[Veranstaltungshinweis] *** Kaya Yanar *** und *** Chris Tall“ – Zweimal Comedy…sehr unterschiedlich

0
118

Anmerkung: Die Karten werden immer von mir gekauft und wurden mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt! 

Ich kennzeichne diesen Beitrag vorsichtshalber trotzdem mit #Werbung!

*****************************

Am 13.04.2018 waren mein Mann und ich bei Kaya Yanar bei seiner neuen Show „Ausrasten! für Anfänger“.

Wir haben bisher jeder seiner Shows live gesehen und ich finde Kaya Yanar einfach sehr sympathisch. Er redet sehr schnell, aber man versteht ihn gut.

Das Thema der Show war – wie überraschend – alles, was einen auf die Palme bringt. So berichtet Kaya während der ca. 2 Stunden über alles Mögliche, das ihn aufregt. Da findet man natürlich sehr viele Gemeinsamkeiten und diese sind es ja genau, die einen dann zum Nicken und zum Lachen bringen.

Gelungen fand ich auch, dass Kaya das Publikum mit einbezog und dieses über FB Ausraster-Gründe angeben konnten. Von diesen wurden einige vorgelesen und in die Show eingebunden, das war sehr lustig, da man viele der Situationen selbst schon erlebt hatte.

Natürlich gab es auch mal wieder Geschichten aus Kayas Vergangenheit und auch von seinen Eltern.

Fazit:

Immer wieder gut, immer wieder gerne! Wir kommen auf jeden Fall wieder!

********************************

Am 20.04.2018 waren wir dann in Wiesbaden im Kurhaus bei Chris Tall zu seinem neuen Programm „Und jetzt ist Papa dran“!. Nach seinem komentenhaften Aufstieg wollten wir ihn doch gerne auch mal live sehen. Mein Mann kannten Chris Talls altes Programm, ich nicht.

Chris Tall macht Witze über alles und jeden und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Er lacht gerne über sich selbst, was sehr sympathisch ist und auch gerne mal über andere. Die Leute in der ersten Reihe haben es teilweise sehr heftig abbekommen. Das muss man schon abkönnen.

Die meisten Besucher waren aber Wiederholungstäter und wussten schon, was auf sie zukommt.

Ich habe schnell gemerkt, dass ich zwar immer wieder geschmunzelt habe und sicherlich auch einen „spaßigen“ Abend hatte, mir die Witze doch oft zu derb und damit auch zu überzogen wirkten. Es dreht sich viel um Sex und alles, was damit zu tun hat und um Witze auf Kosten anderer. Chris Tall, und das muss man ihm lassen, macht auch viele Witze über sich selbst, z.B. über sein Gewicht.

Ich habe auch nicht wirklich verstanden, was die meisten Erzählungen mit dem Programmnamen zu tun hatten. Ja, der Vater tauchte immer wieder aus, aber ich hatte mir unter dem Titel auch etwas anderes vorgestellt.

Chris Talls Show ging sehr lange – ca. 3 Stunden – und auch er band die Zuschauen sehr oft ein. Es kam sogar zu einem Tanz auf der Bühne, an dem zwei Gäste beteiligt waren.

Fazit:

Es war ok, aber eine Wiederholung wird es von meiner Seite wohl nicht geben. Da schaue ich mir das nächste Programm gerne im TV an und schalte dann ab, wenn es mir zu „bunt“ wird. Ich denke, ich bin zu alt für diesen Humor. Neben mir die Dame kam aus dem Lachen gar nicht mehr heraus!

************************

Anmerkung:

Bei beiden Veranstaltungen gab es keine reservierten Plätze, so dass man, wenn man nicht in der letzten Reihe sitzen wollte, schon zur „Türöffnung“ da sein musste. Das bedeutete 1 1/2 bzw. 1 Stunde früher da sein und sich zuerst mal die Beine in den Bauch stehen. Ich persönlich finde das lästig. Ich kaufe lieber Sitzplatzkarten mit vergebenen Plätzen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here