*** „Masterminds – Im Auge der Macht“ *** ein richtiger Pageturner mit einem erschreckenden Ende!

Gordon Korman „Masterminds – Im Auge der Macht“

Matserminds1
263 Seiten, 12,95 Euro, ET: 01.02.2016, ab 12 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke auch an BloggdeinBuch!

****************************

Inhalt:

„Serenity in New Mexico: 185 Einwohner, keine Kriminalität, Arbeit für jeden, die perfekte Idylle!

Eli kann sich nicht vorstellen, jemals irgendwo anders zu leben. Bis zu dem Tag, als er die Stadtgrenze überquert und aus heiterem Himmel unter Schmerzen zusammenbricht. Wer hindert Eli daran, die Stadt zu verlassen und wieso? Serenity entpuppt sich als perfides Gefängnis und Eli und seinen Freunden wird klar: Sie schweben in Lebensgefahr …“ (Quelle)

********************************

Meine Meinung:

Ich habe mich auf dieses Buch gefreut! Eine Stadt, die ein Geheimnis birgt – sich als Gefängnis entpuppt? Wer hat sich das ausgedacht? Warum wurde diese Stadt gegründet? Was wird darin versteckt?

Die Geschichte selbst liest sich leicht und flüssig und ich kam von Anfang an wirklich gut voran! Der Schreibstil machte es mir zudem auch sehr leicht, der Geschichte selbst zu folgen.

Zu Beginn musste ich mir jedoch erst die Namen der „Kids“ einprägen, um die es ging. Die Geschichte wird anfangs aus der Sicht der 5 Jugendlichen erzählt. So lernt man die Jugendlichen gut kennen und kann ihr Verhalten gut verstehen und nachvollziehen. Alle Charaktere sind gut durchdacht und konnten mich von sich überzeugen!

Gelegentlich waren die Jugendlichen ein wenig zu perfekt, bzw. einige Dinge gingen ihnen zu leicht von der Hand – dafür, dass sie vorher so abgeschieden gelebt haben!

Die Geschichte selbst empfand ich als sehr spannend und so konnte ich das Buch kaum zur Seite legen. Eigentlich habe ich die 263 Seiten in einem Rutsch durchgelesen!

Das Ende konnte mich einfach nur verblüffen und als ich endlich herausgefunden hatte, wer und was hinter allem steckt, lief mir ein Schauer über den Rücken! Das ist mal eine richtig geniale, aber auch sehr erschreckende Idee! Wow!

Wie gesagt, hat die Auflösung es in sich und ich bin mir nicht sicher, ob das Buch aufgrund dessen für alle Kinder schon ab 12 Jahren geeignet ist! Meine Tochter wird 11 Jahre alt und würde es definitiv nicht lesen wollen (sollen). Auf jeden Fall müsste/sollte man mit seinen Kindern über das Ende  reden und erklären, was das bedeutet!

Leider habe ich nicht gewusst, dass es sich um den ersten Teil einer Reihe (?) handelt! Ich habe auch nicht herausfinden können, wie viele Teile es geben und wann Teil 2 herauskommen wird. Lesen würde ich ihn auf jeden Fall sehr gerne, da das Ende doch sehr offen ist, da viele Fragen nicht beantwortet wurden.

4.5 Stars (4,5 / 5)

************************************

Ergänzung:

Auf der offiziellen Seite des Autors habe ich Band 2 gefunden, der im Februar auf Englisch erscheint! Die originalen Cover sind ansprechender finde ich! Diese sagen mehr aus – sind aber auch nicht so geheimnisvoll! HIER könnt ihr selbst schauen!

Aer1th

Ich hab dieses Buch auch gemocht. Und was für ein Knüller! In meiner Rezi hätte ich am liebsten gespoilert, weil ich die Idee des Autors so grandios finde. Ich konnte mich aber gerade noch so beherrschen. 😉

Liebe Grüße
Miriam

Hörnchens Büchernest

Hey,

und schon wieder die nächste tolle Rezi zu dem Buch. Langsam werde ich echt neugierig darauf 🙂
Schade das es sich mal wieder um eine Reihe handelt.

Liebe Grüße
Sandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.