[Rezension] Kinderbücher *** Agentin Abby *** und *** Gangster School *** you&ivi – 2 Bücher – 2 Rezensionen

Wir haben aus dem neuen Programm des Piper Verlags you&ivi die beiden folgenden Bücher gelesen.

Die Bücher werden ab 10 Jahren und für Mädchen empfohlen.

Als wir in der letzten Vorschau gesehen haben, dass es Bücher geben wird, die extra auf Mädchen ab 10 Jahren erscheinen, wussten wir, dass wir auf jeden Fall diese beiden hier testen müssen!

Beth McMullen „Agentin Abby“

HC, 272 Seiten, 12,99 Euro, ET: 02.10.2017

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

************************

Inhalt:

„Abby hat überhaupt keine Lust, auf die neue Schule zu gehen, die ihre Mutter für sie ausgesucht hat. Was soll an der Smith School schon so besonders sein? Doch schnell fällt Abby auf, dass hier so einiges merkwürdig läuft. Warum hört die strenge Schulleiterin Mrs. Smith auf unterschiedliche Namen? Und warum trifft sie sich mitten in der Nacht mit unheimlichen Gestalten? Abby und ihre Freundinnen gehen der Sache auf den Grund. Sie finden heraus, dass die Smith School eine geheime Ausbildungsstätte für Nachwuchsagenten ist. Und Abby muss eine neue Spionin werden. Denn ihre Mutter ist plötzlich verschwunden und befindet sich in größter Gefahr – kann Agentin Abby ihren ersten Fall lösen?“ (Quelle)

*********************

Unsere Meinung:

Abbys Geschichte liest sich sehr zügig und leicht. Die Sprache ist altersgerecht und ließ meine Tochter beim Lesen nicht verzweifeln.

Die Aufmachung der Kapitelanfänge ist wirklich gut gelungen. Diese sind schön illustriert und haben etwas Magisches und Verwunschenes an sich. Die kleinen Überschriften mit ein wenig Input, was in dem Kapitel passieren wird, fanden wir ebenfalls gelungen. Diese Vorschauen machten jedes Mal Lust, weiterzulesen.

Abbys Geschichte ist witzig und oft auch spannend. Natürlich gelingen Abby und ihren Freunden die Dinge, die sie anpacken, fast immer gleich und gut. Das mag ein wenig unrealistisch sein, aber das ist ja bei den Fünf Freunden oder den Drei ??? auch nicht anders. Auf jeden Fall müssen sie zusammenhalten, gute Kombinationsgabe an den Tag legen und ihre Handlungen durchdenken.

Meiner Tochter war Abby jedoch nicht immer sympathisch. Teilweise fand sie sie sogar ein wenig zu zickig und ein wenig eingebildet.

Insgesamt hat sie das Buch aber sehr gerne gelesen und wurde trotz ihres Alters von 12 Jahren gut unterhalten!

4 Stars (4 / 5)

Weitere Rezensionen bei Good Reading (5/5) und bei Letterheart (4/5)!

***************************

Kate Wiseman „Gangster School“

HC, 256 Seiten. 12,99 Euro,ET: 02.10.2017

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„Dies ist keine Schule wie jede andere: Hier in Blaggard’s werden die Sprösslinge der berüchtigtsten Verbrecherfamilien in Diebstahl, Fälschung und Schwindel ausgebildet, um eines Tages in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten. Aber die Neuankömmlinge Milly und Charlie sind anders. Sie wollen nicht böse sein. Also unternehmen sie alles, um das kriminelle Tun auf der Schule zu verhindern – nur wie kann man gleichzeitig allen weismachen, dass man der genialste Gangster aller Zeiten werden will? Und es kommt noch schlimmer, als die finstere Superschurkin Pekunia Badpenny zum großen Schlag ausholt. Denn Milly und Charlie sind die einzigen, die das verhindern können … “ (Quelle)

********************

Unsere Meinung:

Mich hat Millys und Charlies Geschichte gleich ein wenig an Harry Potter erinnert. Meine Tochter, das muss ich hier gestehen, kennt die Harry Potter Bücher noch nicht und konnte deshalb auch keine Parallelen ziehen.

Milly und Charlie sind super und sehr sympathisch. Ihre Probleme auf der Blaggards sind wahrlich nicht leicht zu händeln. Ein wenig haben uns diese an das Buch „Allein unter Dieben“ erinnert. Eduard lebt in einer Verbrecherfamilie und will doch eigentlich nur ehrlich sein. Ähnelt sich, stimmt´s?

Die beiden Kids erleben hier jedoch eine ganz eigene Geschichte mit viel Humor und Spannung. Es macht unheimlich Spaß, das Abenteuer mit den beiden zu erleben und sie auf ihrem Weg  zu begleiten. Vor allem, weil sie sich enorm verstellen müssen, um ihr Ziel zu erreichen.

Die Schule und auch die Fächer haben meine Tochter fasziniert. Noten fürs beste Lügen? Super einfach und mal was Neues!

Toll war auch der beinhaltete Humor, der sowohl bei meiner Tochter als auch bei mir punkten konnte. Wir wurden hier beide gut unterhalten und hatten das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Das lag sicherlich auch an der kindgerechten Sprache und den angenehmen Kapitellängen.

5 Stars (5 / 5)

Weitere Rezensionen bei His &Her Books (4/5) und bei Foxy Books (4/5)!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.