[Blogtour] Krimi *** Gereon Krantz: Hinter blutroten Schatten *** Band 1 zählt zu meinen Highlights!!!

9
906

Für mich ist dieses „herzlich willkommen zur Blogtour“ tatsächlich ein wenig überraschend, da ich mich eigentlich von Blogtouren aus zweierlei Gründen ein wenig distanziert habe. Als ich aber hörte, um welche Reihe es ging, konnte ich nicht NEIN sagen. Der erste Band dieser Reihe „Unter pechschwarzen Sternen“ zählt zu meinen Buch – Highlights und hat mich wahnsinnig begeistert! Außerdem erscheint mir der Autor sehr nett! 🙂

Und aus diesem Grund bin ich bei dieser Blogtour dabei, denn was gibt es Schöneres bzw. Besseres als euch Bücher vorzustellen bzw. zu empfehlen, hinter denen man auch absolut steht!?

*******************

Es handelt sich bei diesem Buch um den zweiten Band der Harder/Vogt-Reihe. Ich würde auf jeden Fall mit Band 1 anfangen, um die beiden Kommissare von Anfang an kennenzulernen und auch manch eine Anspielung im zweiten Band zu verstehen. Es macht so meiner Meinung nach mehr Spaß! Und Spaß hat man bei dieser Reihe absolut, wenn man diesen Humor mag!

***********************

Das Buch – Inhalt – Worum geht es?

„Ein Kommissar mit Todessehnsucht auf dem Dach eines Berliner Hotels — ein grausamer Mord am S-Bahnhof Alexanderplatz. Tattoos, Rote Grütze und Polka im Untergrund — die skurrile Suche nach einem unberechenbaren Serienkiller führt die Ermittler Harder und Vogt an die Grenzen des Wahnsinns, und zu allem Überfluss müssen sie auch noch einen Todgeweihten der besonders nervigen Sorte beaufsichtigen.
Welches perfide Spiel treibt der Therapeut, der im Hintergrund die Fäden zieht? Vogts messerscharfer Verstand wird auf eine harte Probe gestellt. Währenddessen tappt Harder mit reichlich Sarkasmus bewaffnet durch den Nebel seines eigenen wirren Geistes.
Da scheint nur noch der Biss in eine Chili zu helfen, um bei klarem Verstand zu bleiben …“ (Quelle)

*********************

Ich finde es immer toll, wenn die Cover recht schlicht und trotzdem aussagekräftig sind. Bei „Hinter blutroten Schatten“ wird wieder eher minimalistisch gearbeitet und trotzdem ist das Cover für mein Verständnis perfekt gelungen, da es nicht überladen ist, dafür aber ansprechend und auch die wichtigsten Dinge zeigt.

*********************

Siehst du die kleine Chilli?

Die ist richtig wichtig und bringt mich immer wieder zum Lachen. Also nicht die Chilli selbst, aber das Drumherum! Aber bestimmt habt ihr von dieser schon in einem anderen Beitrag etwas gelesen.

****************************

Siehst du die drei Kreise, die sich ineinander verflechten?

Diese haben tatsächlich etwas mit diesem Fall zu tun und spielen nicht nur eine untergeordnete Rolle, denn dieses Zeichen, das wissen die beiden Kommissare schon aus Band 1, bedeutet Unheil und Tod. Und wäre das nicht schon schlimm genug, stellt sich heraus, dass es der erste Tote als Tattoo auf seinem Arm trägt. 

„Drei ineinander verschlungene Ringe. In der Mitte des Auges. Im Zentrum der Pupille.“ (S43)

„Schwarzblaue verschnörkelte Linien um ein augenförmiges Zentrum mit drei ineinander verschnörkelte Linien“ (S. 69)

Im Laufe der Geschichte wird klar, dass es sich nicht nur um ein Opfer handelt, sondern es der Mörder gleich auf mehrere Menschen abgesehen hat. Woher die Kommissare das wissen? Das verraten ihnen  – du hast es dir bestimmt schon gedacht – die Tattoos! 🙂

Da es sich um einen Serienkiller handelt, kannst du dir vorstellen, dass dir im Laufe der Geschichte die Tattoos mehrmals über den Weg laufen und vor allem auch eine Menge Fragen aufwerfen werden. Diese Tattoo- Sache sorgte bei mir mit dafür, dass das Spannungslevel hochgehalten wird. Ich fand diese enorm spannend. 

