[Rezension] Hörbuch/Abenteuer/Seelenjagd *** Soul Hunters – Band 1 *** leider nicht durchgängig überzeugend

2
183

Chris Bradford „Soul Hunters – Band 1“
gelesen von Laura Maire

Downloadlink, 7 Stunden 12 Minuten, 8,95 Euro, gekürzte Lesung, ab 12 Jahren, ET: 11/2020
Danke für die Bereitstellung des Downloadlinks, unbezahlte Werbung
HIER findet ihr das Hörbuch auf der Verlagsseite, inkl. Hörprobe.

****************

Inhalt:

„Der Tod ist erst der Anfang …

Eines Abends wird die junge Genna von einer Gang überfallen — in letzter Minute kommt ihr ein Fremder zu Hilfe. Ein Zufall? Keineswegs. Denn als sie kurz darauf Opfer einer Entführung wird und ihr wieder der junge Held zur Seite springt, wird klar, dass etwas Mysteriöses vor sich geht. Und die Erklärung ihres Retters Phoenix findet Genna noch verrückter: Die sie verfolgende Gang gehöre den Soul Hunters“ an, einer finsteren Sekte, die hinter Gennas Seele her sei, um durch ihre Zerstörung die Welt ihrer Menschlichkeit zu berauben. Phoenix behauptet, ihr Guardian und Gennas einzige Rettung zu sein …“ (Quelle)

**************

Meine Meinung:

Mir hat der Beginn wirklich gut gefallen. Endlich mal eine Protagonistin, die nicht alles innerhalb von 5 Minuten erfährt und vor allem auch glaubt. Genna ist am Anfang nicht so leichtgläubig und versucht die ganze Geschichte erstmal zu verstehen und auch zu hinterfragen. Das hat mir gut gefallen. 

Das Hörbuch legt einen wirklich spannenden Start hin und ich habe mich auf das weitere Hören wirklich gefreut. Das erste Auftauchen Phoenix, die ersten Flashbacks, die ersten Informationen über das große Ganze. Das alles konnte mich gut unterhalten und ich war gespannt, was sich der Autor insgesamt ausgedacht hatte. 

Die Geschichte selbst lebt im Weiteren dann von Verfolgungsjagden, Flashbacks und kleineren Überraschungen. Ansonsten passiert nicht wirklich viel. Die Flashbacks fand ich dabei am interessantesten und auch am spannendsten, da bei den Verfolgungsjagden eigentlich ja schon klar war, wie sie ausgehen. 

Leider verliert Genna im Laufe der Geschichte einige Sympathiepunkte, da sie leider teilweise sehr naiv handelt und nicht mehr so stark nachdenkt, wie sie das zu Beginn getan hat. Für mein Verständnis wird sie auch weinerlich und auch egoistisch. Sie handelt nicht vorausschauend und ist sehr gutgläubig, was in ihrer Situation das Dämlichste überhaupt ist. Und anstatt nachzufragen und zu kommunizieren, verlässt sie sich darauf, dass sie schon das Richtige macht und die Richtigen verständigt. 

Das Ende ist dann praktisch das Resultat aus dem Ganzen. Schön ist, dass es doch noch eine Überraschung gibt und diese gut ausgearbeitet ist. Mir fehlten jedoch insgesamt mehr Informationen über das große Ganze, ich habe wirklich wichtige Informationen über diese ganze Seelen-Sache vermisst und habe die ganze Zeit auf ausführende Erklärungen gewartet, die leider nicht kamen. Mag sein, dass diese in Band 2 auftauchen, aber dort sind sie für mein Verständnis zu spät angesiedelt. 

Die Sprecherin liest sehr lebendig und auch sehr emotional, was einige Stellen sehr aufregend und auch spannend macht. Ihre Stimme passt sehr gut zu einer Jugendlichen, deren Leben auf den Kopf gestellt wird.  Leider verstärkte ihre Stimme das Weinerliche und Naive, das mich gegen Ende beim Hören immer mehr an Genna gestört hat. 

Das Hörbuch wird ab 12 Jahren empfohlen, was ich aufgrund der vielen Kämpfe, der Aggressionen, der blutigen Auseinandersetzungen und auch der mörderischen und grausamen weiteren Szenen nicht ganz passend finde. 14 Jahre fände ich eine passende Altersempfehlung.

3 out of 5 stars (3 / 5) 

Ich habe einige Rezensionen in 2 Sterne-Bereich gefunden und auch einige, die bei 4/5 Sternen angesiedelt sind. Die Geschichte scheint die Leser- bzw. Hörerschaft ein wenig zu spalten. 

Weitere Rezensionen bei Lesezauber (2/5), bei Magische Bücherwelt (grandios) und Leselupe (fesselnd). 

2 Kommentare

  1. Hallo Verena,

    danke fürs Verlinken der Rezension. Na, zumindest war es für dich kein totaler Flop wie für mich. Aber du hast meine Mord-Gedanken ja nachvollziehen können, somit wars wohl nicht ganz so weit weg davon 😀
    Ich werd die Reihe aber wohl nicht mehr weiter verfolgen. Dafür wurde mir einfach zu viel Potential liegen gelassen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    • Liebe Steffi,
      ja, ich musste schon ein wenig lachen beim Lesen deiner Rezension. Manchmal denke ich, dass ich einfach zu alt für solche Protagonistinnen bin. Ich werde die Reihe auch nicht weiter verfolgen.
      Viele Grüße
      Verena

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here