Ebook „Perfectly Royal -Eine Liebe gegen jede Regel“ – Der Prinz und das Kindermädchen…

Sandra Baunach „Perfectly Royal -Eine Liebe gegen jede Regel“

perfectly_royal

312 Seiten, 3,99 Euro, ET: 06/2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*****************

Inhalt:

„Meldrina, ein kleiner Inselstaat vor der Küste Frankreichs, wird seit jeher von einer einflussreichen Königsfamilie regiert. Als Teil dieser Familie muss sich auch Prinz Thomas den strengen Regeln der Monarchie beugen. Dabei würde er viel lieber rauschende Partys feiern und mit schönen Frauen flirten. Als Thomas jedoch Anna kennenlernt, ändert sich sein Leben schlagartig. Er kann an nichts anderes mehr denken als an sie. Doch eine Beziehung zwischen den beiden scheint unmöglich, denn Anna ist eine Bürgerliche und noch dazu das Kindermädchen der königlichen Familie. Pflichtbewusst ergibt sich Thomas in sein Schicksal und versucht, sich Anna aus dem Kopf zu schlagen. Doch kann der Prinz die Liebe seines Lebens wirklich so einfach vergessen?“ (Quelle)

*****************

Meine Meinung:

Ich habe mich sehr auf dieses Ebook gefreut und noch mehr, als ich erfahren habe, dass ich bei einer Leserunde bei lovelybooks mitlesen darf. Ich stehe dazu, dass ich unheimlich gerne Geschichten mit royalem Hintergrund lese. Aus diesem Grund habe ich auch alle Bände der „Selection“ Reihe gelesen und bisher die ersten 3 Teile der „Royal“ Reihe von Valentina Fast!

Bei „Perfectly Royal“ hat mich auch gereizt, dass die Geschichte dieses Mal vom Prinzen ausgeht, der sich in das Kindermädchen verliebt! Ich war sehr gespannt, was sich die Autorin für Thomas ausgedacht hat!

Thomas selbst als Prinz war mir sehr sympathisch und ich mochte ihn vom ersten Augenblick an. Sein Leben ist alles andere als leicht und ich habe es ihm gegönnt, dass auch er endlich sein Glück findet. Anna dagegen konnte die ganze Geschichte über nicht mehr Herz erobern. Sie war mir zu schlüpfrig, nicht stark genug und irgendwie auch unehrlich sich selbst gegenüber. Sie hatte meiner Meinung nach die ganze Zeit über viel zu viel Angst!

Ich mag Geschichten, in denen nicht jedes Detail beschrieben und ausgekleidet wird. Sandra Baunach versteht es sehr gut Inhalte zu kürzen und/oder zusammenzufassen. Sie benutzt hierfür sehr oft Zeitsprünge, so dass die Geschichte selbst über einen Zeitraum von August 2007- Mai 2015 spielt. Was mir anfangs noch sehr gut gefallen hat und mich schneller in der Geschichte versinken ließ, störte mich am Ende, da mir die Sprünge zu groß waren, die Handlungen zu sprunghaft und letzten Endes hat mich Annas Verhalten genervt.

Das Ende hat mir sehr gefallen und ich finde es schön, dass die Autorin auch Männer aus Rührung weinen lässt.

Insgesamt hat mir Thomas und Annas Geschichte gefallen, konnte mich jedoch nicht komplett überzeugen!

3 Stars (3 / 5)

Anna

Hallo,

ich habe das Buch auch gerade erst ausgelesen und die Zeitsprünge fand ich auch eher unpassend, da man dadurch keine Chance hat, wirklich in der Geschichte anzukommen. Und ja, Anna ist wirklich etwas sprunghaft, da kann ich nicht nachvollziehen, dass sie so beliebt im Königreich ist…

Ich empfand aber auch die „Konflikte“ mit der Großmutter sehr gestellt… so richtige Hindernisse gab es ja eigentlich nicht…

Liebe Grüße,
Anna

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.