[Erfahrung/Vorstellung] Rätsel-Spiele *** Mystery Cube: Mystery Rätsel Geheimagenten 1 – 4 *** nett für zwischendurch und zum Mitnehmen…

0
217
unbezahlte Werbung, selbst gekauft
Originalpreis 6,49 Euro pro Würfel, 8 mal 8 mal 8 cm
HIER findet ihr die Würfel auf der Verlagsseite!

Wir haben in den Weihnachtsferien wieder sehr viel gespielt. Da ich das weiß, schaue ich mich vor Weihnachten, auch in der Black Week, immer wieder nach neuen Spielen um. 

Dieses Mal fiel meine Wahl auf die recht günstigen und auch kleinen Mystery Cubes. 

***************

Beschreibung:

„Mystery Cube – das Escape Rätsel für zwischendurch im handlichen Format

Ob Zuhause, auf der Reise oder während einer Pause zwischendurch, der Mystery Cube „Das Agentenbüro“ passt in jede Tasche und hält spannende Rätsel bereit. Jeder Cube enthält einen detailreich illustrierten Raum und zahlreiche Rätselkarten, die zu kniffeligen Rätseln herausfordern. Ganz wie in einem echten Escape Room müssen hier Elemente aus dem Raum mit den Rätselkarten kombiniert werden, um der Lösung auf die Spur zu kommen. Am Ende wartet eine digitale Überraschung.“ (Quelle)

***************

Von diesen Cubes gibt es vier Stück: Agentenlabor, Agentenbüro, Agentenzentrale, Ausrüstungskammer.

Wir haben sie der Reihe nach gespielt, muss man nicht, ist aber vom Aufbau her schon irgendwie sinnvoller. 

Wir waren zu dritt. Die Würfel sind recht klein, dementsprechend die Rätsel auch. Wir haben die Texte immer laut vorgelesen und dann durfte sich jeder das Rätsel anschauen, bevor jemand seinen Lösungstipp oder seine Lösung gesagt hat. Die Cubes werden ab 10 Jahren empfohlen. Die Rätsel sind für solch jungen Kinder jedoch schon sehr anspruchsvoll. Für uns waren sie gut geeignet. Nicht zu schwierig und damit viele Erfolgserlebnisse. Am Ende manchmal ein wenig zu leicht. Wir kamen immer auf die Lösungen, auch mal schön – ohne Lösungskarten. 

Die Würfel kann man auch gut zu langwierigen Mehrgänge-Menüs (an Weihnachten) mitnehmen und diese zwischen den Gängen spielen. Einen Block und einen Stift muss man jedoch dabei haben. Eine Taschenlampe ist auch nicht verkehrt, da die Rätsel teilweise recht dunkel gedruckt sind. Durch das Licht konnten wir kleine Details besser erkennen. 

Für uns gelungene, kurzweilige Rätsel-Stunden. Würden wir erneut kaufen, gerade für Weihnachten, längere Essen oder auch für einen längeren Flug. Gut zum Mitnehmen. Da man aber auch hier schneiden, schreiben und knicken muss, nur zum einmaligen Gebrauch. 

Am Ende muss man die Lösung ins Handy eingeben und bekommt die Rückmeldung, ob man richtig liegt oder nicht. Hat Spaß gemacht, kann man empfehlen. 

4 out of 5 stars (4 / 5)
Vorheriger Artikel[Rezension] Hörbuch-Reihe *** Gerling: Der Perfektionist/ Die Schuldigen/ Der Seelsorger *** erneut eine wirklich gute Reihe!
Nächster Artikel[Rezension] Hörbuch – Fortsetzungen *** Frau Helbing und die schwarze Witwe & Kalter Hund und Krustenbraten *** leider beide nicht so gut wie der Rest der Reihe…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein