[Kurz-Rezension] Fantasy/Hörbuch *** Garner: Das Buch der gelöschten Wörter 1-3 *** wirklich gute Unterhaltung für Bücherliebhaber!

0
723

Mary E. Garner
„Das Buch der gelöschten Wörter“
Band 1: Der erste Federstrich
Band 2: Zwischen den Seiten
Band 3: Die letzten Zeilen
Sprecherin: Ann Vielhaben

Hörbuch, 3 mal ca. 11 Stunden, ungekürzt, Band 1 (Download) 13,99 Euro, unbezahlte Werbung, da selbst bezahlt, ET: 14.06.2021
HIER geht es zu dem Hörbuch auf der Verlagsseite!

**************

Inhalt – Band 1:

„Nichts ist für die Londonerin Hope Turner schöner, als sich in die Bücher ihrer Lieblingsautorin Jane Austen zu träumen. Denn ihr eigenes Leben ist alles andere als spannend und romantisch. Das ändert sich, als sie sich eines Tages in die Buchhandlung Mrs. Gateway’s Fine Books verirrt und dort einem mysteriösen Gentleman begegnet. Der attraktive Fremde geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch da ist auch der grimmige und unnahbare Rufus Walker, der sie regelrecht zu verfolgen scheint. Bis er ihr schließlich Unglaubliches offenbart: Der Buchladen ist das einzige Portal in die Welt der Bücher, in der die Romanfiguren ein Eigenleben führen. Doch diese Welt ist in Gefahr …“ (Quelle)

************

Meine Meinung:

Ich habe schon vor längere Zeit Band 1 gelesen, welcher mir wirklich gut gefallen hat. Dann habe ich auf Band 2 gewartet. Diesen habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen. Leider blieb er dann aber im Regal stehen. Durch mein Abo bei Nextory (unbezahlte Werbung, da selbst bezahlt) habe ich diese Reihe wiederentdeckt. Wie schön, dass mittlerweile auch Band 3 und damit der Abschluss der Trilogie erschienen ist. 

Ich habe zur Auffrischung auch Band 1 gehört, danach direkt Band 2 und auch Band 3. Ich wurde wirklich sehr gut unterhalten und habe mit Hope mitgelitten, mitgefiebert und sehr viel erlebt. Manchmal empfand ich sie als etwas naiv, gerade Kenan gegenüber, der mich tatsächlich nicht wirklich von sich überzeugen konnte. 

Ich mochte die Idee, die die Autorin in dieser Geschichte verarbeitet hat, sehr. Wer träumt nicht davon, in seine Lieblingsgeschichten eintauchen zu können und die geliebten Figuren zu treffen.  

Die Trilogie lebt aber meiner Meinung nach vor allem von den wirklich liebenswerten Nebencharakteren. Es gibt so viele sympathische und bezaubernde Figuren, die die Geschichte lebendig werden lassen und den Hörer mitreißen. Durch den kreativen Umgang mit manch einem Romanheld entstehen witzige Szenen, aber auch emotionale und traurige Momente. 

Insgesamt habe ich Hopes Abenteuer sehr genossen und musste am Ende tatsächlich auch ein Tränchen verdrücken. Der Sprecherin konnte ich sehr gut zuhören, das hätte ich bei über 33 Stunden aber auch nicht explizit erwähnen müssen. Wenn es nicht so gewesen wäre, hätte ich nicht durchgehalten. Die Sprecherin ist sehr wandelbar und konnte mich von ihrem Können überzeugen. 

Vielleicht ist diese Trilogie auch etwas für euch? 

Info für alle „Schnellhörer“ – die Geschichte lässt sich gut bei einer Geschwindigkeit von 1,7 hören. 

Wer sich über die Autorin und ihre Bücher informieren möchte, kann das HIER tun! Viel Spaß!

[usr=4,5]

Weitere Rezensionen bei Tintenhain, bei Books have a soul (4/5) und bei Lieblingsleseplatz (5/5). 

Vorheriger Artikel[Kurz-Rezension] Fantasy/Liebe *** Knoblauch: Animalis: Die Legende des ersten Drachen *** wirklich gute Unterhaltung!
Nächster Artikel[Rezension] Hörbuch/ Thriller *** Fitzek/Beisenherz: Schreib oder stirb *** wirklich eine interessante Kombination aus Spannung und Humor!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein