Kinderbuch – Rezension *** Der (überhaupt gar nicht) allmächtige Todd *** uuhhhh, Schweiß-Schorle??? Echt jetzt??

Louise Galveston „Der (überhaupt gar nicht) allmächtige Todd“

todd

272 Seiten, 12,99 Euro, ab 10 Jahren

HIER geht zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Todd, 12 Jahre alt, eher Comic-Nerd als cooler Typ, ist leidenschaftlich schlampig. Als seine Mutter ihn eines Tages doch zwingt, sein Zimmer aufzuräumen, macht er eine unglaubliche Entdeckung: Ein Volk von ameisengroßen Mini-Menschen, die Toddlianer, lebt auf seiner dreckigen Sportsocke unterm Bett. Sie ernähren sich von Hautschuppen und ähnlich ekligen Dingen und verehren ihn als Gott! Todd ist allerdings alles andere als ein Heiliger. Als er vor der Entscheidung steht, entweder die Toddlianer zu schützen oder seine eigene Haut zu retten, ist das wirklich nicht ganz einfach. Wird Todd das Richtige tun?“ (Quelle)

************************

Unsere Meinung:

Was ist das denn für ein Buch? Kleine Menschen in einer Stinkesocke? Die aus reiner Widerlichkeit geschaffen wurden? Hm, die Geschichte mussten wir kennenlernen!

Todd ist ein kleiner Schmutzfink, meine Tochter betitelte ihn anfangs auch als ein kleines Schweinchen. Denn Todds Zimmer sieht aus wie eine Müllhalde und es riecht wohl auch so. Aus diesem Grund kann sich in einer stinkigen, schweißigen, mit Fußkäse gefüllten Socken ein ganzes Volk bilden. Die Widerlichkeit besteht darin, dass die Toddlianer, wie die kleinen Menschen genannt werden, sich von den Hautschuppen, den Zehennägeln und anderem aus der Socke ernähren. Besonders gerne genießen Sie auch eine kleine Schweiß-Schorle zum Runterspülen!!!! (Was haben wir über dieses Getränk gelacht!!!)

Continue reading Kinderbuch – Rezension *** Der (überhaupt gar nicht) allmächtige Todd *** uuhhhh, Schweiß-Schorle??? Echt jetzt??

Jugend-Sachbuch – Rezension *** Alles, was Mädchen wissen sollten, bevor sie 13 werden *** Ist das die Pubertät oder kann das weg?

Abidi „Alles, was Mädchen wissen sollten, bevor sie 13 werden“

alles-was-maedchen-wissen-sollten-abidi

176 Seiten · broschiert, ab 12 Jahren, EUR 9,99, ET: März 2017

HIER geht es zur Seite der Autorin!

HIER geht es zur Verlagsseite!

*********************

Inhalt:

„Wie überlebe ich bloß die Pubertät? Ganz schön tricky, wenn der Körper auf einmal verrücktspielt, das Leben zur einzigen Gefühlsachterbahn mutiert und sich die Sache mit der Liebe als furchtbar kompliziert herausstellt! Henriette hat dies alles einmal gründlich untersucht und trägt ihre Ergebnisse in diesem Buch als Blogeinträge, Checklisten und kleine Interviews zusammen – mit vielen Tipps und Tricks für alle Mädchen, die bald 13 werden.“ (Quelle)

*************************

Unsere Meinung:

Meine Tochter ist letzte Woche 12 Jahre alt geworden und aus diesem Grund ist das wirklich das passende Buch, denn bei ihr hat die Pubertät schon eingesetzt und bringt sie und mich teilweise an unsere Grenzen! Also her mit dem Buch und den hoffentlich zu gebrauchenden Tipps!

Das Buch wird als Sach-Jugendbuch geführt und als solches ist es wirklich gut gelungen. Perfekt für die angehenden Teenie-Mädels berichtet hier ein sich ebenfalls in der Pubertät befindendes Mädchen namens Henriette über ihr Leben. Das lockert das ganze Thema hervorragend auf und spricht die Girlies auch mehr an, als ein pures und stures Wissensbuch über die Pubertät.

Von einem langweiligen Sachbuch ist das Buch hier auch meilenweit entfernt. Schon die Überschriften sind sehr gelungen und haben auch immer einer Zweitüberschrift. Die Lieblinge meiner Tochter sind hier Kapitel 3: „Nervt nicht – oder: Meine Familie macht mich echt fertig!“ Wirklich sehr passend!

Continue reading Jugend-Sachbuch – Rezension *** Alles, was Mädchen wissen sollten, bevor sie 13 werden *** Ist das die Pubertät oder kann das weg?

Blogtour – Kinderbuch *** Lustige Kindergeschichten – „Tom und das Kicherix“ von Kerstin Brichzin ***

lustigekindergeschichte

Herzlichen willkommen zu unserer Blogtour zu dem Buch „Lustige Kindergeschichten“ (verschiedene Autoren)!

lustigekindergeschichtencover

176 Seiten, ebook 5,99 Euro, TB: 12,95 Euro, ab 6 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Findet ein Drache mit Flugangst seinen Weg nach Taiwan? Was machen ein Hase und ein Waschbär in einem Fesselballon? Wie kommt der Bücherwurm ins Buch? Hilft das Arbeitsamt einem Gespenst, das seinen Job verloren hat, eine neue Stelle zu finden? Wie wird ein Zwerg erst zum Ritter und dann zum Drachentöter, ohne je einen Drachen zu töten? Sind Fantasiewesen gar die besseren Lehrer? Kann ein Drachenkind den Umzug in eine neue Höhle verweigern, weil es seinen Tümpel nicht mitnehmen darf? Auf den ersten Blick scheinen all diese Fragen fantastisch, in diesem Buch werden sie mit viel Witz und Charme aufgearbeitet.“ (Quelle)

**********************

Anmerkung:

Das Buch beinhaltet 7 verschiedene Geschichten, von denen ich euch die Geschichte

„Tom und das Kicherix“ von Kerstin Brichzin

genauer vorstellen möchte.

