***Gated – Die letzten 12 Tage***

Inhalt:

„Bis vor Kurzem glaubte die siebzehnjährige Lyla, die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows, in der sie mit ihrer Familie lebt, bewahre sie vor dem Bösen in der Welt und dem bevorstehenden Weltuntergang. Dann trifft sie Cody, einen Jungen von außerhalb, und stellt fest, dass sie in Wahrheit in einem perfiden Unterdrückungssystem gefangen ist. Doch Lylas Versuch, gegen Pioneer, den ebenso charismatischen wie gefährlichen Führer der Gemeinschaft, zu rebellieren, führt zum Kampf . . .“ (Quelle)

Verlagsseite  – LeseprobeInfos zur Autorin

Reiheninfo:

1. Gated

2. Astray

Ich bin nicht sicher, ob es sich hierbei um einen zweiten Teil oder nur eine Ergänzung handelt! Ich wäre auch nur mit einem Band zufrieden!

Meine Meinung:

Das Cover des Buches ist ein wirklicher Eyecatcher und passt, wenn man das Buch gelesen hat, noch viel mehr zu diesem Buch!

Wenn man den Titel des Buches liest, hat man den Eindruck, dass es sich um eine Dystopie handelt. Liest man zudem noch den Klappentext erkennt man, dass hinter diesem Buch noch viel mehr steckt als ein „Endzeitroman“.

„Gated – Die letzten 12 Tage“ ist ein schockierendes, aufrüttelndes, sehr emotionales und gleichzeitig so spannendes Buch, das den Leser von der ersten Seite so fesselt, dass man alles um sich herum vergisst. Wenn man das Buch beendet hat, sitzt man mit dem zugeschlagenen Buch in der Hand da und weiß im ersten Moment nicht, was man tun soll. Als Leser weiß man: Das gab es so wirklich – das gibt es heutzutage immer noch! Das ist einfach verstörend!

Der Schreibstil ist einfach und sehr flüssig, so dass die 329 Seiten schnell gelesen sind. Die Zeit beim Lesen verfliegt, da man sich völlig in der Geschichte – die für mich wie eine Biographie – wirkt, verliert.

Lyla ist eine wahnsinnig authentische Protagonistin, die es einem leicht macht, ihrer Geschichte folgen zu wollen. Auch die anderen Personen, allen voran natürlich Pioneer,  sind gut ausgearbeitet, passen völlig zu dieser Geschichte und machen sie zu einer sehr lesenswerten Chronik einer Sekte, die den Leser völlig mitnimmt!

Viel mehr möchte ich zu diesem grandiosen Einblick in das Leben eines Mädchens, das in einer religiösen, fanatischen Sekte lebt,  gar nicht sagen! In vielen Rezensionen wird noch so viel berichtet und erklärt, was alles noch in diesem Buch passiert und wer noch welche Rolle spielt. Aber das solltet ihr selbst herausfinden – denn nur dann entfaltet das Buch seinen wahrhaften Sog/Reiz!

Fazit:

Schlagt das Buch nur auf, wenn ihr ZEIT habt, lange zu lesen…denn es ist schwierig, es zwischendurch zuzuschlagen und wegzulegen! Ein wahres Lesevergnügen – einfach nur WOW!

5 Stars (5 / 5)

Piglet

Oh wow, nun bin ich echt gespannt,das Buch liegt noch auf meinem SuB, aber ich finde Endzeit und Dystopie immer so toll. Vor allem der Klappentext hat mich neugierig gemacht, ich bin sehr gespannt.
Danke für die tolle Rezi!

LG Piglet ♥

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.