[Gemüse/Hochbeet] Endlich geht es wieder richtig los! Von Tomaten bis Paprika…

0
310

Eigentlich warte ich ja immer auf die Eisheiligen, dann dürfen alle Pflänzchen endlich in die Erde im Garten. Dieses Jahr war es aber schon so früh warm, auch nachts, dass ich das Rauspflanzen vorverlegt habe. Das ist immer eine Freude, wenn die kleinen Gemüsepflänzchen in ihr Beet „dürfen“. 

Ich habe dieses Jahr wieder Bohnen, Tomaten, Gurken, Paprika, Auberginen, Kohlrabi und Zucchini vorgezogen. Bohnen und Kohlrabi müsste man nicht, ich weiß, jedoch haben mir letztes Jahr die Asseln sehr viel weg- und abgefressen, so dass ich dieses Jahr größeren Pflänzchen eine Chance geben wollte. Auch dieses Jahr sind die Asseln sehr stark vertreten und fressen alles, an das sie kommen – es hält sich aber tatsächlich in Grenzen. Dafür sind dieses Jahr sehr viele Blattläuse am Start. Ich habe aber gestern und heute schon sehr viele Marienkäfer entdeckt. Sie werden mir hoffentlich helfen. 

Letztes Jahr hatte ich Mitte Mai schon sehr große Tomaten und Paprikapflänzchen. Dieses Jahr wollten sie einfach nicht weiterwachsen. Ich habe zwar schon fast alle eingepflanzt und freue mich, dass sie das Umpflanzen bisher gut verkraftet haben, bin aber etwas zusammengezuckt, als ich die schönen Pflänzchen der Veggie Sisters gesehen habe, die hier ankamen (unbezahlte Werbung!). Ich kam ja letztes Jahr schon in den Genuss einiger Pflanzen dieser Gärtnerei und durfte schon die Erfahrung machen, dass es sich um wirklich kräftige und gesunde Pflanzen handelt. Leider mussten die Pflanzen noch etwas warten bis ich das Hochbeet wieder aufgefüllt hatte. Das haben sie mir doch ein wenig übel genommen, was man auf dem Bild auch sieht. Das macht aber nichts, Pflanzen sind zäh. 

unbezahlte Werbung/ Pflanze wurde mir geschenkt!

Ebenfalls eingepflanzt habe ich meine Tomaten und die Tomate von den Veggie Sisters. Ich habe 10 verschiedene Sorten gezogen und liebe diese Vielfältigkeit. Auch bei den Veggie Sisters gibt es verschiedene Sorten. Diese gibt es z.B. im Baumarkt zu kaufen. Ich finde, man erkennt immer schon von weitem die auffälligen und sympathischen Schildchen. 

unbezahlte Werbung/ Pflanze geschenkt bekommen

Außerdem habe ich Rucola gepflanzt und Spinat. Mein Spinat, den ich schon im März ausgesät habe, ist super gewachsen, jetzt aber durch die Hitze schon geschossen und will jetzt anfangen zu blühen. Letztes Jahr hat es mit mir und den „kleinen, filigranen“ Pflänzchen von den Veggie Sisters nicht gut geklappt. Mal sehen, wie es dieses Jahr wird. Ich hoffe sehr, dass es klappt, da der Spinat gebraucht wird. 

unbezahlte Werbung/Pflanze geschenkt bekommen!
unbezahlte Werbung/Pflanze geschenkt bekommen!

Gurken habe ich dieses Jahr nicht viele Pflänzchen. Gurken und ich sind leider kein Dreamteam. Aber vielleicht wird dieses Jahr ja ein Gurkenjahr? Wer weiß! 

Hier noch ein paar Bilder meiner vorgezogenen und jetzt eingesetzten Pflanzen und der, die schon etwas länger in der Erde sind. Lasset das Wachsen beginnen! 

Beet mit Puffbohnen und Erbsen
Erdbeeren und Salat
Rosmarin aus dem letzten Jahr und Paprika
Tomaten

Was wächst in eurem Garten schon? Vorgezogen oder gekauft? Vor allem viel Erfolg – bei den Gemüsepreisen lohnt sich das Gärtnern noch mehr. 

Vorheriger Artikel[Rezension] Kochbuch *** Curry – Die 120 besten Rezepte von Indien bis Afrika *** wirklich ein brauchbares und informatives Buch!
Nächster Artikel[Vierer-Rezension] Hörbuch *** Krömer/Potter/Grue/Lehmann – Depression/Liebe/Krimi/Roman (Humor) *** 2/4 Empfehlungen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein