[Rezension] Fantasy/Roman *** Caet – Katzenseele 1 *** viel Katze, schönes Buch für junge Leser!

0
413

Ryvie Fux „Caet – Katzenseele 1“

TB, 256 Seiten, 14,90 Euro, ET: 05.05.2023
Danke für die Bereitstellung des Buches für eine Leserunde bei LovelyBooks.
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite! Unbezahlte Werbung!

***********

Inhalt:

„Eine fremde Welt.

Ein lang gehütetes Geheimnis.

Ein Kampf um Leben und Tod.

Vaterlos und von der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen, das scheint Fiaras Schicksal zu sein. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als die Sechzehnjährige ihrer Katze in das sonderbare Klevefelz folgt.

Doch nicht nur die Heimat der Caet und deren Wächter drohen, Fiaras Welt auf den Kopf zu stellen. Auch das Verhalten des menschenfeindlichen Roy gibt Fiara Rätsel auf.

Kann sie die Völker vereinen, ohne dabei an ihrer eigenen Vergangenheit zu zerbrechen?“ (Quelle)

***********

Meine Meinung:

Das Buch ist ein Fall von gesehen und geliebt. So ein schönes ansprechende Cover für Katzenliebhaber. Toller Titel mit eingearbeiteter Katze. Habt ihr den buschigen Schwanz gesehen? Direkt verliebt. Die Katze ist auch nochmal auf der Rückseite zu sehen. 

Die Geschichte rund um die 16jährige Fiara hat mir gut gefallen und ich habe diese sehr gerne gelesen.

Der Anfang konnte mich direkt abholen und ich mochte vor allem die Freundschaft zwischen Fiara und Samsa. Samsa, die für Fiara mehr als nur eine Katze ist – eine Freundin, eine Trostspenderin, ein Lichtblick in einer sehr schweren Zeit, hat mir besonders gut gefallen. Fiara hat mir lange sehr leid getan und ich habe gehofft, dass sie im Laufe der Geschichte glücklicher werden wird. 

Es dauert nicht lange, da folgt Fiara ihrer Katze nach Klevefelz und damit ändert sich alles. Fiaras Abenteuer beginnt und ich war gespannt, was alles auf die neue Gruppe zukommen wird. Roy war mir direkt sympathisch und ich habe mitgefiebert, dass aus dem Feind schnell ein Freund wird. 

Insgesamt wurde ich, wie schon geschrieben, gut unterhalten. Ich habe nur ziemlich schnell gemerkt, dass ich mich mit 45 Jahren zu alt für diese Geschichte fühle. Fiara ist 16 Jahre alt und verhält sich altersgemäß. Sie handelt dabei jedoch sehr durchdacht und nur wenig impulsiv, wie man das vielleicht von anderen 16 Jährigen kennt. Das habe ich mir aber durch ihren Lebenshintergrund erklärt. Sie hat durch das bestehende Leben gar keine Möglichkeit, sich wie ein „Teenie“ aufzuführen. 

So passieren hier in ihrem Abenteuer Dinge, die passend für einen Jugendroman sind, absolut geeignet für junge Leser ab 12/13 Jahren. Für mich war die Spannung nur mäßig ausgeprägt, für Jugendliche aber genau richtig. 

Das Ende ist – wie man so schön sagt – böse für den Leser. Band 2 wäre nach diesem Ende wirklich wünschenswert. Von Seiten der Autorin gut gemacht. 

Fazit:

Wer gerne Fantasy liest mit viel Katze, Geschichten rund um Freundschaft mag und gerne über ein Portal eine andere Welt betritt, der sollte zu diesem Buch greifen. 

4 out of 5 stars (4 / 5)

********

Weitere Rezensionen bei Lunalavendela (einzigartig), bei Milas Buchwolke (fantasievolle Geschichte) und bei Saskia Nieke (ein wunderbarer Roman für jüngere Leser). 

Vorheriger Artikel[Veranstaltungshinweis] *** Gankino Circus/Rock of Ages *** … zwei sehr unterschiedliche, aber sehenswerte Veranstaltungen!
Nächster Artikel[Rezension] Roman *** Traut euch, träumt – Lektionen eines Lehrers, den man gerne gehabt hätte *** Beziehungsarbeit de luxe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein