[Erfahrungsbericht] Gemüseanbau/ Hochbeet *** Oh, du schöne Tomatenzeit… *** verschiedene Sorten und Farben

0
210

Mein Gemüse im und rund um das Hochbeet wächst und gedeiht (naja, bis auf die Melone, aber die scheint auch etwas heikel zu sein…) und es macht sehr viel Spaß, den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen.

Ich habe, nachdem ich festgestellt habe, dass wir durch unseren Gartenumbau, doch sehr wenig Insekten anlocken, Salbei und Lavendelpflanzen gekauft, die ich rund um meine Gemüsepflanzen gesetzt habe. Das wirkte wirklich Wunder und auf einmal waren Bienen, Hummeln und andere Helferlein da, die dann natürlich auch bei der Bestäubung von Tomate, Gurke & Co mitgeholfen haben.

Ich habe verschiedene Arten von Tomaten gepflanzt, aber tatsächlich nur die „Kleinen“, also Größe der Cocktailtomate. (#unbezahlte Werbung, da/trotz selbst gekauft oder von Privatpersonen geschenkt bekommen!)

-5 Pflanzen habe ich von meiner Kollegin geschenkt bekommen, da werde ich mich überraschen lassen, wie diese aussehen und schmecken.

Ich habe mir bei einem Pflanzen-Online-Händler einen Pflanzen-Tomaten-Mix fürs Hochbeet gekauft. Leider gingen davon einige Pflanzen ein, die ich aber problemlos ersetzt bekommen habe. Es handelt sich hier um

-die Snack-Tomate „Romello“

-die schwarze Cocktail-Tomate „Tartufo“ (siehe obiges Bild – links unten)

-die (Niedrig) Tomate „Funnyplums“ in Rot und in Orange (siehe obiges Bild – links und rechts oben)

Die Funnyplums sind wirklich sehr kleine Pflanzen mit einem bisher sehr hohem Ertrag. Ich empfinde sie aber als schwierig in der Handhabung, da sie so klein sind, dass ich nicht weiß, wie ich sie am besten stützen soll, so dass die Früchte nicht auf der Erde im Hochbeet liegen. Selbst der kleinste Gurkenturm war/ist zu groß. Lustig sind die gelben Früchte auf jeden Fall. Sie sind auch ein absoluter Hingucker!

Auch ein Hingucker wird die Rot-Grün-gestreifte Tomate „Cookie“ hoffentlich werden. Man sieht jetzt schon die besondere Färbung (siehe obiges Bild  -rechts unten). Eine solche Tomate habe ich auch noch in Gelb-Grün-gestreift, hier haben sich aber die charakteristischen Streifen noch nicht richtig ausgebildet. (siehe Bild unten – links unten)

Im Bild rechts unten gibt es noch eine ganz gelbe Cocktail-Tomate. Die anderen sind „normal“ und tragen auch alle wirklich viele Früchte. 

Meine Tochter und ich freuen uns schon auf die Ernte, die bei den Funnyplums bereits begonnen hat. Wir beiden essen gerne und viele Tomaten. Sicherlich werden wir aber mehr Früchte ernten können als essen. Wie bei den Zucchini suche ich nach guten Rezepten zum Einmachen oder Saucenmachen. 

Was macht ihr mit einem Überhang an Früchten? Den Nachbarn geben? Verarbeiten? Ich freue mich über eure Antworten!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here