[Rezension] Thriller/ Hörbuch/ Buch *** Die Tote und der Polizist *** Band 3/3: Ende gut gelungen, aber ….

0
154

Sofie Sarenbrant „Die Tote und der Polizist“ (Band 3/3)

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs! Das Buch wurde selbst gekauft!
Unbezahlte Werbung!

6 CDs, gekürzte Lesung, 19,99 Euro, Sprecherin: Julia Fischer
HIER geht es zum Hörbuch auf der Verlagsseite!

***************

Achtung SPOILER, da Band 3/3:

„Emma Sköld, die Stockholmer Polizistin, wird begraben – zumindest wird eine Trauerfeier für sie abgehalten. Fast gleichzeitig wird ein Bettler erschlagen. Eine junge Frau sieht den Mord, sie kann aber vor dem Täter fliehen. Einer der Täter ist Gunnar Olausson, der Polizeichef, der auch Emma töten wollte. Denn in Wahrheit ist Emma nicht tot, sie hat den Anschlag überlebt, war fünf Minuten klinisch tot und wird nun von ihrem Vater in einem Sommerhaus versteckt, weil sie gemeinsam den Polizeichef zur Strecke bringen wollen. Die junge Frau, die den Mord an dem Bettler gesehen hat, gerät per Zufall an Emma, die sie in ihrem Versteck aufnimmt. Mit ihr als Zeugin hat Emma ein Mittel mehr an der Hand, um Gunnar zu fassen.“ (Quelle)

**************

Meine Meinung -enthält Spoiler zu Band 2!:

Band 1 „Der Mörder und das Mädchen“ hat mir sehr, sehr gut gefallen, da die Autorin es beherrscht, den Hörer durch allerlei Verwirr- und Versteckspiele bei der Stange zu halten. Ich habe das Hörbuch in sehr kurzer Zeit gehört, da ich unbedingt wissen wollte, welche Auflösung ich noch bekommen würde. Hier wurden 2 Personen, ein Mann und eine Frau, als Sprecher eingesetzt, was ich sehr genial fand!

Band 2 hat mich in vielerlei Hinsicht überrascht, hatte ich schon erstens nicht damit gerechnet, dass Emma so inaktiv sein und die Geschichte „nur“ um sie herum aufgebaut würde. Im ersten Band war sie ja die vorherrschende Ermittlerin. In Band 2 ist sie durch ihren Unfall ans Bett gefesselt und kann auch von dort nur delegieren und zugucken.

Ab Band 2 wurde Julia Fischer als Sprecherin ausgewählt. Sie versteht es gekonnt, die verschiedenen Charaktere zu sprechen, ihnen Leben einzuhauchen und ihre Stimmungen nur durch die Stimme darzustellen. Das ist auch in Band 3 wieder so.

Leider empfinde ich Band 3 als schwächsten Band der Reihe. Das mag auch daher kommen, dass man ja als Leser/Hörer schon weiß, wer der „Böse“ ist. Es findet demnach keine Ermittlungsarbeit im spannenden Sinne mehr statt, sondern eher nur noch die Jagd nach dem Schuldigen. Das war zwar auch spannend, kann aber insgesamt Band 1 und Band 2 keinesfalls das Wasser reichen.

Buch und Hörbuch in Kombination! 🙂

*****************

Fazit:

Ich habe diese Reihe sehr gerne gehört und werde die Autorin sicherlich im Auge behalten. Ich freue mich sehr über den Ausgang bzw. das Ende, das sich die Autorin hat einfallen lassen. Ich war gerne mit Emma Sköld und ihrem Team unterwegs!

Band 3: 3 out of 5 stars (3 / 5)

Weitere Rezensionen bei: keine gefunden! Lass mir gerne deinen Link da!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here