[Rezension] Roman/Liebe *** James: Das Beste kommt zum Kuss *** vorhersehbar, aber niedlich und gut zu lesen…

0
600

Molly James „Das Beste kommt zum Kuss“

TB, 320 Euro, 12 Euro, ET: 01.06.2023
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

**********

Inhalt:

„Was wäre, wenn du beim ersten Kuss schon weißt, wie es endet? Eine zauberhafte Romantic Comedy aus England.

Amy Daniels kann etwas, das sonst niemand kann: Immer wenn sie jemanden zum ersten Mal küsst, sieht sie, wie die Sache ausgeht. Schnell und unspektakulär oder mit Tränen und Türenschlagen, bald, nach Monaten oder Jahren – aber immer unglücklich. Amy hat daher beschlossen: Dann lieber gar nicht erst anfangen mit der Liebe. Als bei der Hochzeit ihrer besten Freundin ihre alte Clique aus Schulzeiten zusammenkommt, lässt sie sich allerdings mithilfe von viel Alkohol überreden: Sie küsst einfach drauflos. Und am nächsten Morgen hat Amy vage Erinnerungen an drei Visionen – zwei schlechte, eine das langersehnte Happy End. Doch sie weiß nicht mehr, wer wer war. Und wie zur Hölle soll sie das herausfinden?“ (Quelle)

************

Meine Meinung: 

Zwischendurch lese ich immer wieder gerne eine locker-leichte Romanze. Genau ein solches Buch habe ich hier gefunden und es kamen als I-Tüpfelchen sogar Katzen darin vor. 

Ich habe das Lesen des Buches genossen. Amys Geschichte ist unterhaltsam, teilweise wirklich witzig und lässt sich zudem leicht und flüssig lesen. Wie es so oft bei solchen leichten (nicht böse gemeint) Geschichten ist, ist das Rätsel schnell geknackt. So war mir beim Lesen schnell klar, wer der Auserwählte am Ende sein wird. 

Nichtsdestotrotz haben mich mehrere Dinge überzeugt, das Buch zu Ende zu lesen. 

  • leichter und lockerer Schreibstil – auch abends im Bett noch gut lesbar
  • sehr niedliche und sympathische Freundschaftsgeschichte – eine sehr einnehmende Clique
  • viele unterschiedliche Charaktere, einige sehr besonders und speziell – machte Spaß
  • zwischendurch immer wieder emotionale und nachdenklich machende Themen, wie Älterwerden, Alleinsein, Demenz, Umgang mit dem Leben an sich
  • die Idee mit der Vision beim ersten Kuss fand ich sehr süß 

Von mir bekommt das Buch 4 out of 5 stars (4 / 5) und empfehle es allen, die eine kurzweilige Lektüre für den Urlaub suchen, für das Lesen auf dem Balkon, am Strand oder am See. Einfach genießen und sich von Amy und ihren Freunden einnehmen lassen. 

Weitere Rezensionen bei Lesehungrig (4,5/5), bei Owls, Book and Magic (4/5) und bei My magical Book-Wonderland (4/5). 

Vorheriger Artikel[Rezension] Cosy Fantasy *** Fawcett: Emily Wildes Enzyklopädie der Feen *** anders, besonders, gut
Nächster Artikel[Rezension] Kochbuch/Vegetarisch *** Max La Manna: You can cook this! Alles verwenden, nichts verschwenden. *** interessante Rezepte, aber familientauglich?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein