[Rezension] Thriller/ Tom Babylon Reihe, Band 2 *** Zimmer 19 *** wieder unerhört gut!

    3
    154

    Marc Raabe „Zimmer 19“

    TB, 528 Seiten, 14,99 Euro, ET: 30.08.2019
    Danke für die Bereitstellung des Buches!
    HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite! Unbezahlte Werbung!

    *******************

    Inhalt:

    „MORD VOR LAUFENDER KAMERA

    Auf der Eröffnungsveranstaltung der Berlinale wird zum Entsetzen aller ein Snuff-Film gezeigt. Das Opfer: die Tochter des Bürgermeisters Otto Keller.
    Tom Babylon vom LKA und die Psychologin Sita Johanns ermitteln unter Hochdruck. Doch eine Gruppe von Prominenten um Keller mauert. Was hat der Bürgermeister zu verbergen? Und wer ist die Zeugin, die aussieht wie Tom Babylons vor Jahren verschwundene Schwester? Die Ereignisse überschlagen sich, als ein weiterer Mord passiert. Plötzlich stellt Sita Johanns fest, es gibt eine Verbindung zwischen ihr und den Opfern: Ein furchtbares Ereignis in ihrer Jugend – und die Zahl Neunzehn.“ (Quelle)

    ********************

    Meine Meinung:

    Mit „Schlüssel 17“ hat der Autor mich wirklich überrascht und auch geflasht. Das Buch hatte mich schon auf den ersten Seite und ließ mich (sehr ungeduldigen Leser) bis zum Ende nicht mehr los. Ein absolut großartiges Buch! Es würde sehr schwierig sein für die weiteren Bände mit diesem ersten Band mitzuhalten. 

    Ich habe mich demnach sehr auf diesen Band gefreut (und 1,5 Jahre gewartet! :-(), sind doch einige Fragen aus dem ersten Band noch offen und ich habe sehr auf Antworten gehofft. Manch eine der ersehnten Antworten habe ich auch bekommen, bei manch einer gibt es einen neuen (sehr erschreckenden) Hinweis und manche Fragen sind immer noch offen. Dazu kommen natürlich noch die neuen offenen Fragen.

    Der Autor versteht es sehr gut, Spannung aufzubauen und zu halten. Ich bin eigentlich kein Freund des Perspektiven- bzw. Zeitenwechsels, aber hier in dieser Konstellation macht dieser Wechsel genau das I-Tüpfelchen der Spannung aus. 

    Hat der Leser im ersten Band mehr Einblick in Tom Babylons Leben erhalten, erfolgt im zweiten Band der Wechsel zu Sita. Wie auch schon bei Tom erfahren wir Dinge, die in irgendeiner Weise mit dem aktuellen Fall zu tun haben. Wieder sehr interessant und eingängig, aber auch dieses Mal – so empfand ich es – schockierender, brutaler und auch trauriger. 

    Band 2 kommt zwar insgesamt nicht ganz an Band 1 ran, ist aber trotzdem immer noch sehr gut. Wer den ersten Band gut fand, wird auch mit Band 2 zufrieden sein. 

    *******************

    Fazit:

    Marc Raabe hat erneut einen spannenden und sehr mitreißenden Thriller geschrieben, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Sita und Tom sind mir jetzt schon mit ihren Eigenarten ans Herz gewachsen und ich würde gerne so schell wie möglich wieder von ihnen lesen. Vor allem auch, da der zweite Band so unerträglich endet. 

    5 out of 5 stars (5 / 5) 

    Weitere Rezensionen bei ??? – bei Lovelybooks 4,8 Sterne bei 128 Bewertungen!

    Bei Lesezauber gibt es eine Hörbuch-Rezension (5/5)!

    3 Kommentare

    1. Guten Morgen,

      ich kannte den ersten Teil bisher leider nicht, aber Zimmer 19 hat mich auch total geflasht. Deshalb möchte ich auch Teil 1 noch nachholen und kann dir in deiner Rezension auch nur zustimmen.

      Ich hab auch eine Rezension geschrieben, zumindest zum Hörbuch, falls du mal gucken möchtest: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2019/09/horbuchrezension-zimmer-19-marc-raabe.html

      Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
      Steffi vom Lesezauber

      • Liebe Steffi,
        danke für deinen Kommentar. Ja, als Hörbuch kann ich mir das auch gut vorstellen. Willst du denn den ersten Teil noch lesen? Deine Rezension werde ich in meiner dann noch verlinken! LG Verena

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here