[Challenge] Hochbeetchallenge: 8. Woche und die Frage nach den Gurken und den Gurkensorten…

0
331

8. Woche der Hochbeetchallenge der Veggie Sister´s:
Grüne Gurken“ und die Frage dazu: Wie groß ist die Gurkentruppe? 

(alle Pflanzen/Materialien wurden von mir selbst gekauft bzw. gezogen bis auf die eine Gurkenpflanzen auf den beiden ersten Bildern, unbezahlte Werbung)

Gurkenpflanze von den Veggie Sister´s, unentgeltlich erhalten, unbezahlte Werbung

Ich baue seit 3 oder 4 Jahren Gurken an. Zu Beginn habe ich die Gurkenpflanzen gekauft, dann aber immer selbst vorgezogen und angebaut. So konnte ich auch verschiedene Sorten anbauen. Im Laufe der letzten Jahre habe ich festgestellt, dass Gurken echt zimperliche Gewächse sind. Sie sind bei mir nach den Zucchinis immer die ersten Pflanzen, die sich verabschieden bzw. zugrunde gehen. Zuvor habe ich jedoch meist einen ganz guten Ertrag, jedoch nur ca. einen bis anderthalb Monate. 

Gurkenpflanze von den Veggie Sister´s, unentgeltlich erhalten, unbezahlte Werbung

Bisher habe ich die Gurkenpflanzen immer alleine in einem dieser kleinen Hochbeete gepflanzt. Dieses Jahr habe ich die Gurken das erste Mal mit Bohnen kombiniert. Außerdem habe ich in das eine Beet noch Dill gepflanzt und in das andere noch Bohnenkraut. Als Rankhilfe gebe ich den Gurken immer zwei Gitter, die ich diagonal zusammenführe und dann mit einem Kabelbinder verbinde. Das klappte die letzten Jahre wirklich gut. 

Ich habe die Pflanzen nach den Eisheiligen rausgepflanzt. Leider hat die erste Pflanze links das nass-kalte Wetter nicht gut überstanden. Ich denke, dass sie diese Woche nicht überleben wird. Die anderen Pflanzen sind ok. Ich habe aber zur Sicherheit nochmal drei Samen eingepflanzt, damit ich im Zweifelsfall Pflanzen ersetzen kann. 

Tatsächlich gepflanzt habe ich folgende Sorten:  Picolino, Cucumis, Saladin, Midios und eine Mini-Snackgurke. Ich bin auf die Erträge dieses Jahr gespannt. Welche Sorten habt ihr angepflanzt? Was macht ihr mit den Gurken, wenn die Schwämme kommt?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here