[Rezension] Mystery Trilogie *** Band 1: The Woods: Die vergessene Anstalt *** rätselhaft…

    0
    301

    Nova Hill „The Woods: Die vergessene Anstalt“

    Taschenbuch, 320 Seiten, 14,00 Euro, ab 14 Jahren
    Danke für die Bereitstellung des Buches, unbezahlte Werbung! ET: 23.11.2020
    HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

    *************

    Inhalt:

    „Alle Wege führen zurück zu ihr

    Ein Zwillingspaar. Einst waren sie Ivana. Heute haben sich Ira und Vanjo auseinandergelebt.
    Eine verlassene Lungenheilanstalt. Seit Jahren lebt hier niemand mehr. Denken sie.
    Zwei Gruppen. Im Wald treffen sie aufeinander. Keiner kennt den anderen wirklich.
    Aufkeimende Gefühle. Ist es möglich, im absoluten Finster sein Herz zu verlieren?
    Keuchen in der Nacht. Es nähert sich.
    Ein Ort.
    Ein Geheimnis.
    Kein Entkommen.“ (Quelle)

    **************

    Meine Meinung:

    Das Buch übte schon von Anfang an eine Anziehung auf mich aus. Die Geschichte klang wirklich gut: spannend und rätselhaft. 

    Der Beginn konnte mich völlig beeindrucken und auch faszinieren, da sich die Geschichte gut lesen lässt und von der Sprache her sehr eingängig ist und ein absolut hohes Spannungslevel ab der ersten Seite besitzt. 

    Zudem enthält die Geschichte nicht nur das Rätsel, warum die Jugendlichen nicht mehr nach Hause finden, sondern noch viele mehr. Zwischen den Zwillingen scheint etwas vorgefallen zu sein, was sie entzweit hat, Iras Freund hatte einen mysteriösen Unfall, der immer noch nicht aufgeklärt wurde und in der Gruppe gehen eigenartige Dinge vor sich, die sich keiner erklären kann. Einige der Jugendlichen haben deutlich etwas zu verbergen und dazu kommt natürlich noch das Mysteriöse rund um die verlassene Anstalt. 

    Ich fand die Geschichte wirklich spannend und ich wollte unbedingt wissen, was hinter allem steckt. Durch den Perspektivenwechsel erfährt man die Geschichte auch zudem aus verschiedenen Richtungen, was einem die Erzähler noch näher bringt. 

    Mir hat besonders gut gefallen, dass ich wirklich bis zum Ende der Buches nicht wusste und auch weiß, was hinter der ganzen Sache steckt Auch bin ich nicht sicher, wer derjenige ist, der hinter einem besonderen Kapitel steckt. Ich habe zwar meine Ideen, aber sicher bin ich auf keinen Fall.

    Leider wiederholte sich vieles rund um das Mysterium/rund um die Anstalt im letzten Drittel, was mich tatsächlich auch irgendwann richtig gestört hat. Ich empfand das letzte Viertel dann auch eher langatmig als spannend, da ich tatsächlich entweder zum Ende kommen oder das Rätsel lösen wollte. 

    Da es sich um eine Trilogie handelt, wusste ich schon, dass ich keine Lösung bekommen würde. Das Buch endet (natürlich) mit einem Cliffhanger, der auf jeden Fall Lust macht, auch Band 2 zu lesen. Netterweise erscheint Band 2 schon im Februar. Der Abschlussband ist für April geplant. 

    ********************

    Für mich fällt das Buch unter „wirklich gute Unterhaltung“ mit kleinen Abzügen gegen Ende. Meiner Meinung nach hätte man die Geschichte einfach nur ein wenig kürzen müssen. Dann wäre es ein wahrer Pageturner bis zum Ende gewesen.

    4 out of 5 stars (4 / 5)

    ***********************

    Information:

    Band 2: Die vergessene Gruppe (06.02.2021)

    Band 3: Die letzte Ankunft (02.04.2021)

    ***********************

    Weitere Rezensionen bei Kasimira (4/5), bei Recensio online (lohnt sich) und bei ???

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here