*************************
Tattoos sollen ja in irgendeiner Weise etwas zum Ausdruck bringen, etwas aussagen. Ich habe am linken Bein auch ein Tattoo, das ein Seepferdchen, eine Qualle und Seesterne zeigt. Ich liebe das Meer und bin fasziniert von den dort lebenden Tieren.
 
Mich würde interessieren, ob du auch ein Tattoo hast und wenn ja welches? Oder kannst du dir vorstellen, wofür die 3 Kreise in dem oben gezeigten Tattoo stehen?
 
Ich freue mich auf deine Antwort und wünsche viel Glück beim Gewinnspiel und auch bei dieser wirklich guten Reihe!
 
Viele Grüße
Verena

*************************

Wenn du Lust aufs Lesen dieses Buches bzw. dieser Reihe bekommen hast, kannst du mit ein bisschen Glück eines von 3 Taschenbüchern „Hintern blutroten Schatten“ gewinnen. Beantworte einfach meine oben gestellte Frage und besuche, wenn du magst, auch die anderen Tourteilnehmer! Oder du schaust mal beim Autor vorbei! 🙂

Das Gewinnspiel läuft bis 03.02.20 um 23:59 Uhr. Es gelten die Teilnahmebedingungen der Agentur.

Der komplette Tourplan zum Nachlesen oder Anklicken: 

29.01. – „Der eigenwillige Kommissar“ bei Sabrina von Drachenleben
30.01. – „und seine bessere Hälfte“ bei Romy von Mein Lesezauber
31.01. – „Das erste Opfer“ bei Daniela von read. eat. live.
01.02. – „Der Fall“ bei mir
02.02. – „Die ersten Ermittlungsansätze“ bei Diana von Abendsternchens bunte Welt
 
Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben. Übrigens alles unbezahlte Werbung!

9 Kommentare

  1. Hallo,

    ich selbst trage keine Tattoo, bin dem aber nicht abgeneigt. Vielleicht irgendwann einmal 🙂 Hmm, das Tattoo, welches die Opfer tragen könnte vieles bedeuten. Zeichen einer Organisation, vielleicht Dreifaltigkeit, oder Unendlichkeit – also etwas religiöses. Vielleicht auch etwas ganz was anderes, was nur dem Mörder etwas sagt. Keine Ahnung, aber neugierig macht es schon.

    LG Claudia

  2. das klingt alles sehr spannend… meine Neugier ist geweckt 😉
    Ich selber hab keine Tattoos … aber könnte mir vorstellen, dass das oben auf dem Cover irgend ein Zeichen für eine Organisation – truppe … etc. ist… schwer also zu sagen was es genau ,mit dieser Symbolik auf sich hat.

  3. Hallo und guten Tag liebe Bloggerin Verena,

    Danke erst einmal für den heutigen Beitrag zur Blogtour.

    Nun ein Tattoo habe ich bis jetzt noch nicht und möchte auch keines. Aber wer mag darf sich gerne eins stechen oder haben, damit habe ich persönlich kein Problem.

    Interessant sich die drei Ringe auf dem Cover allemal….und wecken auch mein Interesse an Mutmaßungen jeglicher Art…
    Deshalb denke ich persönlich, vielleicht sie gehören zu einem möglichen alten Geheimbund..ähnlich der der Templer z.B.

    Bin auf weiteres gespannt…LG..Karin..

    • Liebe Karin,
      danke für deinen Kommentar. Ja, an einen Geheimbund habe ich auch gleich gedacht, zumindest an ein geheimes Zeichen! LG Verena

  4. Ich hab auch ein Tattoo, ein Tribal auf dem rechten Schulterblatt. Hat mir mein Mann mal geschenkt. Es hat bis auf ein Detail keine besondere Bedeutung, hat ein bisschen was von einer springenden Gazelle. Das wichtige ist die blaue Kugel, weil blau glücklich macht.

    Dieses Tattoo, was wohl die Opfer tragen, könnte von einer bestimmten Organisation stammen. Die Zahl 3 scheint dort für was höheres zu stehen, drei Kreise. Kreise stehen auch für was unendliches, perfektes. Vielleicht steckt eine Sekte dahinter.

    Liebe Grüße

    Bine

    • Liebe Bine,
      dein Tattoo klingt aber mal nach etwas anderem, was andere definitiv nicht haben. SO etwas finde ich auch immer gut! LG Verena

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here