[Rezension] Hörbuch *** Totentanz im Pulverschnee -Ein Fall für Arno Bussi *** Band 3 und wieder hörenswert!

2
380

Joe Fischler „Totentanz im Pulverschnee -Ein Fall für Arno Bussi“
gelesen von Markus Völlenklee

Download, ungekürzt, 7 Stunden 52 Minuten, 15,95 Euro
Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs. Unbezahlte Werbung!
ET: 24.02.2021 – HIER findet ihr das Hörbuch auf der Verlagsseite.

************

Inhalt:

„Arno Bussi langweilt sich im Bundeskriminalamt zu Tode. Zum Glück hat er ein neues Hobby für sich entdeckt: den Triathlon, für den er im nasskalten Wien gerade ausgiebig trainiert, als ihn seine Mutter zu ein paar gemeinsamen Urlaubstagen in Maria Schnee überredet. Bei seiner Ankunft empfängt Arno ein Alpen-Halligalli, das ihn fast wieder umkehren lässt. Doch dann verschwindet die charmante Eisprinzessin Rosa. Und weil Arnos Mutter beobachtet haben will, wie sie entführt wurde, ermittelt Arno Bussi auf eigene Faust. Die Lage wird so richtig ernst, als eine Leiche auftaucht, sich die resolute Erna Katz vom LKA Tirol einschaltet – und dann auch noch der Schneesturm des Jahrhunderts über Maria Schnee hereinbricht …“ (Quelle)

***********

Meine Meinung:

Band 1 „Der Tote im Schnitzelparadies“ hat mich absolut überzeugt und ich habe das Hörbuch unheimlich gern gehört.  Band 2 „Die Toten vom Lärchensee“ war ebenfalls gut, wenn auch nicht so ein Highlight wie Band 1. Jedoch bin ich ein großer Fan Arno Bussis und vor allem auch von seiner Kollegin Erna Katz. Deshalb war klar, dass ich auch Band 3 hören oder lesen werde.  Bei solchen Geschichten, die vor allem auch von Lokalkolorit leben, empfand ich das Hörbuch mit dem Sprecher Heikko Deutschmann als für mich sinnvoller. So kommt „Tirol“ mit seiner Sprache und Leuten zu mir. Band 3 wird jedoch von Markus Völlenklee gesprochen, nicht von Heikko Deutschmann. 

Arno Bussis dritter Fall schließt nahtlos an Fall 1 und 2 an und ich finde es sinnvoll, den Inhalt beider Bände zu kennen, um neue Informationen einzuordnen und alle Vorkommnisse und  Verhaltensweisen zu verstehen. Es ist aber auch möglich, mit Band 3 in die Welt Arno Bussis einzusteigen. 

Band 1 fand ich absolut genial, bei Band 2 fehlte mir im Mittelteil die Spannung. Dieses Mal brauchte die Geschichte ein wenig, um mich mitzureißen. Den Beginn fand ich tatsächlich etwas langatmig.  Es geht erst richtig los, als die erste Tote gefunden wird. Ab da nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf und konnte mich wieder sehr gut unterhalten.

Ich finde jedoch, dass dieser Band vor allem auch von Arnos Kollegin Erna Katz profitiert. Katz habe ich schon Beginn an in mein Herz geschlossen. Mit ihrer Berliner Schnauze bringt sie Pep und vor allem auch Humor in die ganze Geschichte. Vor allem das Zusammenspiel und die Schlagabtausche zwischen Bussi und Katz konnten mich richtig gut unterhalten. Ich hoffe, dass Katz in Band 4 auf jeden Fall wieder mit dabei ist. Alles andere wäre echt schade. 

Joe Fischler schafft es in seinen Regionalkrimis, Spannung mit einer Menge Humor zu verbinden und dem Ganzen noch eine gewisse Nachdenklichkeit mitzugeben. Arno Bussi hat manchmal mehr Glück als Verstand, er hat aber das Herz am rechten Fleck und ist dabei einfach authentisch, was ihn sehr sympathisch macht.

Dieses Mal hatte ich auch das erste Mal nicht das Problem, dass ich mir Arno Bussi als 60jährigen Mann vorstelle (Er ist 30 Jahre alt). Vielleicht lag es an dem Training für den Triathlon, vielleicht aber auch an der neuen Stimme. Markus Völlenklee macht einen absolut grandiosen Job, vor allem, wenn er zwischen Berlinerisch und Tirolerisch spielerisch und perfekt hin- und herwechselt. Und das wunderbare Italienisch von Arnos Mutter nicht vergessen. 

4 out of 5 stars (4 / 5)

***************

Weitere Rezensionen bei sharon.baker liest (5/5) und bei ??? (gerne her mit dem Link!).

2 Kommentare

  1. Halli hallo,

    freut mich, dass dir auch der 3. Band auch gefallen hat. Ich kann dir bezüglich der Katz zustimmen. Sie bringt wirklich so einen frischen Wind und Pep in die Geschichte. Der Charakter ist auch bei mir schnell beliebt geworden. Tatsächlich gefällt mir da ihr Berlinerisch. Joe Fischler hat das meiner Meinung nach wirklich gut getimed.

    Mein Highlight ist bis jetzt auch der 1. Band. Das war um eine Spur spannender. Bin aber auch schon auf den Cold Case in Band 4 gespannt. Hoffentlich müssen wir nicht so lange warten.

    Liebe Grüße Lisa

    • Liebe Lisa,
      danke für deinen netten Kommentar. Es freut mich, dass wir einer Meinung sind. Ja, ich bin auch sehr gespannt, was sie Arno Bussi das nächste Mal vorsetzen. Es wäre toll, wenn der nächste Band noch dieses Jahr erscheinen würde.
      Viele Grüße
      Verena

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here