[Rezension] Fantasy mit Humor *** Wünsch dir was – Der erste Wächter *** Protagonistin mit Hirn und Humor

0
116

Kirsten Storm „Wünsch dir was – Der erste Wächter“

(Chronik der Wünsche – Band 1) 

Kindle Ebook 0,99 Euro, TB 345 Seiten, 9,95 Euro, Reihe: ja – 4 Bände

Band 1: Der erste Wächter
Band 2: Misaya (05/2018)
Band 3: Vergänglichkeit (09/2018)
Band 4: Wahrhaftigkeit (2019)

Zur Leseprobe kommt man HIER!

********************

Inhalt:

„In Romys Leben läuft gerade alles nach Wunsch. Bis zu dem Tag, an dem sie entführt wird. Plötzlich sieht sie sich mit einer Welt konfrontiert, in der Magie nicht nur in Büchern existiert und Wünsche durch bloße Willenskraft in Erfüllung gehen. Romy setzt alles daran, wieder nach Hause zu gelangen. Doch leichter gesagt als getan, denn ihre Entführer haben sie nicht willkürlich ausgewählt. Und es gibt da jemanden, der ihre Gefühle ordentlich durcheinanderbringt.“ (Quelle)

*********************************

Meine Meinung:

Ich habe das Buch gerne gelesen und soll ich euch sagen, was mir am besten gefallen hat? Es gibt ja viele Geschichten rund um junge Frauen, denen plötzlich etwas Fantastisches widerfährt, die sich in einer anderen Welt wiederfinden, neue Gaben haben, neue Eigenschaften an sich entdecken. Aber bei denen ist es sehr oft so, dass sie sich innerhalb eines halben Tages – ach was – innerhalb einer halben Stunde mit ihrem neuen Leben anfreunden und alles akzeptieren und nichts hinterfragen.

Das fand ich bei diesem Buch richtig gut. Romy glaubt nichts, kommt auch anfangs gar nicht auf die Idee irgendetwas zu glauben, denn für ihren gesunden Menschenverstand kommt das gar nicht in Frage! Genauso stelle ich mir das vor.

Außerdem mag ich ihren Humor und so konnte ich mich insgesamt mit ihrem Verhalten sehr gut anfreunden. Kein kleines Mädchen, sondern eine gestandene Frau mit eigenem Kopf. Diese Kombination sucht man manchmal vergeblich und gerade deshalb hat mir das Lesen Spaß gemacht!

Insgesamt habe ich den Schreibstil der Autorin sehr gemocht, ist er doch flüssig, jugendlich und beinhaltet Humor. Nicht immer habe ich alle Wendungen vorhersehen können, was das Buch natürlich umso besser gemacht hat!

Das Buch konnte mich vor allem aufgrund der authentischen, nachfragenden Protagonistin für sich einnehmen und des immer wieder vorkommenden Humors. Diesen habe ich wirklich genossen!

Fürs Herz gibt es auch etwas – wobei es das Problem „zwei, die sich in einander verlieben und es nicht dürfen“ natürlich schon das ein oder andere Mal gibt! Aber ich bin gespannt, was alles noch passiert. Im Mai wird es mehr Antworten geben!

(4 / 5)

Weitere Rezensionen bei Bibilotta (5/5), bei Booksline (tolles Buch) und bei Bücher aus dem Feenbrunnen (5/5)!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here