[Rezension] Jugendthriller: Virtual Reality/ KI *** Delete me – Deine Geheimnisse leben weiter *** wirklich sehr spannend

1
305

Hansjörg Nessensohn „Delete me – Deine Geheimnisse leben weiter“

HC, 352 Seiten, 18 Euro, ET: 17.08.2020, ab 14 Jahren
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER findet ihr das Buch auf der Verlagsseite!

*******************

Inhalt:

„Eine Nachricht, die dir das Blut in den Adern gefrieren lässt, … denn der Absender ist seit Wochen tot. Erlebe einen packenden Jugendthriller, über das was uns bald bevorstehen könnte …

Wie von selbst erscheinen die Sätze auf Finns Handy: “Du musst Jakob retten! Er wird sich umbringen.” Es ist Finns verstorbener Lehrer, der über die App Mindhack mit ihm kommuniziert. Denn in Mindhack existiert jeder als virtueller Klon, gespeist aus Spuren, die man im Netz hinterlässt. Doch was in dem einen Fall ein Leben rettet, entwickelt sich zu einer Bedrohung mit unabsehbaren Folgen. Finn und Jakob müssen versuchen, Mindhack zu stoppen. Doch können sie schneller, unberechenbarer und unsichtbarer sein als ihr Gegner?

Eine Pageturner, der unter die Haut geht!“ (Quelle)

*********************

Meine Meinung:

Das Buch liest sich sehr flüssig und auch sehr schnell, da es wirklich spannend ist. Die Geschichte beginnt umgehend und so wird man direkt in die Geschichte katapultiert. So macht Lesen wirklich Spaß und so ist auch das Buch für Jugendliche sicherlich perfekt geeignet.

Hansjörg Nessensohn erzählt in seinem Buch mehrere Geschichten, die sich letztlich zu einer Gesamtgeschichte verbinden. Einerseits lernen wir Finn und seine Freunde kennen, daneben noch Toni und natürlich auch die Macher von Mindhack. Die Geschichte wird durch den Perspektivenwechsel sehr lebendig und ich konnte gar nicht anders, als das Buch in einem Rutsch durchzulesen. 

Der Beginn der Geschichte ist sehr emotional und auch ein wenig verwirrend, im Laufe des Lesens und auch durch den Klappentext versteht man aber immer mehr. Der Aufbau der Geschichte mit den Perspektivenwechsel und auch den Chats hat mir sehr gut gefallen, da die Spannung von Anfang an sehr hoch war und der Spannungsbogen bis zum Ende auch gehalten wurde. 

Eine Leseprobe findet ihr auf der offiziellen Autorenseite!

Das Buch umfasst Themen wie Virtual Reality und Künstliche Intelligenz, dabei macht es aber auch sichtbar, welche Spuren wir mit unseren Handys, Internetgewohnheiten und z.B. Fitnesstracker im Netz hinterlassen. Außerdem findet man weitere Themen, wie Freundschaft, Liebe, Mut, Vertrauen, Familie, aber auch Machtmissbrauch, Geldgier, Depressionen, Tod eines geleibten Menschen und noch vieles mehr. So hat es mich an vielen Stellen sehr mitgenommen und ich konnte einiges gar nicht richtig glauben. An manchen Stellen braucht man wirklich starke Nerven und muss einiges verkraften. 

**************

Fazit:

Ein absolut spannendes und sehr interessantes Jugendbuch, das wirklich gut zu lesen ist und sicherlich lange noch nachwirken wird. Mich hat es emotional mitgenommen und auch gleichzeitig beeindruckt. Leider muss man sich während des Lesens auch mal an die Nase fassen und sich überlesen, wie viele und welche Datenspuren man selbst im Internet hinterlässt und ob man das tatsächlich möchte. 

5 out of 5 stars (5 / 5)

Weitere Rezensionen gibt es bei Die Bücherwelt der Corni Holmes (Pageturner) und bei ???

1 Kommentar

  1. Hallo 🙂

    Also, ich bin jetzt definitiv neugierig auf das Buch und habe es gleich einmal auf meine Wunschliste gesetzt. Bisher war es mir noch gar nicht aufgefallen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here