[Kurz-Rezension] Hörbuch/Fantasy *** Sporrer: Queen of the Wicked: Die giftige Königin *** Vorhang auf für die Nebencharaktere…

0
115

Teresa Sporrer „Queen of the Wicked: Die giftige Königin“ 
Sprecherin: Corinna Dorenkamp

Download, ungekürzt, 765 Minuten, 24,95 Euro, ET: 14.10.2022, ab 13 Jahren
unbezahlte Werbung, selbst bezahlt
HIER geht es zum Hörbuch auf der Verlagsseite!

***********

Inhalt:

„Liebe ist das gefährlichste Gift

Belladonna ist eine Gifthexe, und sie macht ihrem Namen alle Ehre, denn ein Kuss allein kann tödlich enden. Kein Wunder also, dass sie ihre Zeit lieber mit ihren Schützlingen, den giftigsten aller Giftpflanzen, in den Gärten unterhalb des Schlosses der Hexenkönigin verbringt. Doch als diese unerwartet einem Giftanschlag zum Opfer und der Verdacht ausgerechnet auf Belladonna fällt, passiert das Unglaubliche: Belladonna wird kurzerhand zur nächsten Hexenkönigin gekrönt! Damit einher geht allerdings nicht nur die Krone, sondern auch der Verlobte der verstorbenen Königin – Blake, ein Dämon, der Belladonnas Selbstbeherrschung auf mehr als nur eine Weise herausfordert …
Fantastische Wesen, gefährliche Pflanzen und prickelnde Momente: Teresa Sporrers neuester Roman lässt die Herzen aller Fantasy-Liebesgeschichten-Fans höher schlagen!“ (Quelle)

**************

Meine Meinung:

Dass ich das Hörbuch entdeckt habe, liegt im ersten Moment mal am Cover. Ich liebe Schlagen und finde Gifte enorm interessant. So kam ich an diesem Cover und auch seiner Geschichte nicht vorbei. 

Die ersten drei Stunden waren zwar nicht uninteressant, aber so richtig viel passierte nicht. Hier hielten mich die Giftbeschreibungen und auch das Rätsel um die verstorbene Königin bei der Stange. Ich war mir aber nicht sicher, ob ich wirklich bis zum Ende hören würde, wenn keine weiteren Überraschungen kommen würden. 

Manches Mal lohnt es sich wirklich, der Geschichte bis zum Ende eine Chance zu geben. So wie hier. Belladonna und Blake sind zwar interessante Charaktere und ich mochte ihre gemeinsame Geschichte, doch beide verblassen im Vergleich zu Atropos und Nora. 

Atropos hat mich mit seinem unvergleichlichen Charme und seinem Sarkasmus sehr oft zum Lachen gebracht. Was für ein tolles Tier, was für ein genialer Einfall der Autorin. Den Vogel aber schießt Nora ab. Was habe ich über diese Figur gelacht. Mit „Blaky (Schreibweise ?) hatte sie mich und hat mich nicht mehr losgelassen. Was für ein Spaß!

Insgesamt hat die Autorin ein Händchen für viele kreative Details, die die Geschichte gekonnt ausschmücken und das Ganze wunderbar abrunden. 

Ich bin nur ein wenig verunsichert. Einerseits kann diese Geschichte als Einzelband stehen, dann bleibt eine größere Sache ungelöst. So steht es auch auf der Hörbuchverlagsseite. Schaut man aber auf anderen Buchverkaufsportalen vorbei, steht da z.B. The Queen of the Wicked 1 – was ja nur Sinn macht, wenn ein weiterer Band folgen würde. 

Ich würde mich freuen, vor allem Nora und Atropos wiederzusehen. Bella und Blake wäre eine nette Zugabe! 🙂 Die Autorin werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. 

Die Sprecherin kannte ich schon von dem Hörbuch „Spellbound“ – auch empfehlenswert. Ich wusste, dass ich ihr gut zuhören können würde. 

4 out of 5 stars (4 / 5)

Weitere Rezensionen bei Papierfliegerin (4/5), bei Gedankenvielfalt (5/5) und bei Vikis Bücherblog (5/5).

Vorheriger Artikel[Kurz-Rezension] Hörbuch/Reihe/Bayern-Krimi *** Müller: Sauerkraut und Starkbiertod – Band 6 *** erneut wirklich kurzweilig Unterhaltung
Nächster Artikel[Rezension] Roman *** Larsson: Acht Särge und ein Todesfall *** Sei dir deiner Sterblichkeit bewusst!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein