Rezension – Humor *** Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter und Imker *** Der Wahnsinn in unseren Schulen geht weiter – aber witzig!!!

Schon als ich im September 2015 das Buch „Nenne drei Nadelbäume: Tanne, Fichte, Oberkiefer“ gesehen habe, wusste ich gleich, dass ich dieses lesen muss! Hier könnt ihr euch meine Rezension ansehen! Auch in Band 2 mit vielen neuen lustigen Schülerantworten musste ich natürlich gleich schmökern.

Als Lehrer sind diese Antworten noch lustiger als für alle anderen, weil man weiß, dass diese nicht erfunden sind, sondern dass man diese Antworten tatsächlich bekommt.

Band 1:

nennedreinadelbaeume

Band 2: „Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter und Imker“ von Greiner/Padtberg-Kruse

nennedreihochkulturen

240 Seiten, 8,99 Euro, ET: 18.11.2016

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***************************

Inhalt:

„Von »Ludwig Fun Beethoven« bis »Chris die Himmelfahrt«: Deutschlands Schüler setzen mit irren Schreibfehlern und absurden Wissenslücken noch mal einen drauf. Hunderte Lehrer sendeten erneut skurrile Stilblüten und Ausreden aus dem Schulalltag an SPIEGEL ONLINE. Der Nachfolgeband von Nenne drei Nadelbäume: Tanne, Fichte, Oberkiefer versammelt die schrägsten Einsendungen — abstruse Antworten, faule Ausflüchte und dreiste Notlügen. Zusätzlich in diesem Buch: Die witzigsten Lehrergeschichten und Anekdoten aus dem Schulalltag mit wirren Schülern im Schlafanzug und irren Eltern nachts am Telefon.“ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Wie schon bei Band 1 habe ich das Lesen dieses Buches sehr genossen und habe sehr viel gelacht! Manche Antworten habe ich selbst schon im Unterricht bekommen, von Kollegen gehört oder aber mir bei manch einem sehr gut vorstellen können.

Die Schülerantworten sind nach Themen bzw. nach Fächern geordnet, was ich sehr gut finde, da man dann zuerst „seine“ Fächer lesen kann. Dem Inhaltsverzeichnis kann man entnehmen, welche Fächer auf welchen Seiten abgehandelt werden.

Continue reading Rezension – Humor *** Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter und Imker *** Der Wahnsinn in unseren Schulen geht weiter – aber witzig!!!

Rezension – Hörbuch *** Mysterium *** verwirrend, überraschend, speziell und doch richtig genial

Frederico Axat „Mysterium“

ha2648_b

5 CDs, 6:25 Stunden, 22 Euro, ET: 10.02.2017

Sprecher: Stefan Kaminski

***********************

Inhalt:

„Als der erfolgreiche und todkranke Geschäftsmann Ted McKay beschließt, sich das Leben zu nehmen, bekommt er Besuch von einem Fremden, der ihn überredet, einen Mord zu begehen. Er willigt ein – und findet heraus, dass ihm sein Auftraggeber etwas Wichtiges verschweigt. Ted beschließt, die ihm verbleibende Zeit zu nutzen, um das Geheimnis des Fremden zu ergründen. Doch wie kann man die Wahrheit finden, wenn die eigene Welt eine einzige Lüge ist?

Die gleichnamige Buchausgabe, aus dem Spanischen von Matthias Strobel, erscheint im Atrium Verlag.“ (Quelle)

*****************

Meine Meinung:

Ich bin mehr als begeistert von dieser Geschichte, auch wenn sie mich teilweise verzweifelt zurückgelassen hat! Nämlich dann, wenn ich so gerne weiter gehört hätte, weil es gerade wieder so spannend war, ein neues Detail aufgedeckt wurde und ich aber leider aus meinem Auto aussteigen musste. Die Autofahrten hätten aufgrund dieser Geschichte ruhig länger sein können. Normalerweise freue ich mich darüber, dass mein Weg zur Arbeit nicht so weit ist…

Teds Geschichte ist mehr als verwirrend und der Autor versteht es gekonnt, den Leser denken zu lassen, dass er Beschied weiß. Dem war aber zumindest bei mir die ganze Geschichte über nicht der Fall. Jedes Mal wenn ich dachte, „aha, in diese Richtung geht es“, drehte sich spätestens nach 15 Minuten wieder das Blatt und ein neues spannendes, aufregendes oder auch grausames Detail kam ans Licht. Also wieder neu überdacht und in eine andere Richtung bewegt.

Durch die Sprünge in die Vergangenheit, die verschiedenen Erlebnisse, die wie Träume erscheinen und durch die teilweise surreal-seltsam wirkenden Geschehnisse war ich mehr als konfus und später auch überrascht und fassungslos.

Continue reading Rezension – Hörbuch *** Mysterium *** verwirrend, überraschend, speziell und doch richtig genial

Kurzmeinung *** Elemental Assassin – Spinnenfeuer *** Band 6 – wie immer einfach genial!!!