„Tom und das Kicherix“ hat mir schon vom Titel her sehr gut gefallen, hat man doch schon eine Vermutung, dass es hier um eine fantasievolle Geschichte geht, in der „Kichern“ eine Rolle spielen wird.

Continue reading Blogtour – Kinderbuch *** Lustige Kindergeschichten – „Tom und das Kicherix“ von Kerstin Brichzin ***

Rezension – Herz und Humor *** Billy the Beast. Ein Traum von einem Tiger *** 101 Kilos in einem Tigerkostüm….

Jörg Menke-Peitzmeyer „Billy the Beast. Ein Traum von einem Tiger“

billythebeast

Herz und Humor, 242 Seiten, 10 Euro, ET: Februar 2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„Bert ist dick. Sogar sehr dick. Stolze 101 Kilo bringt er auf die Waage. Alles nervt. Gut, dass es Günther Jauch gibt: Bei seiner Lieblingssendung kann Bert ungestört von zu Hause mit raten. Doch dann ändert sich alles: Bert wird das Maskottchen einer Eishockeymannschaft und als „Billy the Beast“ im Tigerfell berühmt. Die Pfunde purzeln, eine glücklichere Welt unterhalb der 100-Kilo-Grenze scheint möglich. Aber bald kommt die Millionenfrage: „Wie erobert man das Herz einer Cheerleaderin?“ Der Zusatzjoker muss her …“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Ich finde das Cover richtig toll und ich war mir sicher, dass das Buch von einem dicken, aber siegreichen jungem Mann handelt, der mir sicherlich schnell sympathisch sein würde.

Die ersten Seiten flogen nur so dahin und ich fand Bert sympathisch und teilweise sehr witzig in seiner Erzählweise. Das Ganze wird anfangs sehr humorvoll beschrieben und ich habe des Öfteren auch wirklich schmunzeln müssen. Das erste Drittel liest sich dadurch auch wirklich sehr flüssig und zügig.

Zwischendurch fand ich Bert aber auch ein wenig wehleidig. Ja, er ist dick und ja, er wird deswegen gehänselt. Aber nicht jeder Dicke hat keine Freunde und ist die ganze Zeit nur am „Fressen“ (sorry). Das wirkte zu Beginn des Buches aber so, denn Bert berichtet hier relativ ausführlich über seine Twix-Sucht.

Continue reading Rezension – Herz und Humor *** Billy the Beast. Ein Traum von einem Tiger *** 101 Kilos in einem Tigerkostüm….

Roman – Rezension *** Die Schwangerschaft des Max Leif – Ein Roman in 9 Monaten *** erneut ein herrlich lustiges Buch

Juliane Käppler „Die Schwangerschaft des Max Leif – Ein Roman in 9 Monaten“

dieschwangerschaftdesmaxleif

352 Seiten, 14,99 Euro, ET: 01.03.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Rezension Band 1 

maxleif

HIER geht es zur offiziellen Seite der Autorin!

********************

Inhalt:

„In ihrem neuen anrührenden und gleichzeitig wunderbar komischen Roman „Die Schwangerschaft des Max Leif“ konfrontiert die beliebte Autorin Juliane Käppler ihren charmanten Helden mit der größtmöglichen Herausforderung für einen männlichen Hypochonder: Er wird Vater -(….) Über neun Monate traktiert Max Leif seine Frau, ja seine gesamte Umwelt samt seiner liebenswert-dominanten russischen Putzfrau mit immer neuen Ängsten – eine ebenso emotionale wie skurril-komische Geschichte mit hohem Wiedererkennungswert!“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Was habe ich wieder gelacht! Ich habe das Buch aufgeschlagen und war wieder in Max´Welt. Es war wie „nach-Hause-kommen“! Ich liebe Max mit seinen hypochondrichen Überlegungen. Denn ich merke das immer mehr auch an mir: je älter ich werde, desto mehr Gedanken macht man sich und je mehr Ängste bilden sich.

Band 1 muss man nicht gelesen haben, es ist aber viel schöner, wenn man Max schon besser kennt und auch weiß, welche vorherigen Probleme schon gelöst werden mussten und wie er und Maja sich kennen gelernt haben.

Max wird nun also wirklich Vater und steht dadurch vor ungeahnten Schwierigkeiten. Er recherchiert und weiß nun wieder mehr Dinge als er wissen sollte! Das tut ihm nicht gut! Dadurch entstehen wieder herrlich lustige Situationen, ob im Kindergarten, beim Arzt, auf der Autobahn,mit der Putzfrau, …. Max Leif ist überall wieder live dabei!

Continue reading Roman – Rezension *** Die Schwangerschaft des Max Leif – Ein Roman in 9 Monaten *** erneut ein herrlich lustiges Buch