[Rezension] Thriller *** Die Rache der Polly McClusky *** hart, traurig, rasant…aber kein Thriller!

    0
    170

    Jordan Harper „Die Rache der Polly McClusky“

    TB, 288 Seiten, 9,99 Euro
    ET: HC 02/2018 – TB 05/2019
    Danke für die Bereitstellung des Buches!
    HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

    **********************

    Inhalt:

    „Polly McClusky ist elf und eigentlich zu alt für den Teddybär, den sie überallhin mitnimmt, als überraschend ihr Vater Nate vor ihr steht. Der ist aus dem Gefängnis ausgebrochen, um Polly das Leben zu retten. Denn auf Polly ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Nate hat sich im Knast einen mächtigen Feind gemacht: die Gang Aryan Steel hat ihn und seine Familie zu Freiwild erklärt. Nates Exfrau wurde bereits getötet, Polly ist die Nächste auf der Liste. Auf der Flucht durch Kalifornien werden Vater und Tochter zu einem starken Team. Nates Kampftraining macht aus dem schüchternen Mädchen einen selbstbewussten Fighter. Und durch Pollys Scharfsinn halten sie den Vorsprung vor ihren Verfolgern. Bald ist Nate jedes Mittel recht, damit Polly wieder ein Leben ohne Angst führen kann.“ (Quelle)

    ************************

    „Vater und Tochter auf der Flucht: „Jordan Harpers Sätze treffen mit der Wucht einer Shotgun“ Los Angeles Magazine

    „Ergreifendes Porträt einer Vater-Tochter-Beziehung, umzäunt von Stacheldraht.“ Booklist

    „Ein junger Autor, der nur noch kurze Zeit unter dem Radar bleiben wird. Jordan Harper schlägt ein wie das sanfte Brennen eines Schluck Whiskeys.“ Huffington Post

    Ausgezeichnet mit dem Edgar Award in der Kategorie Best First Novel “ (Quelle)

    **************************

    Meine Meinung:

    Hm, ich finde es sehr schwierig, dieses Buch zu bewerten, denn ein Thriller ist es für mich nicht. Auch das Cover finde ich ehrlich gesagt unpassend, da dieses für mich weder zu einem Thriller passt noch zu der Geschichte, die man als Leser erhält. Ich hätte das Buch in einer Buchhandlung gar nicht erst in die Hand genommen. 

    Es handelt sich um eine sehr realistische, ergreifende, aber auch sehr erschreckende bzw. schockierende Geschichte, in der eine Vater-Tochter-Beziehung eine vordergründige Rolle spielt.

    Die Geschichte beginnt und endet brutal, hier wird nichts beschönigt.

    Polly ist erst 11 Jahre alt, aber die Welt, in die sie reingeboren wurde, achtet nicht auf Altersangaben. Diese sind ihr egal. In dieser Welt gibt es Menschen, die den Ton angeben, wie ein Bandenoberhaupt und die auch, sogar noch aus dem Gefängnis,  Todesurteile aussprechen können. Ganz ehrlich, ungeschönt und schonungslos erzählt der Autor Pollys Geschichte.

    Diese Geschichte ging mir zu Herzen und ich habe beim Lesen immer wieder den Kopf schütteln und meinen Eltern im Herzen danken müssen, dass ich von einer solchen Welt vorschont geblieben bin. 

    Die Geschichte und vor allem Polly fand ich spannend, aber auch sehr erschreckend. Polly ist „anders“, sie verhielt sich teilweise so, dass ich sie in den Arm nehmen wollte, aber manchmal auch so, dass ich es gar nicht fassen konnte und manch eine Szene erneut lesen musste. Immer wieder musste ich mir ins Gedächtnis rufen, dass sie erst 11 Jahre alt ist.

    *******************

    Fazit:

    Mal ein ganz anderes Buch: direkt, offen, ehrlich, schonungslos und wahrscheinlich gerade deswegen so eingängig. Ein Thriller jedoch ist diese Geschichte für mich nicht. Eher ein sehr gefährlicher Roadtrip/ eine Aufzeichnung einer Flucht und zusätzlich eine ergreifende Geschichte über eine Vater-Tochter-Beziehung!

    Auch wenn ich einen Thriller erwartet habe, konnte mich die Geschichte doch packen und auch gut unterhalten. Von daher: 

    4 out of 5 stars (4 / 5)

    Weitere Rezensionen bei Herzensangelegenheit Buch (3,5/5) und bei ???!

    *********************

    Das hier ist übrigens das Cover der Hardcover-Version – passt finde ich mehr zu meiner Einschätzung der Geschichte – jedoch auch nicht zu einem Thriller! (Quelle)

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here