[Rezension] Hörbuch/Thriller *** Im Auge des Zebras – Serienauftakt *** spannend, anders und schockierend…

0
276

Vincent Kliesch „Im Auge des Zebras“
Olivia Holzmann ermittelt – Band 1
Sprecher: Uve Teschner

ungekürzt, 9 Stunden 21 Minuten, 20,95 Uhr, ET: 30.12.2021
Danke für die Bereitstellung des Downloadlinks! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Hörbuch auf der Verlagsseite!

*************

Inhalt:

„Wie kann eine Person an mehreren Orten zugleich sein?

Im Reihen-Auftakt „Im Auge des Zebras“ von Bestsellerautor Vincent Kliesch muss Kommissarin Olivia Holzmann einen Fall lösen, den es gar nicht geben kann.

Was physikalisch vollkommen unmöglich ist, geschieht in ganz Deutschland: Überall werden Teenager entführt, die Eltern kurz darauf ermordet. Und allen Beweisen nach wurden die Taten zur selben Zeit und von derselben Person verübt! Kommissarin Olivia Holzmann vom LKA Berlin tappt im Dunkeln und weiß nur, dass den Jugendlichen die Zeit davonläuft. Um diesen scheinbar übernatürlichen Fall zu lösen, bedarf es der Fähigkeiten dreier besonderer Ermittler*innen: der Willensstärke von Olivia Holzmann, der genialen Beobachtungsgabe ihres Mentors Severin Bösherz und der Erfahrung der pensionierten Kommissarin Esther Wardy. Die drei ahnen nicht, wie leicht ihnen der Täter jederzeit das Liebste nehmen kann, das sie besitzen …“ (Quelle)

**************

Meine Meinung:

Ich kenne den Autor schon von der Serie „Auris“ (Band 1 und Band 2) und mag seinen Schreibstil sehr gerne. Als ich von der neuen Reihe hörte, war ich direkt Feuer und Flamme, da auch hier wieder Ermittler mit besonderen Eigenschaften bzw. Fähigkeiten vorkommen. Außerdem finde ich es immer wieder spannend, wenn eine Kommissarin die Hauptrolle spielt. 

Olivia Holzmann war mir sofort sympathisch und ich mochte sie und ihre Art. Sie ist sehr clever, leistet gut Arbeit, stellt ihr Können aber unter den Scheffel, so dass sie teilweise etwas verunsichert wirkt und ist.

Die pensionierte Kommissarin Esther Wardy ist ebenfalls eine wirklich interessante Person, die ich gerade wegen ihrer ganzen Geschichte sofort in mein Herz geschlossen habe.

Leider machte es mir Severin Boesherz nicht leicht. Er ist in meinen Augen ein sehr außergewöhnlicher Charakter, der mich durch dessen Können beeindruckt, jedoch auch durch einige Verhaltensweisen abgeschreckt hat. Zu Beginn dachte ich, dass sich das mit der Zeit bestimmt legen würde bzw. bessern. Das geschah jedoch nicht, auch wenn ich gegen Ende zumindest Verständnis aufbringen konnte. Ich wurde die ganze Zeit mit ihm nicht „warm“. Das ist schade, denn am 01.02.2022 ist auch der erste Band einer neuen Reihe des Autors mit Boesherz als Protagonist erschienen („Im Augenblick des Todes“). Ich werde diesem Auftakt vielleicht ebenfalls als Hörbuch eine Chance geben. Sicher bin ich mir jedoch noch nicht. 

Die vorliegende Geschichte ist sehr spannend und konnte mich absolut mitreißen. Ich habe mit der Kommissarin gerätselt und mitgefiebert. Der Fall ist gleichzeitig mysteriös und auch spannend, an vielen Stellen jedoch auch sehr erschreckend, ekelhaft und absolut entsetzlich. Ich muss in solchen Hör-Momenten immer an mich halten, dass ich nicht beginne, an der Menschheit zu zweifeln. 

Besonders gefallen hat mir der Beginn des Thrillers, der zuerst wirklich mysteriös ist, danach richtig einnehmend und überleitend. Nicht so gut gefallen, haben mir die Geschichten mit den Obdachlosen, dem Rätsel zwischen Vater und Sohn. Hier habe ich nicht wirklich verstanden, was diese mir sagen sollen bzw. wie sie die eigentliche Geschichte beeinflussen. Diese Stellen hätte ich gerne „überhört“, da sie mich von der eigentlichen Geschichte getrennt haben. 

Gelungen finde ich den Titel dieser Geschichte. Ich finde es immer spannend, auf den Moment zu warten, wenn der Titel in der Geschichte vorkommt bzw. erklärt wird. Was hinter diesem Titel steckt, hat mich aber sehr mitgenommen. 

Mit Uve Teschner kann man meiner Meinung nach überhaupt nichts falsch machen. Ich kann ihm sehr gut zuhören, seine Stimme ist absolut angenehm und er lässt bisher jede Geschichte lebendig werden. Ich habe schon einige Hörbücher mit ihm genossen und wähle teilweise Geschichten aus, da sie von ihm vertont werden. 

Allen in allem ein sehr gutes, aber auch erschreckendes Buch – mit einer interessanten Ermittlerin. Der zweite Band würde mich sehr interessieren, da ich wissen möchte, wie Olivia Holzmann weiterhin zurechtkommt und wie es in ihrem Leben weitergeht, da noch nicht alle Fragen beantwortet wurden. 

4 out of 5 stars (4 / 5)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here