[Rezension] Hörbuch/Krimi *** Der Donnerstagsmordclub *** konnte mich nicht komplett überzeugen…

0
248

Richard Osman „Der Donnerstagsmordclub“
gekürzte Lesung mit Johannes Steck und Beate Himmelstoß

2mp3-CDs, 618 Minuten, 16 Euro oder Download 12,95 Euro, gekürzte Lesung
Danke für die Bereitstellung des Hörbuchdownloads über Netgalley, unbezahlte Werbung
HIER geht es zum Hörbuch auf der Verlagsseite!

*************

Inhalt:

„Die Krimi-Sensation aus England – der erste Fall des Donnerstagsmordclubs

Man möchte meinen, so eine luxuriöse Seniorenresidenz in der idyllischen Grafschaft Kent sei ein friedlicher Ort. Das dachte auch die fast achtzigjährige Joyce, als sie in Coopers Chase einzog. Bis sie Elizabeth, Ron und Ibrahim kennenlernt oder, anders gesagt, eine ehemalige Geheimagentin, einen ehemaligen Gewerkschaftsführer und einen ehemaligen Psychiater. Sie wird Teil ihres Clubs, der sich immer donnerstags im Puzzlezimmer trifft, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Als dann direkt vor ihrer Haustür ein Mord verübt wird, ist der Ermittlungseifer der vier Senioren natürlich geweckt, und selbst der Chefinspektor der lokalen Polizeidienststelle kann nur über ihren Scharfsinn staunen.“ (Quelle)

**************

Meine Meinung:

Netgalley bietet jetzt auch Hörbücher an und diese Geschichte war mir schon als Buch aufgefallen. So wanderte es netterweise auf meinen Ipod und ich durfte die 4 Senioren kennenlernen. 

Es gibt so viele sehr gute Rezensionen zu dieser Geschichte und ich war sicher, dass sie auch mir wirklich gut gefallen würde. 

Leider habe ich schon zu Beginn Probleme mit dem Hören gehabt. Ich schweifte immer wieder ab und konnte mich nicht kontinuierlich auf die Stimme konzentrieren. Dieses Problem habe ich sehr selten und ich war damit überhaupt nicht einverstanden. Also beendete ich das Hören, legte das Hörbuch für eine Woche zur Seite und startete einen neuen Versuch. 

Dieses Mal klappte es ein wenig besser, ich benötigte jedoch enorm Konzentration und konnte nicht, wie sonst, einfach nebenbei hören und z.B. Gartenarbeit machen. Es sind sehr viele Personen und ich kam immer wieder durcheinander. Bei einem Hörbuch kann man ja auch schlecht mal eine Seite zurückblättern und schnell nochmal etwas nachlesen. 

Die Geschichte selbst war dann insgesamt mittelmäßig unterhaltsam für mich. Ich fand viele Passagen sehr langatmig und ich wartete tatsächlich sehr lange auf meinen ersten Schmunzler. Insgesamt wurde ich ab der Hälfte recht gut unterhalten, es war aber leider insgesamt nicht meine Geschichte. Ich werde diese Reihe nicht mehr verfolgen, wenn ich auch die Idee der Ermittlungen der Senioren wirklich gut gefallen hat. 

Manche Momente der Geschichte machen nachdenklich und ließen mich grübelnd zurück. So etwas finde ich immer gut. Von älteren Menschen kann man eben immer was lernen! Außerdem werden Themen, wie Freundschaft und Zusammenhalt angesprochen, aber auch Einsamkeit im Alter und auch der Weg dorthin. 

3 out of 5 stars (3 / 5)

Weitere Rezensionen bei Bücher in meiner Hand (3/5) und bei Katze mit Buch (5/5)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here