[Rezension] Thriller *** Auf zerbrochenem Glas *** – Ein Nik-Pohl-Thriller (Band 1) – kurzweilig, spannend und gut!

    0
    137

    Alexander Hartung „Auf zerbrochenem Glas“ (Nik Pohl – Band 1)

    Taschenbuch, 244 Seiten, 9,99 Euro

    Cover und Inhalt

    Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

    *************************

    Inhalt:

    „Nach einem anfänglich steilen Aufstieg bei der Kripo liest sich die Personalakte von Nik Pohl aktuell wie der Albtraum eines jeden Vorgesetzten: Ungehorsam, Verstoß gegen interne Sicherheitsrichtlinien und sogar körperliche Gewalt gegenüber anderen Staatsbeamten. Ausgerechnet er wird von einem Fremden erpresst, sich des Falls einer verschwundenen Frau anzunehmen, der eigentlich schon abgeschlossen bei den Akten liegt.

    Zunächst entdeckt Nik keine Ungereimtheiten. Doch als er bei seinen privaten Ermittlungen tiefer einsteigt, wird er in eine brutale Falle gelockt, aus der er sich erst im letzten Moment befreien kann. Kaum genesen, wird Nik vom Dienst suspendiert. Es verdichten sich die Anzeichen, dass die Wiederaufnahme des Falls mit allen Mitteln verhindert werden soll. Nik ermittelt weiter, doch mit jeder Spur begibt er sich in größere Gefahr, denn die gesuchte Frau ist nicht die einzige Vermisste …“ (Quelle)

    ************************

    Meine Meinung:

    Bei der Vorstellung auf der Leipziger Buchmesse wusste ich gleich, dass ich dieses Buch lesen will und muss.

    Ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen, die Schrift ist angenehm und die Kapitel haben eine angenehme Länge.

    Nik Pohl mochte ich direkt! Ich mag ja sowieso diejenigen Ermittler, die auch auf eigene Faust ermitteln und durch manch eine nicht ganz legale Technik den Fall voran treiben.

    Nik Pohl hat eigentlich nichts mehr zu verlieren, also geht er letztendlich auch aufs Ganze, als er selbst erpresst wird.

    Die Geschichte zeigt verstörend, wie viel Macht Geld hat und was man alles vertuschen kann, wenn man nur die richtigen Strippen zieht.

    Für mich war das Buch spannend bis zum Schluss und ich wollte unbedingt wissen, wer hinter der ganzen Sache steckt. Ich wurde nicht enttäuscht und bin auch mit dem Ende sehr zufrieden. Ja, ich werde Balthasar im nächsten Band wiedersehen! Jipieh!! Ein toller Typ! Warum gibt es auch rote Ampeln? Über ihn habe ich doch mehrmals lachen müssen!

    Sehr gerne möchte ich auch Band 2 lesen, habe leider aber im Internet noch nichts über das Erscheinungsdatum finden können!

    (4,5 / 5) für ein tolles, spannendes und sehr kurzweiliges Lesevergnügen! Gerne hätte ich noch mehr eher witzigere Schlagabtausche gehabt. Würde perfekt passen! Das letzte Kapitel hat bei mir noch einige Fragen aufgeworfen. Ich bin gespannt, ob ich auf diese Antworten bekomme!

    Weitere Rezensionen z.B. bei Lilstar (4/5)!

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here