[Rezension] Roman/Thriller/Fantasy *** Geistkrieger – Feuertaufe *** konnte mich leider nicht komplett überzeugen…

    0
    229

    Sonja Rüther „Geistkrieger – Band 1: Feuertaufe“

    TB, 400 Seiten, 10,99 Euro, ET: 01.12.2021
    unbezahlte Werbung, Danke für die Bereitstellung des Buches!
    HIER findet ihr das Buch auf der Verlagsseite!

    **************

    Inhalt:

    „Was wäre, wenn … Amerika nie erobert worden wäre?

    Der Fantasy-Thriller »Geistkrieger: Feuertaufe« spielt in einer alternativen Realität, in der die amerikanischen Ureinwohner sich erfolgreich gegen die Eroberer aus Europa zur Wehr gesetzt haben – auch mithilfe der Welt der Geister.

    Den Kräften der Natur ebenso wie der Welt der Geister verbunden, hat sich die Nation der Powtankaner zur Weltmacht entwickelt.
    Als dem angesehenen Professor Atius Catori von einer unsichtbaren Macht der Brustkorb regelrecht zerfetzt wird, übernimmt die Sondereinheit der Geistkrieger die Ermittlungen. Ihr neuestes Mitglied, der Schotte Finnley, ist seiner Verlobten in ihre Heimat gefolgt und fühlt sich noch immer fremd im Land der Powtankaner. Doch dass Finnley keiner von ihnen ist, könnte der größte Vorteil der Geistkrieger werden – denn der Mord an Professor Catori ist erst der Anfang von etwas, das sich keiner von ihnen auch nur hätte vorstellen können.

    Sonja Rüther hat mit ihrer »Geistkrieger«-Dilogie ein erfrischend anderes Fantasy-Setting geschaffen, das mit seiner alternativen Geschichte Amerikas und dem actionreichen Thriller-Plot einfach süchtig macht. Teil 2 erscheint unter dem Titel »Geistkrieger: Libellenfeuer«.

    Die Neuausgabe des 2018 erstmals erschienenen Fantasy-Thrillers enthält eine exklusive Kurzgeschichte von Markus Heitz.“ (Quelle)

    ******************

    Meine Meinung:

    Das Buch liegt schon etwas länger bei mir. Das liegt daran, dass ich dem Buch erneut eine Chance geben wollte, da ich leider mit der Geschichte nicht richtig warm wurde. Das fand ich sehr schade, da ich mich auf diese sehr gefreut habe, seitdem ich die Ankündigung gelesen hatte, dass es sich bei der Geschichte um „Supernatural Crime“ handelt. 

    Die Autorin hat mit dieser Geschichte sehr viel Fantasie bewiesen und ich mochte sowohl Finn als auch die anderen Mitglieder der Sondereinheit. Sie bleiben nur leider alle etwas blass, was vielleicht auch daran liegt, dass es sich hier um den ersten Band einer Dilogie handelt. So bleiben für den zweiten Band noch genug Rätsel/Fragen offen, die gelöst/beantwortet werden können.

    Mir hätte die Geschichte rund um die Geistkrieger gereicht, die Geschichte drumherum war mir irgendwie zu viel. Außerdem empfand ich den Vater seiner Verlobten als sehr unangenehm und jedes Mal, wenn dieser vorkam, hätte ich gerne diese Seiten überblättert. Aus diesem Grund wurde ich auch mit seiner Verlobten selbst nicht warm. 

    Die Szenen, auf die ich gehofft und auf die ich sehnlichst erwartet habe, sind für mein Verständnis sehr rar. Zwar wurde ich hier gut unterhalten und die Autorin schafft hier zudem, dass ich mir diese Momente gut vorstellen konnte, ich hätte mir hiervon aber mehr gewünscht. 

    Ich habe das Buch zwar beendet, da ich die eigentliche Auflösung wissen wollte, werde aber Band 2 nicht mehr lesen, was ich aufgrund der wirklich interessanten und kreativen Idee wirklich schade finde. 

    3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

    *************

    Weitere Meinungen bei Janetts Meinung (4/5), bei Buchfee (3/5) und bei LiteraTüren (Ein intelligentes Setting, starke Figuren, eine spannende Handlung und viel Fantasie). 

    ************

    Anmerkung: Band 2: „Geistkrieger: Libellenfeuer ist am 01.02.2022 erschienen. 

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here