[Vorstellung] Roman *** Kommissar Varg ermittelt – Das Dezernat für heikle Fälle *** leider nicht mein Humor – vielleicht jedoch deiner???

    0
    1005

    Alexander McCall Smith „Das Dezernat für heikle Fälle“
    übersetzt von Alice Jakubeit

    TB, 304 Seiten, 14,99 Euro, ET: 01.07.2020
    Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
    HIER findet ihr das Buch auf der Verlagsseite!

    ****************

    Inhalt:

    „Sie lösen jeden Fall – auch den absurdesten!
    Willkommen in Malmö, zum Start der neuen humorvollen Krimi-Reihe von Bestseller-Autor Alexander McCall Smith:

    In Schwedens »Dezernat für heikle Fälle« in Malmö landet all das, was die Kollegen von der Kripo nicht recht einzuordnen wissen: Inspektor Ulf „Wolf“ Varg, seine hübsche Kollegin Anna Bengsdotter und der fliegenfischende Erik Nykvist sind Merkwürdigkeiten gewohnt. In aller Ruhe und mit der gebotenen Sorgfalt machen sie sich an die Ermittlungen im Fall eines hinterhältigen Messerangriffs – auf ein Knie!
    Auch die Tatsache, dass der angeblich verschwundene Freund eines jungen Mädchens in Wahrheit gar nicht existiert, kann Ulf nicht aus der Ruhe bringen. Anders sieht es da schon mit der akuten Depression seines treuen Hundes Marten aus, der plötzlich nicht mal mehr Eichhörnchen jagen mag … Als dann auch noch ein FKK-Strand in Süd-Schweden von einem Werwolf heimgesucht zu werden scheint, ist Ulfs ganze Kombinationsgabe gefragt.

    Humorvoller Cosy Crime vom internationalen Bestseller-Autor: Liebevoll-verschroben und voller britischem Humor zeichnet Alexander McCall Smith das Personal in seiner neuen Krimi-Reihe, die rund um Malmö in Süd-Schweden spielt. Sterben muss hier garantiert niemand, dafür darf herzlich gelacht werden.“ (Quelle)

    *****************

    Anmerkungen:

    Ich finde ja, das Buch klingt richtig witzig. Auch der Zusatz „liebevoll-verschroben“, mit dem das Buch beworben wird, macht was her und ich bin sicher, dass viele Leser das Buch aus diesem Grund kaufen werden. Wichtig ist auch der Zusatz, dass hier „garantiert niemand sterben muss“, dafür „aber herzlich gelacht werden darf“!

    Ich persönlich habe – als ich das Buch in der Vorschau gesehen habe – direkt an eines meiner Highlights gedacht. „Kommando Abstellgleis“ konnte mich vollends überzeugen und ich hatte riesigen Spaß beim Lesen. 

    Ich habe bei dem „Dezernat für heikle Fälle“ auch auf einen oder mehrere Fälle gehofft, die eben heikel sind, besondere Herangehensweise benötigen und von ganz speziellen Ermittlern gelöst werden. 

    Leider hat der Autor meinen Humor nicht getroffen und auch die Fälle waren für mein Verständnis nicht wirklich „heikel“. Für mich war das Buch leider nichts – aber vielleicht für euch? Vielleicht trifft der Autor genau euren Humor?

    Lest doch mal in die Leseprobe rein und entscheidet, ob das Buch was für euch wäre. Ihr habt Zeit und Lust, das Buch zu lesen? Ihr würdet danach auch eine Rezension schreiben und dem Verlag den Link zukommen lassen? Dann schicke ich euch sehr gerne das Buch zu. Lasst einfach einen Kommentar da. 

    *************

    Ich würde mich freuen, wenn das Buch ein neues, vielleicht passendes Zuhause finden würde. 

    Vorheriger Artikel[Kurz-Rezension] Fantasy *** Das Erbe der Macht – Die Schattenchronik 1 und 2/ Folge 1-6 *** gefällt mir richtig gut…
    Nächster Artikel[Kurz-Rezension] Fantasy/Reihe *** Seelensucher – Band 2-4 *** Grusel, Mystery und Spannung – hat mir sehr gut gefallen…

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein