vor Ort! Zusammen mit ihrem persönlichkeitsgestörten Papagei Dr. Jekyll und dem Dorfpolizisten Sven Grüneis löst sie jeden noch so verzwickten Fall.

Folge 1:
Die Ankunft der exzentrischen Bea von Maarstein im beschaulichen Örtchen Hummelstich stellt das Leben der Dorfbewohner gehörig auf den Kopf: Bea behauptet, ihre Freundin Henrietta sei keines natürlichen Todes gestorben. Als dann noch zwei Wirtsleute ermordet werden, ist es endgültig vorbei mit der Dorfidylle. Gemeinsam mit dem Halbtagspolizisten Sven Grüneis und ihrem Papagei Dr. Jekyll beginnt Bea zu ermitteln und gerät dabei selbst in größte Gefahr …“ (Quelle)

***************

Informationen zur Reihe:

Band 1: Ein Mord kommt selten allein
Band 2: Casanova muss sterben
Band 3: Mord unterm Tannenbaum
Band 4: Das Krokodil im Gartenteich (Ende Juni)
Band 5: Der Tote im Rübenfeld (Februar 2022)

***************

Meine Kurz-Meinung: 

Wer in nicht das erste Mal auf meinem Blog ist, wird wahrscheinlich auch schon meine Beiträge über die „Dran bleiben-Serien“ gesehen haben, die alle bei Lübbe audio erscheinen.

Ich habe mit „Profiling Murder“ begonnen! Hier habe ich die ersten 3 Folgen gehört und werde diese wahrscheinlich auch noch weiter verfolgen! Auch bei „Mydworth“ habe ich bereits zwei Folgen gehört und werde auch diese Reihe sicherlich weiterhören. Bei „Taxi, Tod und Teufel“ habe ich eine Folge gehört (da werde ich wohl keine weitere Folge hören), bei „Sofia und die Hirschgrund-Morde“ 5 und bei „Tee? Kaffe? Mord!“ bin ich bereits bei Folge 12. 

Hier kann man wirklich sagen: In der Kürze liegt die Würze! Mittlerweile gibt es bei Lübbe audio einige Hörspielserien! Vielleicht ist da ja auch was für euch dabei?

*************

Bea von Maarstein ist eine wahrlich sympathische und sehr lebenslustige Person, die man einfach gern haben muss. Ich mochte sie auch, kam aber insgesamt mit dem Fall nicht zurecht. Zu viele glückliche Zufälle, zu viele passende Informationen, immer zur besten Zeit am besten Ort, und so weiter. Auch gibt es irgendwie bei jedem der Bewohner etwas zu finden. Irgendwie hat hier jeder eine Leiche im Keller und das fand ich übertrieben.

Das Ende fand ich jedoch sehr interessant und gut gewählt und freute mich über die überraschende und auch humorvolle List, die Bea hier angewendet hat. Auch der Papagei konnte mich das ein oder andere Mal zum Schmunzeln bringen. Er war aber nicht so dominant bzw. allgegenwärtig in dieser Geschichte, wie ich es mir vorgestellt (und gehofft) habe. 

Die Sprecherin Gabriele Blum kannte ich schon vorher. Sie liest zum Beispiel auch die „Stadt der Finsternis- Reihe“. Ich mag ihre Stimme sehr und kann dieser auch sehr gut folgen, auch wenn ich nebenher noch andere Dinge mache. Ihr besonderes Können konnte sie hier mit der Stimme des Papageis zeigen. 

Insgesamt eine nette Unterhaltung, die mich jedoch nicht überzeugen und auch nicht sonderlich mitreißen konnte. Bei dieser Reihe werde ich es bei Fall/Band 1 belassen. Aber vielleicht ist diese Reihe ja etwas für euch? 

3 out of 5 stars (3 / 5)

Weitere Rezensionen bei Jenny Schneider (4/5) und bei ??? (gerne her mit dem Link!)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here