[Rezension] Zeichnen/Malen *** 50 mal zeichnen *** Flamingo, Kaktus und Co

0
104

Anne Kubik “ 50 x zeichnen – Flamingo, Kaktus & Co“
… in nur 5 Schritten

Softcover, 112 Seiten, 14,99 Euro
unbezahlte Werbung
Danke für die Bereitstellung des Buches!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

***************************

Inhalt:

„Zeichnen zu lernen ist ganz einfach, wie diese Anleitung beweist. Sie enthält tolle Trendmotive von Flamingos bis zu Pfingstrosen und anderen Blüten. Es sind maximal 5 Schritte nötig, bis das eigene Kunstwerk fertig ist. Mit Bleistift, Fineliner und Watercolor entstehen faszinierende Bilder. Die Möglichkeiten, Poster und individuelle Karten zu gestalten, sind sehr vielfältig. Damit machen die Künstler nicht nur sich selbst eine Freude. Auch die Empfänger der Karten begeistern sich für die schönen Motive. Die Beschreibungen der Techniken sind leicht erfassbar und regen dazu an, all die Figuren zu zeichnen. Greifen Sie zum Stift und fangen Sie ein neues Hobby an!“ (Quelle)

****************************

Unsere Meinung:

Wer möchte nicht gerne zeichnen können? Ich würde das schon sehr gerne, leider habe ich mich noch nie an solche Bücher herangetraut, die einem verraten, wie man bestimmte Tiere oder Pflanzen zeichnen kann.

Wenn ich gewusst hätte, wie viel Spaß das macht bzw. dass sich auch die Ergebnisse eigentlich teilweise wirklich sehen lassen können, hätte ich das schon viel früher probiert! Siehe oben – den Koala finde ich wirklich gut gelungen – also für meine Verhältnisse!

Ich habe dann mit meiner Zeichenlaune auch noch andere Menschen angesteckt und auch diese waren von den sehr einfachen und verständlichen Hilfen und Ausführungen begeistert.

In 5 Schritten zum Lieblingstier? Es klingt ein wenig leichter als es dann tatsächlich ist. Wir haben mit Bleistift gemalt und sicherlich auch sehr viel radiert am Anfang. An komplett bunte Bilder (Watercolor-Effekt) haben wir uns noch nicht „rangetraut“ – da üben wir vorher noch ein wenig! Für ein grünes Blatt hat es zumindest schon mal gereicht! 🙂

Natürlich ist es immer so, dass man von 50 Vorlagen oder Motiven nicht alle 50 toll oder „nachmalungswürdig“ findet, aber bei 50 verschiedenen Motiven, findet jeder bestimmt mindestens 10. Ich persönlich finde die tierischen Motive deutlich ansprechender als die Pflanzen. Ich weiß gar nicht, ob ich diese jemals ausprobieren werde. Obwohl der Kaktus schon süß aussieht. Und zu schaffen müsste der auch sein!

Die einzelnen Motive sind in 4 Schwierigkeitsstufen unterteilt. Oben am Motiv sieht man 4 Bleistifte. Je mehr Bleistifte, je schwieriger. Das erschien mir manchmal ein wenig subjektiv, aber orientieren kann man sich auf jeden Fall daran!

Hier noch ein paar Beispiele. Die Bilder wurden mir von Mirjam, 12, zur Verfügung gestellt. 

***************************

************************

Fazit:

Das Buch eignet sich für Mal-Anfänger, aber sicher auch für Fortgeschrittene. Natürlich auch für diejenigen, die immer schon mal ihr eigenes Lama oder Faultier zeichnen wollten.

Das Buch macht Spaß und ist für Jung und Alt geeignet. Es lässt sich auch in einen Familienabend integrieren, vor allem, wenn man auch über sich selbst und seine „Gebilde“ lachen kann und darf!

Auf jeden Fall ein Buch, das nicht im Regal verschwinden und verstauben wird!

4 out of 5 stars (4 / 5)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here