[Kurz-Rezension] Fantasy/Einzelband *** The Witch Queen – Entfesselte Magie *** ein richtig gutes Buch, genau mein Humor!

0
320

Verena Bachmann „The Witch Queen – Entfesselte Magie“

368 Seiten, 15 Euro, ET: 28.06.2021
Buch ist selbst gekauft, trotzdem unbezahlte Werbung
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

***********

Inhalt:

„**Eine Königin, die keine sein möchte**
Die Hexe Enju will nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante nur eins: endlich in ihr Bett. Doch durch eine Verschiebung der Magie landet sie in einem Viertel der Stadt, in das sie normalerweise niemals einen Fuß setzen würde. In Lapislazuli spielt die Magie schon seit geraumer Zeit verrückt. Doch vor dem Club der Totenbeschwörer fühlt sie sich besonders seltsam an. Dort muss etwas Grausames geschehen sein, für das Enju plötzlich verantwortlich gemacht wird. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie mit dem attraktiven Anführer der Beasts zusammenarbeiten, der eine ungeahnte Anziehung auf sie ausübt. Aber je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto näher kommt er dem Geheimnis um die wahre Königin der Hexen …“ (Quelle)

************

Meine Meinung:

Ich habe das Buch gesehen und gedacht, dass jemand, der „Verena“ mit Vornamen heißt :-), bestimmt gute Bücher schreibt. Und wenn „Verenas“ auch noch einen ähnlichen Humor haben, dann sollte einer guten Unterhaltung nichts im Wege stehen. 

Und, was soll ich sagen? Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.

Ich bin absolut hervorragend unterhalten worden, habe sehr viel über den Humor laut gelacht und habe sehr häufig geschmunzelt. Ich mochte Enju von der ersten Sekunde an. Sie ist herrlich normal, überhaupt nicht perfekt und dadurch auch authentisch. Auch die anderen Figuren sind eingängig und ich mochte diese sehr, allen voran Thea und Machiavelli. 

An sich bin ich kein Freund von erotischen Szenen/Sexszenen in Büchern, hier aber habe ich recht gerne einen „Blick ins Schlafzimmer“ riskiert, denn verdient hatte Enju alles, was dort geschah. 

Der Weltenentwurf bzw. Enjus Geschichte erinnerte mich ein wenig an einen Mix aus „Stadt der Finsternis“ und „Elemental Assassin“ – vielleicht auch, weil ich diese beiden Reihen auch unheimlich gern gelesen habe bzw. noch am Lesen bin. Aus diesem Grund bin ich auch wirklich traurig darüber, dass es sich hier um einen Einzelband handelt. Ich würde enorm gerne erneut mit Enju und ihrem Hexenzirkel einen weiteren „Fall“ lösen. Außerdem würde ich sehr gerne mehr über die Beasts und vor allem natürlich über dessen Anführer erfahren.

Vielleicht gibt es ja noch einen kleinen Hoffnungsschimmer, dass diese Geschichte irgendwie weitergeht??

Sehr gerne wäre ich wieder dabei und würde mich freuen, die einzelnen Figuren noch besser kennenzulernen. 

4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

Weitere Rezensionen bei Das Bücherwunderland (5/5), bei Sannes Bookcatalogue (5/5) und bei Buchstabenträumerin (1/5)!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here