[Erfahrungsbericht] Wassermelone/ Hochbeet/ Garten *** funktioniert das?

0
196

Wassermelonen sind einfach toll. Sie sehen hübsch aus und schmecken der ganzen Familie. In einem Gärtnervideo habe ich von der „Sweet Sibirian“ gehört und gelesen. Diese Sorte soll auch in unserem Klima fast narrensicher ausreifen. Außerdem finde ich die Wassermelone mit dem orangefarbenen Fruchtfleisch sehr hübsch. Zudem sollen die Früchte nur sehr wenige Kernen besitzen. Das wäre gerade auch für die Kids wünschenswert. 

Ich habe die Samen, wie auch die der Mexikansichen Minigurke, bei Ebay gekauft (unbezahlte Werbung, selbst gekauft) und von den Samen direkt 3 Stück eingeplanzt. Alle drei Samen sind gekeimt, was mich sehr erfreut hat. Das habe ich dem Verkäufer auch geschrieben! Die drei hinteren Töpfchen beinhalten die Wassermelonen-Samen. Sie haben sehr lange gebraucht, bis sie gekeimt sind. Habe sie zeitgleich mit der „Mexikanischen Minigurke“ (vorne) und mit der „Schwarzen Tomate“ gepflanzt. Am 20.06.2019 zeigten sich dann die ersten Blättchen.

Die Wassermelonen-Pflänzchen haben aber schnell aufgeholt und bildeten sehr schnell ausdrucksstarke große Blätter und rankten fröhlich nach links und rechts. (Stand 18.07.2019)

Als wir nach dem 14 tägigen Urlaub wiederkamen, kam dann aber die Überraschung: Ganz viele gelbe Blüten und sehr süße, kleine, grüne Bällchen…

…und eine sogar fast handtellergroß. Da war die Freude natürlich riesengroß. Jeden Tag gehe ich nun in den Garten nach den Melönchen schauen. 

Wann diese „fertig“ sind, ist wohl ein wenig schwierig festzustellen. Ich werde auf jeden Fall als Update noch ein Foto der Endgröße und des Fruchtfleischs zeigen und sagen, wie sie geschmeckt hat!

Habt ihr auch Wassermelonen im Garten oder andere Melonen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Freue mich auf eure Antworten!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here