[Rezension] Jugendbuch *** Nearly dead – Am Ende stirbst du *** realistisch und spannend

Elle Cosimano „Nearly dead – Am Ende stirbst du“

nearlydead

432 Seiten, 16,99 Euro, ab 14 Jahren,

Hier geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

********************

Inhalt:

„Nearly Boswell, 16 Jahre, Ausnahmeschülerin, lebt in einem Trailer-Park, Mutter Stripperin, Vater verschwunden. Ihre einzige Chance ist das Highschool-Stipendium für die beste Schülerin des Jahrgangs. Doch dann tötet ein Serienkiller Nearlys Nachhilfeschüler und hinterlässt ihr mysteriöse Botschaften. Sie muss um jeden Preis versuchen das Rätsel zu lösen, denn nicht nur Nearlys Schüler sind in Gefahr: Auch ihr eigenes Leben steht auf dem Spiel …“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Nearly Boswell ist eine sehr sympathische Protagonistin, deren Geschichte mich ab der ersten Seite mitreißen konnte. Zwar kommt sie nicht ohne gängige Klischees aus und lebt sogar teilweise von diesen, jedoch entstehen dadurch auch interessante und undurchschaubare Charaktere, deren Geheimnisse von mir gelüftet werden wollten. Nicht alle Geheimnisse lassen sich lüften und das muss meiner Meinung nach auch gar nicht sein. Es gibt nun mal Menschen mit einem 7. Sinn oder anderem. Ich fand diesen leichten, paranormalen Aspekt in der Geschichte sehr gelungen und für mich brauchte es hier auch keine Erklärung!

„Nearly dead“ als Titel fand ich schon super – das enthaltene Wortspiel bezüglich der Protagonistin ist genial. So etwas liebe ich.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Nearly dead – Am Ende stirbst du *** realistisch und spannend

[Rezension] Hörbuch *** Ein Elefant für Inspector Chobra *** Willkommen in Indien…

Vaseem Khan “ Ein Elefant für Inspector Chobra“

einelefantfuer

ET: 10.02.2017, 1 MP3-CD, 8 Stunden, 16,99 Euro, ungekürzte Lesung

Sprecher: Pascal Breuers

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*****************************************

Inhalt:

„Am Tag seiner Pensionierung stolpert Inspector Chopra über zwei mysteriöse Ereignisse: Das erste ist der rätselhafte Fall eines ertrunkenen Jungen, dessen Tod niemanden interessiert. Die zweite Überraschung ist ein Babyelefant, den er von seinem Onkel geschenkt bekommt. Chopra nimmt sich beider an. Ohne seine Polizeimarke, dafür aber mit tatkräftiger Unterstützung von Elefantenbaby Ganesha, sucht er jeden Winkel Mumbais nach dem Mörder des Jungen ab. Er muss bald feststellen, dass sowohl an seinem Fall als auch an seinem neuen Schützling mehr dran ist, als es auf den ersten Blick scheint.“ (Quelle)

***************************

Meine Meinung:

Ich liebe ja tierische Ermittler und einen Hauch an „Mystery“, so wie hier: Gibt es Menschen, die mit Tieren kommunizieren können? Die ihre Tiere wie auch immer verstehen und mit ihnen interagieren können? Diese Frage macht einen Teil des Charmes dieser Geschichte aus.

Inspector Chopra ist ein sozial eingestellter Polizist, der nichts mehr verachtet als soziale Ungerechtigkeit und aus diesem Grund kann er auch den Fall des betrunkenen, nicht beachteten, Jungen aus der armen Schicht nicht ruhen lassen und das obwohl seine Pensionierung bereits begonnen hat!

So macht er sich zuerst alleine und dann mit seinem (ihm geschenkten) Elefantenbaby Ganesha auf die Suche nach dem Mörder.

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Ein Elefant für Inspector Chobra *** Willkommen in Indien…

[Rezension] *** Holmes und ich – Unter Verrätern *** Band 2 – bleibt für mich deutlich hinter Band 1 zurück…

Cavallaro „Holmes und ich – Unter Verrätern“

holmesundichunterverraetern

352 Seiten, 18,95 Euro, ab 14 Jahren, ET: 07.04.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

******************

Inhalt:

„Nachdem sie bei ihrem ersten Fall beinahe umgebracht wurden, kommen die Ferien Charlotte und Jamie ziemlich gelegen. Gemeinsam wollen sie ein paar Tage auf dem englischen Landsitz der Holmes‘ verbringen. Aber Charlotte ist nicht die einzige Holmes mit Geheimnissen, und die Atmosphäre bald sehr angespannt. Zudem knistert es heftig zwischen Charlotte und Jamie. Sind sie wirklich bloß Freunde? Als plötzlich Charlottes Onkel, Detektiv, wie es sich für einen Holmes gehört, verschwindet, ist das eine willkommene Ablenkung. Die beiden stürzen sich sofort in die Ermittlungen. Sein letzter Auftrag führt sie zu einem Kunstfälscherring. Erster Halt: Berlin. Erste Kontaktperson: August Moriarty – ehemaliger Schwarm von Charlotte und von vielen tot geglaubt …“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Band 1 hat mir unheimlich gut gefallen! Was für eine Spannung, was für Diskussionen und Schlagabtausche, was für Verstrickungen, Überraschungen und Rätseln.

Aus diesen vielen Gründen bin ich natürlich mit einer sehr hohen Erwartung ans Lesen von Band 2 gegangen.

Band 2 beginnt direkt, ohne Umschweife und kaum Wiederholungen. Ich fühlte mich erstmal ins kalte Wasser geworfen, da ich mich nicht mehr an alle Details aus Band 1 erinnern konnte. Im Laufe des Lesens kamen die Erinnerungen zwar teilweise zurück, aber ein paar Auffrischungen wären toll gewesen.

Continue reading [Rezension] *** Holmes und ich – Unter Verrätern *** Band 2 – bleibt für mich deutlich hinter Band 1 zurück…

[Rezension] Kinderbuch *** Club der Heldinnen – Entführung im Internat *** die Autorin schreibt wirklich gut Bücher!

Nina Weger „Club der Heldinnen – Entführung im Internat“

clubderheldinnen

224 Seiten, 12 Euro, ab 9 Jahren ET: 02/2017

Band 1/?

Club der Heldinnen – Special!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*****************

Inhalt:

„Juhu, es geht los! Das neue Schuljahr auf dem Matilda Imperatrix, dem Internat für Mädchen mit außerordentlichen Fähigkeiten!
Flo und Pina beratschlagen schon, wie sie die Geländespiele gewinnen und die beiden Oberzicken Cilly und Lilly abhängen. Doch dann kommt der große Schreck: Flos kleine Schwester Charly verschwindet spurlos!
Flo verdächtigt sofort die Neue in ihrem Zimmer. War doch klar, dass diese Blanca ein dunkles Geheimnis verbirgt! Aber bald merken Flo und Pina, dass sie Charly nur mit Blancas Hilfe retten können. Denn gemeinsam sind die drei wirklich heldenhaft!“ (Quelle)

****************

Unsere Meinung:

Ein geheimnisvolles Internat, clevere Mädchen, ein wenig Zickenkrieg, eine Entführung und ein Schuss erstes Verliebtsein. So würden wir diese Geschichte beschreiben.

Flo und Pina sind intelligent und haben beide in einem bestimmten Gebiet eine Menge drauf. Eine Ritterstochter und eine Indianerin müssen sich mit der unsympathischen Piratenbraut auf die Suche nach Flos kleiner Schwester machen.

Die Suche ist sehr spannend, wirkte jedoch auch wenig wie „Indiana Jones, MacGyver und James Bond“ sind unterwegs. Die Mädels können irgendwie alles und nur wenig läuft verkehrt bzw. klappt nicht. Ein paar Dinge fand ich als Erwachsene etwas verwirrend bis an den Haaren herbeigeholt. Das war für mich eher unlogisch, immerhin sind es doch noch „Kinder“, die hier agieren!

