[Rezension] Dystopie *** Kopka „Gameshow – Der Preis der Gier *** spannend und mitreißend, einige Informationen fehlten mir jedoch…

0
768

Franzi Kopka „Gameshow – Der Preis der Gier“ Band 1/2

HC, 432 Seiten, 18 Euro, ET: 29.03.2023, ab 14 Jahren,
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

***********

Inhalt:

„Gegen wen spielst du wirklich?

2126, New London: Als die siebzehnjährige Cass in die niedrigste Klasse der Gesellschaft verstoßen wird, weiß sie, dass es nur einen Weg gibt, dieser Hölle zu entkommen: Sie muss es in die nächste Gameshow schaffen. Wer an der Gameshow teilnimmt, kann ein Ticket nach ganz oben gewinnen – oder bezahlt die Chance mit dem Leben. Cass bekommt unerwartet Hilfe von Jax, dem besten Gamer in der Arena. Die beiden werden Verbündete im großen Spiel um ihr eigenes Leben und gesellschaftlichen Aufstieg. Doch ihr Deal und auch ihre Gefühle füreinander beruhen auf einer Lüge, die alles, was sie sich gemeinsam erkämpft haben, zum Einsturz bringen könnte.

Ein kraftvolles, actionreiches Debüt über ein perfides System, das nur funktioniert, weil menschliche Gier keine Grenzen kennt.“ (Quelle)

*************

Meine Meinung:

Ich war schon Feuer und Flamme für dieses Buch als ich es in der Verlagsvorschau gesehen habe. Band 2 soll schon im Oktober diesen Jahres erscheinen, was ich zudem als Pluspunkt notiert habe. Als dann noch ein wunderbares Päckchen mit dem Buch hier ankam, wusste ich, dass ich meine Leseliste ein wenig verändern musste, sodass ich früher in den Genuss dieser Geschichte kommen würde. 

Konnte das Buch denn nun die hohen Erwartungen, die ich schon vor dem Lesen hatte, erfüllen?

Zu Beginn: Wer „Die Tribute von Panem“ und „Maze Runner“ gelesen oder gehört hat, wird sehr viele Parallelen feststellen. Der Autorin gelingt es jedoch, der Geschichte eine neue, eigene Richtung zu geben und sie von den bekannten Geschichten abzugrenzen. 

Die Geschichte rund um Cass konnte mich schnell in ihren Bann ziehen und ich mochte das Worldbuilding. Jedoch habe ich immer auf Erklärungen gewartet, wie diese Welt zustande kam. Was war vor der Gameshow/den Games? Wie kamen die einzelnen Zonen zustande? Was passierte vorher? Ich habe auch nicht richtig verstanden, was passiert, wenn man gar nicht spielt. Manchmal kamen beim Lesen Namen vor, die ich nicht zuordnen konnte. Parcival zum Beispiel – er scheint jemand ganz Wichtiges zu sein, da Cass ein Buch von ihm lesen muss. Irgendwie habe ich die passende Stelle aber nicht mehr griffbereit in meinem Kopf. 

Tatsächlich haben mir diese fehlenden Informationen das Buch ein wenig vermiest, da ich dadurch einiges auch nicht nachvollziehen konnte. 

Ich habe Cass Werdegang sehr gerne und mit Spannung verfolgt und war sehr glücklich darüber, dass Cass nicht über Nacht der Star am Gamerhimmel wurde. Sie war oft zu langsam, hatte zu viel Herz und tappte in Fallen – das war doch realistischer als dass sie von jetzt auf gleich die bestehenden Spitzenreiter hinter sich lassen konnte. 

Gut gefallen haben mir auch die Nebencharaktere, wie Christoph oder auch Enzo. Die Geschichte lebt ein wenig von ihnen, vor allem von Enzos Lebendigkeit und Humor. Ihn habe ich am meisten ins Herz geschlossen. 

In der Geschichte sind viele Geheimnisse und Rätsel verborgen, sodass das Lesen an keiner Stelle langweilig wurde. Nur wenige Rätsel wurden in Band 1 gelöst und zudem endet Band 1 mit einem weiteren, sodass ich am liebsten direkt weiterlesen würde. 

Ich persönlich hätte gerne mehr Spiele mit Cass erlebt, mehr Action, wenn man so will. Ich hätte es sehr passend und auch interessant gefunden, noch mehr dieser unterschiedlichen Fallen und Wettbewerbe kennenzulernen und Cass an ihren Aufgaben wachsen zu sehen. 

Die kurze Liebesgeschichte konnte bei mir kein Prickeln hervorrufen, war dafür aber auch kein nerviges Hin- und Her, wie man es doch des Öfteren in Jugendbüchern findet. Ich wünsche Ihnen jedoch trotz allem ein Happy End!

Ich hoffe, dass Band 2 – Dilogieabschluss – noch ein wenig mehr den Aufbau der Welt und deren Hintergründe erklärt. Ich bin gespannt, was sich die Autorin ausgedacht hat und wie sie die Fäden der einzelnen Geschichten zusammenführen wird. Ich werde Band 2 auf jeden Fall lesen oder hören. 

unbezahlte Werbung – selbst bezahlt
12 Stunden 18 Minuten, ungekürzt, 20,95 Euro – Verlagsseite

Im Moment steht wieder viel Gartenarbeit an und so habe ich die Zeit genutzt, um dabei Cass Geschichte als Hörbuch weiterzuverfolgen. Ich mag die Sprecherin Marylu Poolman sehr gerne und wusste, dass ich ihr auch beim Arbeiten gut würde folgen können, auch bei einer Geschwindigkeit von 1,7! Ich liebe es, wenn ich die Möglichkeit habe, zwischen Buch und Hörbuch zu wechseln. Besser geht es nicht!

[usr=4]

Weitere Rezensionen bei Janas Lesehimmel (Herzensbuch), bei Letterheart (true love) und bei Lexi´s little library (4,5/5)

Vorheriger Artikel[Rezension] Thriller *** Raabe: Der Morgen *** der Auftakt zu einer neuen Reihe – wieder richtig gut…
Nächster Artikel[Rezension] Spin-off-Reihe/Cosy Crime *** Rocky Beach Crimes: Tödliche Törtchen *** ein würdiger erster Band!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein