[Rezension] Thriller *** Hinter deinem Rücken *** leider kein Vergleich zur Emma Sköld Reihe…

    0
    705

    Sofie Sarenbrant „Hinter deinem Rücken“
    übersetzt von Hanna Granz

    KB, 393 Seiten, 12,99 Euro, ET:
    Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
    HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

    ********************

    Inhalt:

    „Waschen – schneiden – sterben

    Jede Frau träumt davon, sich hier frisieren zu lassen – bei Stefano de Luca, im angesagtesten Salon Stockholms. Als die wunderschöne Angelina Silver dort zu arbeiten beginnt, scheinen die Geschäfte noch besser zu laufen. Nur Jenny, bisher der Star des Salons, beäugt missgünstig die Künste ihrer neuen Kollegin, die aus ihrer Herkunft ein Geheimnis macht. Dann wird der erste Kunde ermordet – und das ist erst der Anfang.

    Ein Thriller mit einem ungewöhnlichen Schauplatz – von dem neuen Krimistar aus Schweden.“ (Quelle)

    ******************

    Meine Meinung: 

    Ich habe die Reihe (3 Bände) rund um die Ermittlerin Emma Sköld sehr gerne gelesen, wenn auch Band 3 meine Erwartungen nicht mehr ganz erfüllt hat. Band 1 und 2 waren jedoch einsame spitze. Gerne hier mal reinschauen: Der Mörder und das Mädchen

    Für mich war klar, dass ich auch das neue Buch der Autorin lesen wollte, vor allem, weil ich das Setting sehr interessant und spannend fand. 

    Leider konnte mich das Buch nur zu Beginn begeistern, als die verschiedenen Charaktere vorgestellt wurden und alle noch irgendwie mysteriös und verdächtig waren. Mit der Zeit aber kommen so viele Handlungsstränge dazu, die ich weniger interessant fand, dass dadurch die Spannung sehr stark gelitten hat. Die Morde spielen für mein Verständnis nur eine untergeordnete Rolle.

    Zusätzlich fand ich alle drei Protagonisten (Jenny, Angelina und Stefano) total unsympathisch. Die eine denkt nur an sich und hat massiv was zu verbergen, der andere ist einfach nur blind, sieht nur das, was er sehen will und bekommt sein Leben nicht auf die Reihe und die Dritte im Bunde lässt sich auch einfach nicht die Augen öffnen, obwohl sie mir am vernünftigsten erscheint.

    Das Ende fällt mir zudem zu abrupt aus und ich weiß jetzt nicht, was letzten Endes passiert oder passieren wird. Auch die Gründe sind mir nicht gant klar. 

    *************

    Fazit:

    Leider hat mich das Buch enttäuscht zurückgelassen. Vor allem, nachdem ich die Reihe um Emma Sköld so mitreißend und spannend fand. Hier fehlte mir einiges, was ich bei den letzten Büchern so gut und mitreißend fand. Schade!

    Leider nicht mein Buch: [usr=2,5]

    Weitere Rezensionen bei Literaturmarkt.info und bei ??? (bei Lovelybooks zur Zeit 3,5 Sterne)!

    Vorheriger Artikel[Doppel-Rezension] Humor – Hörbuch (Band 1)/ Buch (Band 2) *** Willow in Deutschland/ Willow- eine Außerirdische in England *** ich ziehe das Hörbuch vor…
    Nächster Artikel[Rezension] Spielen & Lesen *** LEGO Lesen und spielen: Mit lustigen Tieren und anderen Wesen *** ansprechend und empfehlenswert…

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein