[Kurz-Rezension] Fantasy/Hörbuch/Reihe *** Hearne: Die Chronik des eisernen Druiden – Band 1-3 *** sehr ansprechend, aber auch sehr komplex

0
174

Kevin Hearne „Die Chronik des eisernen Druiden“
Band 1: Gehetzt
Band 2: Verhext
Band 3: Gehämmert
Sprecher: Stefan Kaminski

Hörbuch,10, 6 und 11 Stunden, ungekürzt,
es gibt sowohl gekürzte als auch ungekürzte Ausgaben
unbezahlte Werbung, da selbst bezahlt, ET: 09.05.2014
HIER geht es zu dem Hörbuch auf der Verlagsseite!

***************

Inhalt – Band 1:

„Atticus O’Sullivan führt ein scheinbar friedliches Dasein in Arizona. In seinem Laden bekommt man alles, was man so braucht. Nachbarn und Kunden halten ihn für einen netten, tätowierten jungen Mann. Tatsächlich ist Atticus aber nicht 21, sondern über 2.100 Jahre alt: Er ist der letzte lebende Druide. Es muss wohl nicht eigens erwähnt werden, dass er als solcher seine übermenschlichen Kräfte direkt aus der Erde zieht und ein unsagbar scharfes magisches Schwert besitzt. Zu Atticus’ Unglück aber ist eine überaus erzürnte keltische Gottheit hinter genau diesem Schwert her. Und sie hat es auf sein Leben abgesehen …“ (Quelle)

***************

Meine Meinung:

Ich habe letztes Jahr im April das Buch „Tinte & Siegel“ des Autors gelesen und mochte sowohl die verarbeiteten Ideen als auch den verwendeten Humor.

So suchte ich in meiner Hörbuch-App nach weiteren Büchern des Autors. So stieß ich auf die Reihe rund um den eisernen Druiden. Die Reihe besteht aus 9 Bänden, die alle schon erschienen sind. 

Band 1 – 3 habe ich nun hintereinander gehört und wurde wirklich gut unterhalten, wenn auch der Weltenentwurf sehr komplex ist. Es kommen sehr viele Figuren vor, viele magische, wie Feen, Werwölfe, Vampire, aber auch viele Götter, davon mir bekannte, wie Thor, aber mir auch unbekannte. Da ich meine Hörbücher auf 1,5 bis 1,7 Geschwindigkeit höre, komme ich hier tatsächlich, wenn ich müde und unkonzentriert bin, an meine „Grenzen“. Insgesamt ist es sinnvoll, wirklich gut zuzuhören. Einerseits verpasst man sonst den fein und gut verteilten Humor und andererseits fehlt einem hinterher das Wissen um das Geschehen. 

Band 3 ist für mich der schwächste Band bisher. Er ist zudem sehr blutig und an manch einer Stelle sehr traurig. Bei den beiden Vorgängern hatte ich mehr Spaß und auch das eigentliche Abenteuer hat mir besser gefallen. 

Den Sprecher kann man wirklich sehr empfehlen. Ich habe 2017 ein Hörbuch gehört, dem er seine Stimme geliehen hat, danach aber nicht mehr. Hut ab vor diesem Können! Ob ältere Frau, Hund, Vampir, Gott – all das und noch viel mehr schafft der Sprecher mit seiner Stimme darzustellen und für den Hörer lebendig werden zu lassen! Wirklich klasse. 

Ich werde jetzt erstmal eine Pause einlegen und mich einem anderen Hörbuch widmen. Ich habe auf jeden Fall vor, weitere Bände dieser Reihe zu hören. Atticus ist wirklich eine sehr interessante und vielschichtige Figur, dessen Freunde und Bekannte immer für eine Überraschung gut sind. Seine Arbeit und sein Können haben mich beim Lesen immer wieder beeindruckt. 

4 out of 5 stars (4 / 5)

Weitere Meinungen bei Weltenwanderer (3/5), bei Das Bambusblatt und bei Der Büchernarr (5/5). 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here