[Rezension] Humor/queere Fantasy *** Klune: Das unglaubliche Leben des Wallace Price *** erneut ein wirklich gutes Buch

0
289

T.J. Klune „Das unglaubliche Leben des Wallace Price“
übersetzt von Michael Pfingstl

TB, 480 Seiten, 16 Euro, unbezahlte Werbung, selbst gekauft
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite! ET: 11.04.2022

***********

Inhalt:

„Der erfolgsverwöhnte Anwalt Wallace Price kennt nur drei Dinge: Arbeit, Arbeit und noch mal Arbeit. Es kommt ihm daher äußerst ungelegen, als er eines Tages tot umfällt und in der Zwischenwelt landet. Dort erwartet ihn der Wächter Hugo, der Wallace auf seine Reise ins Jenseits vorbereiten soll. Doch Wallace ist noch nicht bereit, und so wird ihm Zeit gewährt, um seine Angelegenheiten zu ordnen. Zeit, in der Wallace den wahren Sinn des Lebens entdeckt. Und die Liebe findet …“ (Quelle)

************

Meine Meinung:

„Mr. Panassus´ Heim für magisch Begabte“ habe ich letztes Jahr im Mai als Hörbuch gehört bzw. gleichzeitig als Buch gelesen und es war ein absolutes Herzensbuch. Wer meine Rezension zu diesem Buch gerne (nochmal) lesen möchte, findet sie HIER.  Aus diesem Grund war klar, dass ich das neue Buch des Autors ebenfalls lesen würde. Ich habe dieses sofort vorbestellt, als ich davon hörte. 

„Das unglaubliche Leben des Wallace Price“ ist ebenfalls ein wunderbares Buch und ich habe das Lesen sehr genossen. Auch bei dieser Geschichte habe ich sowohl gelacht als auch geweint. Ebenso konnte mich diese Geschichte berühren und ich habe zwischendurch das Lesen unterbrechen müssen, um über mich und mein Leben nachzudenken. 

Das Buch ist aber aufgrund der Thematik „Tod“/“Leben nach dem Tod“ schon von Haus aus nicht so lustig wie „Mr. Panassus…“. Es gibt aber einige Szenen, bei denen ich wirklich laut lachen musste, allen voran die An- und Umziehmomente (wer das Buch schon gelesen hat – weiß wovon ich rede). 

Ich hatte aufgrund des Titel eine etwas andere Geschichte erwartet und war im ersten Moment doch ein wenig erstaunt, was dem Lesegenuss aber keinen Abbruch getan hat. Der Schreibstil ist so mitreißend und eingängig, dass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. Das lag aber natürlich auch daran, dass ich unbedingt wissen wollte, wie das Buch endet. 

Hier wurde ich tatsächlich sehr überrascht! So ein schönes Ende! Legt die Taschentücher bereit!

Weitere Rezensionen bei Buchsichten (klare Leseempfehlung), bei Like a Dream (unbedingt lesen) und bei LovelyBooks (4,7 bei 47 Bewertungen, Stand: 04.05.2022]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here