Rezension – Kinderbuch ***Nicolas Calva – Das magische Amulett *** spannendes Buch für geschichtlich interessierte Kinder

Nielsen „Nicolas Calva – Das magische Amulett (Band 1)“

NicolaCalvas

336 Seiten, 14,95 Euro, ab 11 Jahren,

Illustrationen von Isabelle Hirtz

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

****************************

Inhalt:

„Als der Sklave Nic in eine unterirdische Höhle geschickt wird, um nach dem verschollenen Schatz des Julius Caesar zu suchen, findet er mehr als nur Gold und Edelsteine. Er entdeckt ein magisches Amulett, das Caesar einst von seiner Mutter Venus geschenkt bekam und ihn zum größten Herrscher Roms machte. Dank der göttlichen Kräfte, die das Amulett verleiht, kann Nic sich und seine Schwester Livia aus der Sklaverei befreien. Noch ahnt er nicht, dass auch die Generäle und Senatoren des Römischen Reiches diese Magie begehren. Unfreiwillig gerät Nic in den tobenden Kampf um die Herrschaft Roms. Wird es ihm gemeinsam mit Livia und dem Straßenmädchen Aurelia gelingen, den Untergang Roms zu verhindern?“ (Quelle)

*******************

Unsere Meinung:

Das Buch hat meine Tochter und mich von seiner Optik her schon sehr gereizt. Ein Junge auf einem Greif, Magie und als Setting das römische Reich! Das klang sehr spannend und überaus interessant.

„Nicolas Calva – Das magische Amulett“ ist eine unterhaltsame Geschichte, die den jungen Lesern vor allem das Leben als Sklave vor Augen führt. Nicolas ist ein Sklave und wird dementsprechend behandelt. Seine Mutter wurde verkauft und nur er und seine Schwester sind noch „übrig“ und zusammen! Es wird aber auch schnell klar, dass Mädchen noch weniger als Arbeitskraft wert sind als Jungen, so dass Nicolas Hauptaufgabe im Schutz seiner Schwester liegt!

Continue reading Rezension – Kinderbuch ***Nicolas Calva – Das magische Amulett *** spannendes Buch für geschichtlich interessierte Kinder

Hörbuch – Rezension *** Elanus *** und wieder einmal ein gelungenes Abenteuer, oder?

Poznanski „Elanus“

Elanus

gelesen von Jens Wawrczeck

1 mp3-CD, Laufzeit: 11h 33, 14,99 Euro, ET: 08/2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„Angriff der Überwachungsdrohnen

Der siebzehnjährige Jona ist seinen Altersgenossen an Intelligenz und Auffassungsgabe voraus, allerdings macht ihn das nicht gerade beliebt. Gegen das Mobbing wehrt er sich mit einem ungewöhnlichen Mittel: einer Drohne. Klein, leise und mit einer Kamera versehen, kann sie jeden aufspüren, dessen Handynummer Jona besitzt. Sie versorgt ihn mit brisanten Details aus dem Privatleben seiner Opfer. Doch womit Jona nicht gerechnet hat: Offenbar wird auch er selbst überwacht. Dann häufen sich Zufälle, die darauf hindeuten, dass jemand hinter ihm her ist …“ (Quelle)

****************

Meine Meinung:

Ursula Poznanski ist für mich ein Garant für spannende Lese- oder Hörstunden und auch mit dieser Geschichte hat sie mich nicht enttäuscht.

Jona hat es mir zu Beginn etwas schwer gemacht. Ihn zu mögen , fiel mir anfangs nicht leicht! Ich kann mir aber vorstellen, dass man selbst so wird, wenn man einen so hohen IQ hat! Man kann die „Dummheit“ der anderen nicht ertragen und separiert sich von den anderen Menschen! Freundschaften zu schließen, stelle ich mir in dieser Lage wirklich schwierig vor!

Um so interessanter fand ich Jonas Entwicklung während dieser Geschichte und dass er doch noch Menschen trifft, die es schaffen, ihn zu verblüffen und die ihm zeigen, was Freundschaft ist und dass man trotz niedrigerem IQ in der Lage ist, Vorgänge oder auch vor allem Menschen zu durchschauen!! Das hat mir sehr gut gefallen!

Continue reading Hörbuch – Rezension *** Elanus *** und wieder einmal ein gelungenes Abenteuer, oder?

Kinderbuch – Rezension ***Finn released *** von meiner Tochter leider gar nicht gemocht…

Uschmann „Finn released“

finnreleased

256 Seiten, ab 12 Jahren, 6,99 Euro

Reihe, Band 1

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

„Finn, Flo und Lukas: drei Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch sie haben eine gemeinsame Mission: Zusammen haben sie sich die durchgeknallte Aufgabe ausgedacht, einen Tag lang nur geradeaus zu gehen, egal, was sich ihnen in den Weg stellt. Zwölf volle Stunden. In einem Korridor von sieben Metern Breite. Das geht nicht? Mit genügend Entschlossenheit geht alles!“ (Quelle)

**********************

Unsere Meinung:

Das Buch erschien erstmals 2012 und wurde wieder aufgelegt! Das war für meine Tochter und mich ein Zeichen, dass das Buch wirklich gut sein muss.  Zudem hat das Cover bei meiner Tochter direkt die Leselust geweckt!

Leider musste wir beide schnell feststellen, dass wir mit Finns Geschichte nicht wirklich gut klar kamen. Vor  allem meine Tochter hat schon nach 50 Seiten beschlossen, dass sie diese Geschichte nicht weiterlesen will. Wir hatten beim Lesen große Schwierigkeiten, da wir nicht verstanden haben, wo die Geschichte hin will, wo der Witz oder der Sinn liegt.

Continue reading Kinderbuch – Rezension ***Finn released *** von meiner Tochter leider gar nicht gemocht…

Rezension – Jugendbuch *** Goddess of Poison – Tödliche Berührung *** ein richtig starker Anfang und dann…

Salisbury „Goddess of Poison – Tödliche Berührung“

Tödlicheberührung

352 Seiten, 17,99 Euro, ab 14 Jahren, Band 1/3

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

„Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt – außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.

Twylla ist der einsamste Mensch der Welt. Wer kann schon ein Mädchen lieben, das regelmäßig Verbrecher und Verräter durch seine Berührung hinrichtet? Vor der alle erschrocken zurückweichen, sobald sie einen Raum betritt? Sogar der Kronprinz, der ja einmal ihr Mann werden soll, meidet sie. Doch alles ändert sich, als Twylla ein neuer Wächter zur Seite gestellt wird. Mit frechem Grinsen und unangemessenen Bemerkungen zieht der junge Mann alles, woran Twylla geglaubt hat, in Zweifel. Ist ihre Heirat mit dem Prinzen wirklich vom Schicksal vorherbestimmt? Ist sie tatsächlich die Verkörperung einer Gottheit? Und nicht zuletzt: Was hat es mit dem schrecklichen Gift auf sich, das auf alle, außer auf Twylla, eine tödliche Wirkung hat?“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Das Buch hatte es mir schon angetan als ich die Vorstellung in der Verlagsvorschau gesehen habe. Aus diesem Grund habe ich mich sehr erfreut, als das Buch hier ankam.

Das erste Drittel fand ich unheimlich spannend und richtig toll! Was für eine Idee, was für ein Plot und was für eine Protagonistin! Twylla hat mir schon zu Beginn sehr gefallen und war mir sympathisch. Ich konnte ihr Handeln und ihre Beweggründe gut nachvollziehen! Mich interessierte auch die Prozedur, der sie sich immer wieder unterziehen muss, um so „giftig“ zu sein. Ich wollte wissen, was hinter allem steckt!

Continue reading Rezension – Jugendbuch *** Goddess of Poison – Tödliche Berührung *** ein richtig starker Anfang und dann…

Rezension – Kinderbuch – Comicbuch ***Max Crumbly – Allein unter Schweinebacken *** neue Reihe der Dork Diaries Reihe

****DIE NEUE REIHE DER DORK DIARIES AUTORIN ****

Russell „Max Crumbly  – Allein unter Schweinebacken“

U_13888_1A_SB_MAX_CRUMBLY_01.IND8

320 Seiten, 14 Euro, 6-12 Jahre, ET: 01.09.2016, Band 1

Illustrationen von der Autorin

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Hi, ich heiße Max Crumbly und gehe in die siebte Klasse. Es war wahrscheinlich der glücklichste Tag in meinem Leben, als ich nach sieben qualvollen Jahren mit meiner Hauslehrerin ENDLICH auf die South Ridge Middleschool durfte. Zugegebenermaßen habe ich einige Anpassungsschwierigkeiten. Dass ich in Sachen Coolness erschreckend viel Nachholbedarf habe, war mir nach etwa fünf Minuten klar. Dass ich die meiste Zeit im Spind verbringen würde, nicht. Denn seit ich in Sport dem Fiesling Thurston aus Versehen mein Frühstück auf die Schuhe gekotzt habe, sperrt der mich ständig ein. Das muss aufhören. Und zwar SCHNELL!!! Ob und wie ich das in den Griff kriege, könnt ihr in meinem Buch herausfinden.“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

Meine Tochter liebt die „Dork Diaries“ Bücher und hat sie alle im Schrank stehen. Sie gehören zu den wenigen Büchern, die immer wieder gelesen werden, einfach mal zwischendurch! Dadurch war klar, dass auch die neue Reihe begutachtet wird.

Auf der Verlagsseite steht zwar für „Jungen“ – aber das ist ja kein Hindernis!

Continue reading Rezension – Kinderbuch – Comicbuch ***Max Crumbly – Allein unter Schweinebacken *** neue Reihe der Dork Diaries Reihe