[Rezension] Hörbuch/ Kinderbuch *** Die Legende von Greg – Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache *** nicht ganz überzeugend…

0
183

Chris Rylander
„Die Legende von Greg – Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache“

Sprecher: Marius Clarén
übersetzt von Gabriele Haefs 

4 CDs, 342 Minuten, 17 Euro, gekürzte Lesung, ET: 01.08.2019
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

*********************

Inhalt:

„Als sein Vater von einem Bergtroll entführt wird, gerät Gregs Leben ins Wanken. Offenbar ist er kein stinknormaler Schüler, sondern stammt von einem uralten Zwergenvolk ab, das in einem Höhlensystem unter Chicago lebt. Nun droht ein Krieg mit den Elfen und für Greg beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Wenn er seinen Vater retten will, muss er lernen, mit klarem Kopf zu kämpfen. Aber wie soll das gehen, wenn sogar sein bester Freund ein Elf ist?“ (Quelle)

*********************

Unsere Meinung:

Ich habe schon viele Rezensionen zum Buch gelesen und die meisten waren sehr begeistert. Ich war sehr gespannt, wie die Geschichte bei uns ankommen würde. 

Der Beginn konnte uns als Hörer gut einfangen und an die Geschichte fesseln, auch wenn wir  – im Gegensatz zu Greg – schon längst wissen, dass er kein normaler Mensch ist. Es dauert natürlich eine Zeit lang, bis auch Greg eingeweiht ist und die Geschichte richtig Fahrt aufnehmen kann. 

Leider konnte uns der Rest der Geschichte nicht ganz so überzeugen. Gregs Verhalten und seine Reaktionen auf manch eine neue Information konnten wir nicht verstehen bzw. nicht nachvollziehen. Das Verhalten ist oft kindisch und unüberlegt und passt so gar nicht zu dem, was über Greg und sein familiäres Erbe berichtet wird. 

Wir konnten das Geschehen zudem auch nicht so richtig einordnen. Für uns ist es nicht komplett ein Buch für Kinder, da es doch einige Kampfszenen gibt, bei denen auch Tote zu beklagen sind. Für eine Geschichte für Jugendliche ist die Geschichte aber unserer Meinung nach zu langatmig und insgesamt zu wenig spannend. 

Der verwendete Humor sorgte zwar dafür, dass wir die ein oder andere Situation echt lustig fanden (Wortwitz), das langt aber leider nicht, dass wir das Buch/Hörbuch vollends empfehlen würden. 

********************

Fazit:

Der Sprecher macht seine Sache wirklich gut und wir konnten ihm sehr gut zuhören. Es war leider die Geschichte, die uns nach einiger Zeit nicht mehr packen konnte. Wir werden diese Reihe daher nicht weiter verfolgen. 

Da wir mit 14 und 42 Jahren offiziell nicht mehr zur Zielgruppe (ab 11 Jahren) gehören, habe ich das Hörbuch an einen passenden Hörer weitergegeben. Ich bin gespannt, was er sagt und werde natürlich berichten!

3 out of 5 stars (3 / 5)

*************************

Weitere Rezensionen bei Hörnchens Büchernest (3/5) und bei Buchfee (5/5)!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here