*** Jennifer Estep – Black Blade – Das eisige Feuer der Magie *** Soll ich mal ehrlich sein????

Jennifer Estep hat ein neues Buch geschrieben und damit eine neue Reihe begonnen! Ich habe alle Bände der „Mythos Academy“ gelesen sowie alle bisher erschienenen Bänder der „Elemental Assassin“ Reihe, die ich über alles liebe!

Jetzt erschien mit „Black Blade“ der Auftakt zu einer weiteren Reihe:

Blackblade

 368 Seiten, 14,99 Euro,  ET: 05.10.2015 

übersetzt von Vanessa Lamatsch

****************************************

Inhalt:

„Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie – jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.“ (Quelle)

*******************************************

Meine Meinung:

Soll ich ehrlich sein?

Meine ersten Gedanken? Hm, das ist jetzt nicht ihr Ernst!

Tausche Diebin gegen Auftragsmörderin, tauschen Felix gegen Finnegan, tausche Mo gegen Fletcher, ziehe den Sex ab und gebe ein paar Monster hinzu und tadadadadadadadada: here it is….

UND trotzdem habe ich das Buch komplett gelesen! Jennifer Esteps Bücher entwickeln einen Sog, man kann nicht mehr aufhören und muss das Buch am besten in einem Rutsch durchlesen!

Lila ist eine echt sympathische Diebin. Sie ist gut, schnell, nicht auf den Mund gefallen und kann sich gegenüber anderen, vor allem gegenüber Männern behaupten! Ich finde die Geschichte sehr eingängig und spannend und wollte unbedingt erfahren, was für Geheimnisse Lila noch verbirgt und auch aufdeckt.

Das Buch liest sich sehr schnell und macht einfach Spaß, auch wenn es teilweise recht blutrünstig ist. Felix ist eine echte Sahneschnitte und brachte mich genauso wie einige andere Charaktere hier oft zum Lachen!

Wer noch keine anderen Bücher von der Autorin kennt, wird an dieser Geschichte, die komplett ohne Sex auskommt und nur eine leichte romantische Teilgeschichte enthält,  besonderen Spaß haben! 5 Stars (5 / 5)

Ich jedoch muss leider Sterne abziehen, da für mich die Parallelen doch sehr offensichtlich sind und mir doch einiges sehr bekannt vorkam! 3 Stars (3 / 5) Trotzdem macht es Spaß dieses Buch zu lesen. Auf jeden Fall werde ich die Reihe weiter verfolgen! Jedoch weiß ich jetzt, was mich erwartet!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.