Die Geschichte selbst liest sich sehr gut, einfach und flüssig. Wir haben schon die „Saubande“ verschlungen und waren uns sicher, dass wir mit Büchern von Nina Weger nichts falsch machen können.

Die Saubande konnte uns ein wenig mehr begeistern, war es auch lustiger und die Kids nicht ganz so perfekt. Meine Tochter würde Band 2 der „Internat-Gang“, vor allem, weil der Titel des zweiten Bandes so spannend klingt, gerne als Hörbuch ausprobieren. Wir sind schon gespannt, wie es weitergeht und meine Tochter will vor allem wissen, ob es noch mehr Liebesgeschichte geben wird! 🙂

Band 2: Hochverrat im Internat erscheint im August 2017 als Buch und als Hörbuch

hochverratim-internat

Wir vergeben für Band 1 4 Stars (4 / 5)!

Weitere Rezensionen zu Band 1: Anni-chans fantastische Welt der Bücher (4/5) und Kinderbuch-Detektive.

[Rezension] Hörbuch *** The Couple next door -Jedes Paar hat seine Geheimnisse. Manche sind tödlich *** ein wirklich spannender Thriller, der überzeugt!

Shari Lapena „The Couple next door -Jedes Paar hat seine Geheimnisse. Manche sind tödlich“

thecouplenextdoor

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Thriller, 6 CDS, 403 Minuten, 18 Euro, ab 16 Jahren, ET: 16.032017
Sprecherin: Frederike Kempter
******************************

Inhalt:

„Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer – und dein schlimmster Alptraum wird wahr: Die Wiege ist leer.

Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen – doch wer weiß, was sie finden wird …“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Immer wieder gerne höre und lese ich zwischendurch etwas Spannendes. Und mit diesem Hörbuch hatte ich wirklich Glück!

Die Geschichte ist sehr komplex, immer wenn man denkt, man hat alle Informationen zusammen, tauchen neue Details auf, erzählt ein weiterer Charakter etwas, dass die ganze Geschichte wieder in einem anderen Licht erscheinen lässt. Ich konnte alle Charaktere nicht gut einschätzen, sie blieben bis zum Schluss geheimnisvoll. Dadurch liegt das Spannungslevel von Beginn an sehr hoch und nimmt auch nicht ab.

Ich habe um Coras Leben gebibbert, gehofft, dass das Baby wieder heil nach Hause kommt, dass die Bösen am Ende ihr Fett wegkriegen und die Polizei den/die Richtigen verhaftet.

Es gibt hier so viele wichtige Details, besondere Kleinigkeiten, Geheimnisse und dadurch ständige Überraschungen, so dass ich aus dem Staunen und dem Verfolgen der Geschichte nicht herauskam. Ende CD 5 war mir dann klar, wer hinter der ganzen Sache steckt und dann war es furchtbar spannend, wie die Autorin das Ganze ausgehen lässt.

Und was soll ich sagen! Das Ende ist perfekt – das ist wirklich super! Genau so muss ein Thriller enden!

Zur Sprecherin: Leider habe ich dieses Mal so meine Probleme mit der Sprecherin gehabt. Sie holt sehr stark Luft am Ende eines Satzes oder mittendrin beim Sprechen und dieses Atemholen empfand ich als sehr störend. Ich hatte den Eindruck, sie rennt dabei Treppenstufen hoch…Ich habe mich aber nach einer CD dann daran gewöhnt und letzten Endes habe ich es gar nicht mehr gehört. Zu Beginn jedoch dachte ich wirklich, dass ich die Geschichte aus diesem Grund nicht an-/weiterhören kann!

Insgesamt vergebe ich 5 Stars (5 / 5) für die Geschichte selbst und 4 Stars (4 / 5) für die Umsetzung!

 Weitere Rezensionen: Tintenhain und Magische Momente für mich!