[Rezension] Hörbuch/ Regionalkrimi *** Sau am Brett *** Fellinger überzeugt erneut!

0
137

Oliver Kern „Sau am Brett“
Band 2 der Fellinger-Reihe
urbayrisch gelesen von Michael Schwarzmaier

Hörbuch, 6 CDs, ca. 6 Stunden 45 Minuten, 14,95 Euro, gekürzte Lesung, ET: 11.03.2019
Danke für die Bereitstellung des Hörbuchdownloads! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Hörbuch auf der Verlagsseite!

******************

Inhalt:

„Das Sautrogrennen — für die einen eine legendäre Veranstaltung am Freudensee im Bayerischen Wald. Für die anderen eher die Regatta des ländlichen Proletariats. Zu diesen anderen zählt sich auch der Fellinger, seines Zeichens Lebensmittelkontrolleur und Hobbyermittler. Eigentlich wollte der Fellinger nämlich zur Polizei. Aber das ist eine andere Geschichte. Damals, beim letzten Sautrogrennen ist der Löffelmacher unter ungeklärten Umständen ertrunken. Tragisch. Und jetzt stirbt beim Bruder vom Löffelmacher, der sich als Gastronom verdingt, ein Tourist an vergiftetem Schweinsbraten. Ob beides zusammenhängt? Ehe er sich’s versieht, hängt der Fellinger mitten in einem neuen Fall.“ (Quelle

****************

Band 1: Eiskalter Hund (Rezension) – 12.03.2018
Band 2: Sau am Brett – 11.03.2019
Band 3: Hirschhornharakiri – 13.01.2020

*******************

Meine Meinung:

Endlich ging es mit  Fellinger weiter und dieser Teil beginnt umgehend, da ziemlich direkt ein Tourist an einem Schweinsbraten erstickt. Natürlich ist der Fellinger vor Ort und das bringt ihn aus mehreren Gründen in eine verzwickte Lage!

Auch dieses Mal habe ich – dank des tollen Sprechers Michael Schwarzmaier – wunderbare Hörstunden verbracht.  Bei Fellinger ist alles dabei: Situation zum Lachen, zum Kopfschütteln, zum Haareraufen, zum Mitfiebern und natürlich zum Lachen. 

Demnach gibt es lustige Szenen, nachdenkliche, spannende, abstruse und ja genau – lustige. 

Fellinger ist einfach ein Garant für Unterhaltung, da er einerseits kein Fettnäpfchen auslässt, sich oft wie ein Elefant im Porzellanladen benimmt und man ihm doch trotzdem auf keinen Fall böse sein kann. Im Gegenteil: Man wünscht ihm beim Hören Erfolg beim Ermitteln und auch ein Vorankommen in seinem doch ebenfalls verzwickten Privatleben.

Ich wiederhole mich:

Wer kurzweilige – eher lustige als spannende – bayrische Unterhaltung sucht, ist hier genau richtig und macht mit dieser Reihe sicherlich nichts falsch. Sehr gerne werde ich Fellinger auch bei seinem dritten und angeblich schwierigsten Fall begleiten. Man darf gespannt sein! Der dritte Band ist bereits im Januar erschienen!

A Fetz’n Gaudi 🙂

4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

******************

Weitere Rezensionen bei Sasija´s Tardis (5/5) und bei Glimrende (runde Sache)!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here