[Kurz-Rezension] Hörbuch/Thriller/Krimikomödie *** Griffin „Dark Call“ – Adam „Fleischeslust in Unterfilzbach“ *** beides konnte mich nicht komplett überzeugen…

0
120

1.)
Mark Griffin „Dark Call – Du wirst mich nicht finden“ (Holly Wakefield 1)
Verlagsseite, unbezahlte Werbung, da selbst bezahlt, ET: 15.09.2019
7 Stunden 21 Minuten, 12 Euro, Sprecherin: Tanja Geke

************

Inhalt:

„»Dark Call. Du wirst mich nicht finden« ist der furiose Start einer hochspannenden Thriller-Serie um die Forensikerin Holly Wakefield, die sich auf Serienmörder spezialisiert hat. Für alle Fans von Simon Beckett, Chris Carter und Michael Robotham.

TRAUST DU DICH, IN DIE AUGEN EINES KILLERS ZU SCHAUEN …?

Holly Wakefield arbeitet als Kriminalpsychologin. Ihr Spezialgebiet: Serienmörder. Es gibt einen guten Grund, weshalb sie die Beste in ihrem Job ist – aber den behält sie für sich. Als Detective Inspector Bishop von der Met Police Holly kontaktiert, um einen Mordfall zu untersuchen, ist Holly entsetzt von den brutal zugerichteten und theatralisch positionierten Leichen. Bishop sieht diese Verstümmelungen nicht zum ersten Mal, und bald ist klar: Da draußen ist ein Serienmörder. Und er wird wieder töten.

Holly ist es gewohnt, sich in die Psyche von Mördern hineinzuversetzen. Aber dieser Killer hat etwas mit ihr gemeinsam, das sie seit Ewigkeiten geheim hält. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit ist Holly gezwungen, sich ihrer dunklen Vergangenheit zu stellen …“ (Quelle)

***********

Meine Meinung:

Ich bin ein wenig hin- und hergerissen. Die Geschichte selbst war gar nicht schlecht, aber irgendwie blieben die Figuren sehr blass. Die Geschichte ging in das eine Ohr rein und sofort aus dem anderen wieder raus. Es blieb nach dem Hören gefühlt nichts zurück. Kein „war richtig gut“, „die Charaktere würde ich gerne wiedersehen“, „den zweiten Teil würde ich auch gerne lesen“.

Ich mochte Holly, fand es aber komisch, dass sie praktisch die ganze Polizeiarbeit machte. Sie führte zwischendurch die Polizei vor und kam auf Zusammenhänge, die bisher keiner gesehen hatte. Der Clou am Ende war für mich leider keine Überraschung. Das Spannungslevel war durchgehend vorhanden, aber nicht sehr hoch. 

Ich denke nicht, dass ich Band 2 hören oder lesen werde. Die Sprecherin hat mir ganz gut gefallen. Eine sehr angenehme Stimme, der ich gut zuhören konnte. Ich habe das Hörbuch problemlos in der 1,7 fachen Geschwindigkeit hören können.

3 out of 5 stars (3 / 5)

***************

2.) 
Eva Adam „Fleischeslust in Unterfilzbach“ (Teil 4)
Verlagsseite, unbezahlte Werbung, da selbst bezahlt, ET: 27.04.2021
11 Stunden 22 Minuten, 13,92 Euro, Sprecher: Günther Schoßböck, ungekürzt

**********

Meine Meinung:

Da es sich um Band 4 handelt, verzichte ich auf eine Inhaltsangabe. 

Aus meiner Rezension zu Band 1-3: Ich höre gerne Regionalkrimis mit Humor und eingängigen Charakteren. Nach zwei Reinfällen bin ich dann auf diese Reihe von Eva Adam gestoßen. Tatsächlich bin ich auch über diese wirklich einzigartigen Cover gestolpert. So viele Details! So bunt und vielseitig wie die Geschichten selbst. 

Sehr gut gefallen hat mir schon das Vorwort, dass es sich hier um eine Krimikomödie handelt und der eigentliche Fall nicht im Vordergrund steht. Das Vorwort ist insgesamt sehr sympathisch verfasst und ich habe danach sehr gehofft, dass mir die Reihe gefallen würde. 

Die Reihe lebt wirklich von ihren Charakteren, allen voran Hansi Scharnagl mit seiner Familie, bestehend aus seiner Frau und seinen drei Kindern. Die Kinder sind insgesamt sehr unterschiedlich und bringen immer wieder Leben in die Bude. Hansi ist einfach ein absolut sympathischer und einnehmender Charakter für mich. Er hat seine Fehler, seine Ecken und Kanten, ist teilweise auch mal nah am Wasser gebaut, manchmal ein wenig naiv und trotz allem oder wahrscheinlich gerade auch deswegen ein richtig cooler und liebenswerter Typ. 

Die „Fälle“ in dieser Reihe heben sich schon von anderen ab, da sie sich teilweise über ein halbes Jahr strecken. Es vergehen Monate zwischen dem Tod einer Person und der Aufklärung. Und in dieser Zeit erlebt man allerhand mit den vorkommenden Personen. Dadurch lernt man diese aber auch gut kennen und bekommt eine Menge ihres Lebens mit.

Die Beschreibung des Familienlebens der Scharnagls ist super, vor allem auch herrlich normal und realistisch (Ehekrach, Schulproblematik, Auszug der Kinder, Regelbrüche, Missverständnisse, fehlende Kommunikation, aber ganz viel Liebe und Wertschätzung. Und die Kosewörter der Eheleute Scharnagl und der Kinder! So goldig!)

Der passende Humor ist fein verteilt und belebt an den richtigen Stellen die Geschichte. Zudem macht der Sprecher einen sehr guten Job. Ich kann ihm sehr gut zuhören und das über Stunden. 

Ich fühle mich bei dieser Reihe gut aufgehoben. Wer Action sucht, ist hier nicht richtig. Wer Familienbande mag, bayrischen Dialekt, Humor und Fälle, die sich nach und nach aufklären aber ganz sicher. Band 1 ist bisher mein Highlight (5/5), Band 3 fand ich bisher am schwächsten (etwas langatmig 3/5), Band 2 findet sich in der Mitte ein (4/5). Die Bücher gibt es sowohl als TB (12,99 Euro) als auch als Ebook (4,99 Euro) – und natürlich als Hörbuch, was ich bei solchen Reihen durch die Sprache einfach präferiere.“

**********

Band 3 empfand ich schon als eher langatmig und leider bläst Band 4 ins selbst Horn. Irgendwie ist die Luft raus und mir kam Hansi dieses Mal auch ein wenig naiv und wehleidig vor. Es fehlte mir der Pepp und der Humor aus den ersten beiden Bänden. Band 5 erscheint am 22.07.2022. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich diesen hören werde. Mal sehen. 

3 out of 5 stars (3 / 5)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here