Jennifer Estep „Elemental Assassin – Spinnenfeuer“ –  Band 6

spinnenfeuer

400 Seiten, Broschur, 12,99 Euro, ET: 10/2016

Inhalt:

„Sommer, Sonne, Eismagie

Eigentlich wollte Gin Blanco endlich Urlaub machen! Doch anstatt sich nach dem Sieg über ihre Erzfeindin Mab Monroe im Strandort Blue Marsh nur die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, steht die Spinne plötzlich einem Feind gegenüber, der noch viel gefährlicher ist als die Feuermagierin. Ein mächtiger Vampir bedroht eine alte Freundin von Gins Schwester und deren Lokal. Das kann Gin natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen. So greift die Spinne auch im Urlaub zu ihren Waffen. Und dann taucht auch noch ihr alter Liebhaber Detective Donovan Caine auf… und bringt Gin zusätzlich ins Schwitzen.“ (Quelle)

********************

Meine (ganz kurze) Meinung:

Wie immer – richtig gut! Spannend, perfekt dosierter Humor, richtig gute Schlagabtausche, tolle Geschichten, die ineinander fließen, prickelnde Leidenschaft und einfach eine geniale Schreibweise! Für mich ist das Lesen schon wie „nach-Hause-kommen“!

5 Stars (5 / 5)

********************************

Ich freue mich sehr auf Band 7, der schon am 01.03.2017 erscheint!

spinnengift

Band 8 folgt dann im September 2017!

spinnenfalle

Wer hat sie auch schon alle gelesen? Oder möchte erst noch beginnen? Freue mich auf eure Antworten!

LG Verena

 

Rezension – Frauenliteratur *** Möppelchen(s)ex *** Wer braucht schon 90-60-90???

Juliane Albrecht „Möppelchen(s)ex“

cover-moeppelchensex

220 Seiten, 11,99 Euro, ET: 12/2016

HIER kommt ihr zur Seite der Autorin!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„Mona war nie eine Barbiepuppe, doch ihr aktuelles Gewicht beträgt über achtzig Kilo – und daran ist Christian schuld. Mit ihm lebt sie seit sieben Jahren zusammen. Während dieser Zeit hat Mona genau sieben Kilo zugenommen – das kann kein Zufall sein. Christian stört Monas Fülle allerdings überhaupt nicht. Im Gegenteil, er liebt jedes Gramm an ihr. Das behauptet er wenigstens immer.
Doch dann bekommt Mona ein Gespräch mit, in dem Christian erzählt, dass zwischen ihm und Mona im Bett gar nichts mehr läuft: Er hat schlichtweg keine Lust mehr auf Möppelchensex. Mona ist tief getroffen, doch statt zum nächsten Schokoriegel zu greifen, beschließt sie, den Spieß umzudrehen und ihrem Leben neuen Schwung zu geben …“ (Quelle für Text und Cover)

*************************************

Meine Meinung:

Zwischendurch muss es immer mal wieder ein Frauenroman sein, am liebsten mit Humor und relativ wenig Erotik. Das Buch „Möppelchen(s)ex“ wird folgendermaßen angekündigt und passt damit genau in mein Beuteschema: 

„Herrlich komisch und erfrischend frech – eine Heldin zum Verlieben und ein Roman für Frauen, die mehr im Kopf haben als 90-60-90!“ (Quelle)

Das Buch und damit Monas Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Natürlich ist die Geschichte selbst an nur wenigen Stellen überraschend bzw. etwas Neues. Aber sie liest sich sehr leicht und flüssig und hat wirklich Charme.

Continue reading Rezension – Frauenliteratur *** Möppelchen(s)ex *** Wer braucht schon 90-60-90???

Kurzmeinung zu *** Küsse zum Nachtisch – Taste of Love *** Band 2 – wieder herrlich lustig und prickelnd

Nachdem ich „Geheimzutat Liebe“ von Poppy J. Anderson als Hörbuch gehört hatte und mir die Geschichte wirklich gut gefallen hat,

geheimzutatliebe

habe ich mir direkt am Erscheinungstag Band 2 „Küsse zum Nachtisch“ als Buch gekauft und auch gleich gelesen.

tasteodlove3

379 Seiten, 12,99 Euro

**************************************

Inhalt:

„Nicht nur sein Ruf steht auf dem Spiel – sondern auch sein Herz …
Nick O’Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er dann die verantwortliche Gastrokritikerin Claire Parker-Wickham kennenlernt, ist er völlig hingerissen – diese Frau muss er erobern! Wie gut, dass sie sich auf eine Feinschmeckerwette mit ihm einlässt. Jetzt hat Nick sechs Wochen Zeit, um Claire nicht nur mit seinem Essen zu betören …
Der zweite Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe „Taste of Love“ von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.“ (Quelle)

************************************

Mein Fazit:

Band 2 konnte mich ebenfalls begeistern, wenn auch ein wenig geringer als Band 1. Ich bin am Grübeln, ob es am Mediumwechsel lag oder ob mich einfach Andrew und Brooke besser unterhalten haben. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Vielleicht waren dort die besseren Rezepte?

Auf jeden Fall gefielen mir vor allem die Schlagabtausche zwischen den beiden Protagonisten wieder sehr gut. Insgesamt sind sowieso die Charaktere, auf die es ankommt, taff und meist richtig lustig!

Continue reading Kurzmeinung zu *** Küsse zum Nachtisch – Taste of Love *** Band 2 – wieder herrlich lustig und prickelnd