*** Off-topic – Veranstaltungshinweis – Michael Mittermeier – Blackout – hatte ich zwischendrin auch ****

Wir waren mal wieder unterwegs – dieses Mal bei Michael Mittermeier bei seinem Programm „Blackout“!

Wir sind schon ewig „Fans“ und haben bereits „Zapped“, „Back to life“ und „Safari“ gesehen. Bei „Achtung Baby“ haben wir pausiert. Warum?

Weil wir den Eindruck hatten, dass Michls Comedy immer politischer wurde. Das hat sich auch bei diesem Programm wieder gezeigt. Mittermeier bezieht die Politik bzw. die Menschen aus dem politischen Leben sehr oft mit ein und wirkt dadurch eher kabaretistisch. „Er durchleuchtet das Weltgeschehen!“ (Quelle)

Das ist eher nicht so mein Fall. Diese Entwicklung zeigte sich schon in dem Programm „Safari“ sehr stark. Der politische Einfluss wurde von Programm zu Programm immer größer.

Das ist an sich gar nicht schlecht und sicherlich regen diese „Scherze“ oft zum Nachdenken an. Ich jedoch gehe vor allem zu solchen Veranstaltungen, um auch über Nonsens zu lachen oder über Situationen, die mir oder „Otto Normalverbraucher“ auch so passieren könnten. Über Sprachwitze zum Beispiel, oder , oder, oder… Das alles gab es hier nur wenig!

Zusätzlich benutzt Mittermeier zudem eine sehr moderne, teils sehr jugendliche, auch manchmal eine vulgäre Sprache. Darüber kann ich auch nur selten lachen!

Fazit:

Michael Mittermeier ist ein wirklich sympathischer Mann, der es versteht authentisch rüberzukommen und eine unterhaltende Show abzuliefern. Man muss jedoch wissen, dass es sich nicht mehr nur um Comedy handelt, sondern auch ein großer Teil „politisches Kabarett“ in lustiger Form ist! Die Show bietet Witze im unteren Bereich (Auto-Türschlösser aufpinkeln) und im oberen, politischen Bereich (Merkel/ Kampusch).

Ich würde 3 Stars (3 / 5) vergeben!

Wer will, kann sich die Show auch schon auf DVD ansehen. Sie lief, glaube ich, auch schon im Fernsehen.

HIER kommt man zur offiziellen Seite von Michael Mittermeier!

booksnstories

Zur Auto-Story habe ich ja bei den „Flaschen“ schon einen Kommentar hinterlassen. Herr-lich!^^
Ich muss ja sagen, dass ich gerade das Kabarettistische sehr an Mittermeier schätze. Dass da so eine Entwicklung in diese Richtung festzustellen sein soll…hmm…ist mir bisher noch nicht so aufgefallen.
Er war ja zwischenzeitliches dieses Jahr in New York, in denke das könnte zum „mehr Kabarett“ beigetragen haben und die Sache mit den Film „The Prison Where I Live“ um den Komiker, der in Birma wegen seiner Aktivitäten im Gefängnis gelandet ist. Wenn du dich mal mit so was beschäftigt hast, machste keine Witze a la Mario Barth mehr. Wobei ich ja die Nonsense-Nummern eigentlich immer am großartigstens fand. „Grünzeug, das sich nicht so gut artikulieren kann … Mmmmmmmmm-mmmmmm-mmmmmm-oos!“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.