[Rezension] Kriminalroman *** Schleif: Richter morden besser *** anders als gedacht, mit viel Humor…

    0
    209

    Thorsten Schleif „Richter morden besser – Siggi Buckmann Reihe 1“

    TB, 304 Seiten, 11 Euro, ET: 11.07.2022
    Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
    HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

    **************

    Inhalt:

    „Der Richter, dein Henker

    Als junger Jurastudent träumte Siggi Buckmann davon, die Welt ein Stück gerechter zu machen. Als alter Hase im Richteramt schiebt er nur noch Dienst nach Vorschrift. In den Justizbehörden regiert die Bürokratie und sämtliche Urteile, die Siggi fällt, werden in Berufungsverfahren wieder aufgehoben. Erst der Tod eines obdachlosen Junkies rüttelt Siggi wieder wach. Als niemand die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen will, beginnt Siggi, die Dinge anders zu betrachten. Da er das System seit Jahrzehnten kennt, weiß er, wie man dessen Schwachstellen nutzen kann. Vielleicht kommt ja auch er selbst mit einem Verbrechen davon?“ (Quelle)

    ***************

    Meine Meinung:

    Ich muss gleich gestehen, dass ich aufgrund des Titels eine andere Geschichte erwartet hat. Ich kann nicht erklären, was ich gedacht habe, da ich damit spoilern würde. Das hat mich anfangs ein wenig irritiert, dass ich falsch lag. 

    Das Cover ist für mich gar kein Hingucker. Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, weiß aber auch nicht, wie das passenden Cover hätte aussehen sollen/können.

    Sehr positiv hat mich der Schreibstil überrascht. Sehr leicht zu lesen, unterhaltsam und vor allem auch wirklich witzig an vielen Stellen. Hier war ich sehr angetan. Siggi als Person war für mich ein absoluter Sympathieträger und ich konnte sein Handeln nachvollziehen. 

    Gut fand ich auch die Kritik, die hier an am deutschen Justizsystem geübt wird. Denn wer hat nicht schon von Fällen gehört, die angeblich nicht lösbar waren, die aber vielleicht mit mehr Personal oder mit anderen Vorgehensweisen doch hätten gelöst werden können? Wer hat sich nicht bei manch einem schockierenden Fall, bei dem der Täter mit einer geringen Haftstrafe davonkam, gedacht, dass das ein Witz ist für diese Tat? Nicht umsonst gibt es immer wieder Fälle der Selbstjustiz. 

    Der eigentliche Kriminalfall ist anfangs sehr spannend und ich war gefangen in Siggis Geschichte, habe das Buch nicht gerne aus der Hand gelegt. Ich war sehr gespannt, wie der Fall endet und habe das Buch in zwei Tagen gelesen. Leider ging mir das Ganze am Ende zu schnell und auch zu reibungslos. Das fand ich doch ein wenig unrealistisch, auch wenn ich innerlich natürlich gejubelt habe. 

    Das EndeEnde (die letzten Seiten) fand ich super. Genauso stelle ich mir das im realen Leben vor. 

    Ich bin gut unterhalten worden, weiß aber nicht, ob ich erneut einen von Siggis Fällen lesen möchte/würde. Wir werden sehen. Als kurzweilige, kritische und dabei witzige Unterhaltung mit Tiefgang zu empfehlen. 

    3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

    Weitere Rezensionen bei ??? – Bei LovelyBooks 4,6 Sterne bei 45 Rezensionen (Stand: 20.08.2022). 

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here