[Rezension] Jugendbuch/Dystopie *** Broken World *** emotional sehr mitreißend und schockierend…

0
237

Jana Voosen „Broken World“

HC, 384 Seiten, 18,99 Euro, ET: 25.08.2021, ab 14 Jahren
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

************

Inhalt:

„Was bist du bereit zu opfern für eine bessere Zukunft? Ein mitreißender Roman über Gerechtigkeit und die Macht des Helfens von Jana Voosen.

Yma wusste schon immer, dass sie anders ist. Sie kann Mitleid empfinden. Und das ist hochgefährlich. Denn in Vahvin überleben nur die Starken und Gesunden. Den Schwachen zu helfen ist unter Höchststrafe verboten. Yma muss ihre Emotionen sorgsam unter Kontrolle halten. Doch dann verschwindet ihre beste Freundin. Auf der Suche nach ihr begegnet Yma dem geheimnisvollen Len. Was er ihr zeigt, stellt Yma vor eine harte Entscheidung: Wer will sie sein? Wie will sie leben? Und was wird sie riskieren für eine gerechtere Welt?“ (Quelle)

************

Meine Meinung:

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Die Geschichte klang nach etwas wirklich Spannendem und auch Emotionalem und ich war gespannt auf den Verlauf. 

Das Lesen gestaltete sich sehr einfach und ich kam schnell in der Geschichte voran. Der Weltenentwurf gefiel mir sehr, da dieser sehr realistisch ist und diese Gedanken sicherlich bei dem ein oder anderen offene Türen einrennen werden. 

Mir setzte das Buch vor allem emotional zu. Die Szenen rund um die armen Menschen, die Ausgestoßenen, die Kranken haben mich extrem mitgenommen. Ich konnte nicht verstehen, dass man nicht helfen möchte. Aber genau darum geht es ja. Die normalen Menschen empfinden kein Mitleid, wollen nicht helfen. Was passiert demnach mit Yma?

Yma empfand ich als eine sympathische, junge Frau, die für ihr „Glück“ hart arbeiten musste und jetzt endlich die Lorbeeren ernten möchte. Zudem gibt es da ja noch ihren Verehrer Adriel, der in sie verliebt ist und mit ihr ein wunderschönes Leben in Saus und Braus führen möchte. Adriel ist ein sehr interessanter Charakter, der mir aber des Öfteren eine Gänsehaut beschert hat. Ich war immer wieder hin- und hergerissen zwischen Abscheu und Bewunderung, aber auch Mitleid. 

Kimi, Ymas beste Freundin, ist ein echter Knaller. Ihr Mundwerk sorgte bei mir beim Lesen für einige Lacher. Ich hoffe, dass Kimi in Band 2 – sollte es einen geben – auch wieder mit von der Partie ist.  

Len blieb für mich von den Charakteren am blassesten. Mit ihm konnte ich keine wirkliche Verbindung eingehen, auch wenn er mich gegen Ende doch verblüfft hat. 

Für mich war das Buch ein wahrer Pageturner und ich hätte diesem ohne zögern 5 Sterne gegeben. Leider kam am Ende eine Eröffnung, die ich für viel zu früh halte und bei mir nur ein Kopfschütteln auslöste. Für mein Verständnis passte das nicht. Nicht zu der vorangegangenen Entwicklung und auch nicht zu der bestehenden Atmosphäre.  

Die Geschichte endet mit einem Cliffhanger und ich möchte wirklich unbedingt wissen, wie es weitergeht

*******************

Ein wirklich gutes Buch mit einer Welt, die mich noch sehr lange nach dem Lesen des Buches beschäftigt hat. Auch wenn mich das Ende nicht komplett überzeugen konnte, hinterlässt diese Geschichte bleibenden Eindruck und ich möchte zu gerne wissen, was alles noch auf Yma wartet. Ich hoffe, es wird einen weiteren Teil geben. 

4 out of 5 stars (4 / 5)

Weitere Rezensionen bei Mandys Bücherecke (5/5), bei Janas Lesehimmel (für Zwischendurch) und bei ???

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here