[Rezension] Hörbuch – Thriller *** Die Fremde und das Mädchen *** Band 2 der Emma Sköld Reihe

2
165

Sofie Sarenbrandt „Das Mädchen und die Fremde“
Band 2 der „Emma-Sköld-Reihe“

6 CDs, 430 Minuten, 13 Euro, gekürzte Lesung, Sprecherin: Julia Fischer
übersetzt von Hanna Granz, ET: 26.01.2018

Danke für die Bereitstellung des Hörbuches! Werbung!
HIER geht es zur Seite des Hörbuch auf der Verlagsseite!

Band 3 erscheint am 17.08.2018 als Buch!

*******************

Inhalt:

„Als Kriminalkommissarin Emma Sköld im Krankenhaus erwacht, hat sie keine Ahnung, was geschehen ist. Das Letzte, woran sie sich erinnern kann, ist ihr Aufbruch zum Pferdestall – währenddessen ihre vier Wochen alte Tochter von ihrem Lebensgefährten betreut wurde. Nun muss sie feststellen, dass sie nach einem Reitunfall fünf Monate im Koma gelegen und kostbare Zeit mit ihrem Baby verpasst hat. Doch das ist nicht das Einzige, was ihr Sorgen bereitet. Sie wird das Gefühl nicht los, dass etwas nicht stimmt – und der Unfall gar kein Unfall war … (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Band 1 „Der Mörder und das Mädchen“ hat mir sehr, sehr gut gefallen, da die Autorin es beherrscht, den Hörer durch allerlei Verwirr- und Versteckspiele bei der Stange zu halten. Ich habe das Hörbuch in sehr kurzer Zeit gehört, da ich unbedingt wissen wollte, welche Auflösung ich noch bekommen würde.

Deshalb war klar, dass ich auch Band 2 auf jeden Fall hören oder lesen werde. Und das kann ich jetzt auch schon sagen, Band 3 werde ich sicherlich auch lesen oder hören.

Band 2 hat mich in vielerlei Hinsicht überrascht, habe ich schon erstens nicht damit gerechnet, dass Emma so inaktiv sein und die Geschichte um sie herum aufgebaut würde. Im ersten Band war sie ja die vorherrschende Ermittlerin. Jetzt in Band 2 ist sie durch ihren Unfall ans Bett gefesselt und kann auch von dort nur delegieren und zugucken.

Dafür lernt man natürlich die anderen Charaktere, allen voran Christopher, ihren Vater, das „Kindermädchen“ und auch den „Bösen“ besser kennen und versteht so viele Hintergründe und Details, die im ersten Band noch sehr verschwommen blieben.

Im empfand Band 2 als nicht so spannend wie Band 1, wenn auch die Geschichte trotzdem sehr mitreißend war. Der Wechsel zwischen erschreckenden und  emotionalen Szenen hat mir besonders gut gefallen. Die Autorin versteht es, ihre Leser und Hörer bei der Stange zu halten. Das liegt aber beim Hörbuch sicherlich auch an der richtig guten Sprecherin. Julia Fischer weiß es gekonnt, die verschiedenen Charaktere zu sprechen, ihnen Leben einzuhauchen und ihre Stimmungen nur durch die Stimme darzustellen.

Das Ende, nun, das hat mich dann doch sehr schockiert und ich bin froh, dass Band 3 bereits am 17.8.2018 erscheint. Da ich zur Zeit noch viele Hörbücher habe, habe ich mir das Buch bestellt, da ich das Weiterlesen nicht abwarten kann.

(4,5 / 5)

Weitere Rezensionen z.B. bei KeJas BuchBlog (3/5)!

 

 

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here