[Erfahrungsbericht] Paprika/Hochbeet/Anbau *** Die Paprikas und ich *** Geduld ist gefragt…

0
305

Mit dem Hochbeet kam auch die Frage nach den Gemüsesorten, die ich anbauen möchte. Ich esse sehr gerne gelbe und rote Paprika, keine grünen und aus diesem Grund bin ich bei meiner Recherche auf die Pflanze „Ungarischer Paprika Gypsy“ gestoßen, die nur rote Früchte tragen und zudem nur eine Wuchshöhe von ca. 70 cm erreichen sollen. Also demnach auch für den Kübel oder das Hochbeet geeignet sind und anderen Pflanzen nicht zu viel Platze wegnehmen.

Ich habe mir zwei Pflänzchen gekauft (unbezahlte Werbung/ selbst gekauft) und nach den Eisheiligen in das Hochbeet gepflanzt. Lange Zeit tat sich gar nichts, die Pflanze wuchs noch nicht einmal und ich als ungeduldiger Erst-Hochbeet-Gärtner dachte schon, dass ich niemals eine eigene Paprika essen dürfte…Aber Geduld ist das Zauberwort! Denn obwohl die Pflanze noch klein war, zeigten sich die ersten Fruchtansätze! (Anfang Juni 2019)

Die kleinen Paprikas wuchsen jetzt recht schnell und verfärbten sich von einem auf den anderen Tag gelb. (14. Juni 2019)

Neue Früchte wuchsen danach erstmal gar nicht, dafür machte die Pflanze einen ordentlichen Schuss und mit der Größe hingen dann sehr schnell sehr viele gelbe Früchte an den beiden Pflanzen.

Ich freute mich sehr über meine Paprika, sie bleiben jedoch alle gelb. Wie lange braucht eine Paprika denn, um sich zu verfärben??? Anscheinend sehr lange! Ich habe sie dann hängen lassen und siehe da, vor einer Woche begann die erste Paprika sich orange bzw. rot zu färben!

Und dann, Anfang August war sie da. Die erste strahlende rote Paprika!

****************************

Erstes Fazit:

Geduld muss man (ich) lernen. 2 Monate hat es jetzt gedauert von der Sichtung des ersten Fruchtansatzes bis hin zur ersten essbaren roten Paprika. 

Und das Wichtigste :-): Die Paprika hat sehr lecker und frisch geschmeckt und die nächsten fast roten warten schon….!

Welche Erfahrungen habt ihr mit Paprika gemacht? Welche Sorten könnt ihr empfehlen?

Viele Grüße aus dem Garten!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here